Guten Tag: Ende in Sicht?

Die Nachricht der abgesagten Zwangsversteigerung der Hertie-Immobilie hat zunächst einmal einen negativen Beigeschmack.

Seit Jahren gammelt die Ruine vor sich hin, wieso sollte sich daran jetzt etwas ändern, wenn es keinen neuen Besitzer gibt? Schaut man genauer hin, stehen die Zeichen aber gar nicht sooo schlecht: Wieso sollte ein Grundschuldgläubiger - in anderen Städten steckt eine Bank dahinter - eine halbe Million Euro überweisen, ohne sich davon etwas zu versprechen? In diesem Fall wohl einen Verkauf, der mehr abwirft als eine Zwangsversteigerung. Vielleicht ist bald doch ein Ende der Ruine in Sicht...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen