KOMMENTAR: Bitte legt die Steine weg

Ich bekenne, dass ich gerne gegen den Strom schwimme und dass ich die weltweite Empörung, die das Dopinggeständnis von Lance Armstrong auslöste, nicht teile. Bitte nicht falsch verstehen, ich will nicht etwa Doping bagatellisieren.

Mir wäre aber etwas mehr Besonnenheit lieber. Auch all der Medienvertreter, die dem Größer-Höher-Weiter-Schneller-Wahn verfallen sind und sich nun oberlehrerhaft vor Armstrong aufbauen. Der Sportler Lance ist gescheitert, aber der Mensch dahinter lebt noch und darf nicht zum Freiwild werden.

Wo bitte schön in der Welt geht es fair zu, wenn ganz viel Geld im Spiel ist? Wie halten wir es selber mit dem alltäglichen Fair-Play? Standen wir schon einmal vor der großen Chance, ganz viel Geld zu verdienen, berühmt zu werden? Und dass nach einer gerade überwundenen Krebserkrankung.

Wir billigen doch alle Betrügereien, und sei es nur, wenn beim Fußball meinem Verein nach einer „Schwalbe“ ein Strafstoß zugesprochen wird. Der Sportler LA ist passé, aber das Individuum hat eine zweite Chance verdient. Wie heißt es in der Bibel so treffend mit Schuld und Steine werfen.... Na? Also legt bitte die Steine weg!!

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen