Für SGW beginnen englische Wochen

Aufstehen und weitermachen lautete in dieser Woche das Motto an der Lohrheide. Unser Bild zeigt Milko Trisic beim 2:2 in Lippstadt. FOTO: Peter Mohr
  • Aufstehen und weitermachen lautete in dieser Woche das Motto an der Lohrheide. Unser Bild zeigt Milko Trisic beim 2:2 in Lippstadt. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Viel Zeit zum Wunden lecken ist der SGW nach der bitteren Partie in Lippstadt nicht geblieben. Bereits am Freitag um 19 Uhr geht es weiter. Gegner in der Lohrheide ist die U23 des 1FC Köln. Klappt es im siebten Saisonspiel mit dem ersten "Dreier"?

„Die Kölner haben eine junge Truppe, die spiel- und laufstark ist. Aber die sind auch nicht unverwundbar, haben genau wie wir drei Niederlagen kassiert“, hat sich André Pawlak eingehend mit dem Gegner befasst. „Wir meinen schon, entdeckt zu haben, wo wir ansetzen müssen, um gegen die FC-Reserve erfolgreich zu sein.“
Verzichten müssen die Hausherren weiterhin auf Defensivallrounder Niklas Andersen (Operation) und Stürmer Seyit Ersoy (Leiste). Ob es zu einer Neuauflage des in Lippstadt praktizierten 4-1-4-1-Systems kommt, wollte der Coach im Vorfeld noch offen lassen.
Jedenfalls bleibt zu hoffen, dass die Offensivkräfte in der Chancenverwertung größere Effektivität zeigen als vor Wochenfrist am Lippstädter Waldschlösschen.

Junge Kicker eingeladen
Wenn es am Freitag auf der Osttribüne voller als gewöhnlich wird, ist dies einer Aktion der SGW mit REWE Mokanski zu verdanken. Die Jugendteams aller Wattenscheider Fußballvereine sind bei freiem Eintritt eingeladen worden. Und wenn es dann mit dem ersten Saisonsieg gegen die kleinen „Geißböcke“ klappen würde, könnte man vielleicht eine ganze Menge junger Fans dazu gewinnen.

Für die 09er beginnt jetzt eine ganz heiße Phase mit zwei englischen Wochen in Folge, Die Pawlak-Truppe muss nämlich bereits am Dienstag schon wieder ran - an der Essener Hafenstraße im Revierderby gegen RWE. Erstmals seit Ende der 1990er Jahre wird ein Spiel der SGW wieder live im Fernsehen zu sehen sein (SPORT 1).
Bus-Tickets nach Essen
Für die von der SGW eingesetzten Fanbusse nach Essen ist noch ein Kontingent Restkarten verfügbar. Abfahrt wird um 19 Uhr auf dem Parkplatz des Sportzentrums an der Berliner Straße sein. Tickets gibt es telefonisch unter 0177/5561427 bei Mike Dröge oder direkt am Freitag im Stadion.

Am darauf folgenden Wochenende geht es dann zum letztjährigen Regionalligameister Sportfreunde Lotte. Gegen das Team vom Autobahnkreuz müssen die 09er zwei Wochen später noch einmal ran.
Lotte ist am 15. Oktober (Anstoß: 20 Uhr) auch Gastgeber der SGW in der Westfalenpokalpartie der zweiten Runde. „Wir wären lieber am spielfreien Wochenende davor angetreten, doch da hat Lotte ein Freundschaftsspiel gegen den Nachbarn VfL Osnabrück“, erklärte Marco Ostermann, der sportliche Leiter der SGW.

Zweimal nach Lotte
Nach dem Punktspiel in Lotte am 28. September geht es für die 09er wieder im Dienstag-Samstag-Rhythmus weiter - bei der U23 von Borussia Mönchengladbach und daheim im Lokalderby gegen die VfL-Zweitvertretung.
Außerdem bietet die SG Wattenscheid 09 ab sofort einen Online-Ticketshop an. In Kooperation mit dem Partner ticketmaster können Eintrittskarten für die Heimspiele in der Regionalliga West von nun an auch bequem via Internet bestellt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen