An ehemaliger Pestalozzischule in Voerde
Beginn der Rodungsarbeiten am Waldrand des Wohnquartiers

In Voerde wird mit den Rodungsarbeiten begonnen.

Die Stadt Voerde gibt bekannt, dass am 11. Februar mit der Umgestaltung des Waldrandes am Standort der ehemaligen Pestalozzischule begonnen wird.

Hierzu werden im ersten Arbeitsschritt in einem 20 Meter breiten Streifen Bäume der Waldfläche gefällt. Auf dieser Fläche wird im Herbst 2019 ein neuer Waldsaum aus standortgerechten Gehölzen und einzelnen Bäumen hergestellt. Um den Eingriff insgesamt auszugleichen, wird zusätzlich an der Straße Am Eichelkamp auf rund 7.000 Quadratmetern eine Waldersatzfläche angelegt.
Die Arbeiten sollen bis zum 28. Februar dieses Jahres abgeschlossen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen