Betrunken Unfall verursacht - nach der Flucht erwischt

In der Nacht zu Samstag (14.07.2018) kam es gegen 2.30 Uhr zu ein Verkehrsunfall, bei dem der unter Alkoholeinfluss stehende Unfallverursacher geflüchtet ist.

Ein 43-jähriger Velberter befuhr mit seinem Pkw in Velbert die Friedrichstraße in Richtung Nevigeser Straße, nach Zeugenaussagen mit hoher Geschwindigkeit in Schlangenlinien. In der Höhe der Hausnummer 289 prallte er mit seinem Fahrzeug auf einen am Fahrbahnrand geparkten Wagen.
Nach dem Aufprall soll der Velberter ausgestiegen sein und versucht haben, seinen Wagen wegzuschieben. Als dies nicht gelang, setzte er sich wieder in sein durch den Unfall stark beschädigtes Fahrzeug und versuchte vergeblich, es zu starten. Schließlich flüchtete er zu Fuß von der Unfallstelle.
Der Flüchtige konnte jedoch im Rahmen der polizeilichen Fahndung an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf Polizeiwache Velbert eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Durch diesen Verkehrsunfall entstand ein Schaden von ca. 14.500 Euro, der Wagen des Verursachers wurde dabei so schwer beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen