Jecken erobern das Velberter Rathaus

5Bilder

Das Velberter Rathaus ist seit Donnerstagnachmittag in Narrenhand. Um 15.11 Uhr eroberten Prinz Christian II. und Prinzessin Natalie I. unter lautem Jubel des jecken Volkes den goldenen Schlüssel.

Am Morgen herrschte an gleicher Stelle noch Ruhe vor dem Sturm. Allerdings fühlte sich Bürgermeister Dirk Lukrafka wie in Mexiko, hatten sich doch seine Mitarbeiterinnen für die bevorstehende Weiberfastnacht mit Sombreros und Ponchos verkleidet. Um 14.30 Uhr schlossen dann die städtischen Ämter, und die Narren strömten ins Foyer. Auffällig viele Bauarbeiter waren dabei, aber auch ein paar Schlümpfe und sogar ein Dinosaurier. Karnevalhits ertönten aus den Lautsprecherboxen, es wurde geschunkelt, getanzt und gelacht.
Um 15.11 Uhr hielt dann das Stadtprinzenpaar samt Hofstaat und Kinderprinzenpaar Einzug. Auch der Bürgermeister und seine Mitarbeiterinnen gesellten sich dazu, nun allerdings verkleidet als Schornsteinfeger. Ein dreifach kräftiges "Velbert Helau" hallte durchs Foyer. "Lasst uns feiern, lasst uns fröhlich sein", rief Dirk Lukrafka dem jecken Volk zu und übergab den Stadtschlüssel an das Prinzenpaar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen