SGW: Alles Störende einfach ausblenden

Neuzugang Joseph Boyamba (oben) wartet noch auf sein erstes Regionalligator für die SGW.	Foto: Mohr
  • Neuzugang Joseph Boyamba (oben) wartet noch auf sein erstes Regionalligator für die SGW. Foto: Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

SGW-Coach Farat Toku ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden. Nach eher mäßigem Saisonstart knackt es ringsherum im 09-Gebälk ganz kräftig. „Wir versuchen das auszublenden“, so der Trainer vor der Partie am Samstag um 14 Uhr in Uerdingen.

Riesengroß ist der Frust, der sich beim 37-jährigen Wattenscheider Trainer aufgestaut hat. Die sportliche Schieflage (nur zwei Zähler aus vier Spielen) sei einfacher zu korrigieren. Da klingt Toku verhalten zuversichtlich. Vor allem das Verhalten „gegen den Ball“ sah er beim 0:0 gegen den Wuppertaler SV deutlich verbessert - trotz des Fehlens von Matthias Tietz, dem zentralen Abräumer vor der Abwehr. Tietz musste gegen Wuppertal wegen seiner Ampelkarte aus dem Westfalenpokalspiel in Sprockhövel pausieren.

Neuzugang Steve Tunga hat bei seinem Startelfdebüt auf der „Sechs“ vor allem durch seine Zweikampfstärke überzeugt und hätte sich - so Toku - eine zweite Chance verdient. Über die Besetzung des zentralen Mittelfeldes will der Trainer erst kurzfristig entscheiden. Gleiches gilt für das Mitwirken von Kapitän Nico Buckmaier (eine Saison für den KFC aktiv gewsesen), der immer noch an seiner beim Saisoneröffnungsspiel in Erndtebrück bei seinem Kopfballtor erlittenen Rippenverletzung laboriert.

Noch nicht wieder zur Verfügung steht der zweite Torschütze aus dem Erndtebrückspiel. Predrag Stevanovic hat nach seiner Wadenverletzung gerade erst wieder mit Lauftraining begonnen und ist für das Uerdingen-Spiel noch keine Alternative.
„Wir fahren als Außenseiter nach Uerdingen, werden aber trotzdem mutig nach vorne spielen - nicht anders, wie wir es in Dortmund gemacht haben“, so Toku vor dem Kräftemessen mit den Krefeldern, die sich mit vielen Ex-Profis kräftig verstärkt haben.
Gegnerische Standards vermeiden und das KFC-Aufbauspiel früh unterbinden - so Tokus sportliches Erfolgsrezept. Für das Gerangel hinter den Kulissen und die akute finanzielle Schieflage hat der SGW-Trainer auch kein Patentrezept parat.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.