SGW: Wichtiger Heimsieg

Kapitän Adrian Schneider (Mitte) erzielte seinen zweiten Saisontreffer. Der Dank geht an den Vorbereiter Manuel Glowacz (13.). FOTO: Peter Mohr
  • Kapitän Adrian Schneider (Mitte) erzielte seinen zweiten Saisontreffer. Der Dank geht an den Vorbereiter Manuel Glowacz (13.). FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Regionalligist Wattenscheid 09 hat am Samstag mit dem 3:0 über Aufsteiger TuS Erndtebrück einen wichtigen Heimsieg eingefahren und konnte sich damit auf den elften Tabellenplatz verbessern.

Trainer Farat Toku hatte der gleichen Formation wie vor einer Woche beim 0:0 gegen RW Oberhausen das Vertrauen geschenkt. Matthias Tietz und Berkant Canbulut saßen auf der Bank. Den besseren Start erwischten in der Lohrheide die überraschend offensiv agierenden Gäste. Nach einer Standardsituation musste Angelo Langer in der Anfangsphase auf der Linie gegen Rente klären.
Erst nach einer Viertelstunde fanden die 09er besser ins Spiel. Die Torchancen wurden aber zunächst durch Patzer in der Erndtebrücker Abwehr ermöglicht. „Jo“ Boyamba (19.) zielte knapp am langen Eck vorbei, und einen Kopfball von Jonas Erwig-Drüppel (23.) konnte Schlussmann Bäcker mit den Finger noch um den Pfosten lenken. Auf der Gegenseite prüfte Ludmann mit einem Flachschuss SGW-Keeper Edon Sancaktar. In den letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs erhöhte die Toku-Truppe deutlich die „Schlagzahl“ und nahm das Zepter in die Hand. Manuel Glowacz legte für Demir Tumbul auf, doch dessen 20-Meter-Schuss konnte Bäcker in der 39. Minute zur Ecke klären. Zwei Minuten später war der TuS-Schlussmann allerdings machtlos, als der aufgerückte Kapitän „Adi“ Schneider eine Glowacz-Flanke aus Rechtsaußenposition aus kurzer Distanz zur 09-Führung verwertete. Dreißig Sekunden vor dem Halbzeitpfiff hatten der 09-Anhang erneut den Torschrei auf den Lippen, doch Demir Tumbuls Schlenzer klatschte gegen den Querbalken.

Tumbul trifft Aluminium
Nach dem Pausentee hatte der Gast zunächst durch Selishta (49.) den Ausgleich auf dem Fuß, doch die SGW hatte die passende Antwort parat. „Jo“ Boyamba spielte auf der linken Seite sein enormes Tempo aus, legte das Leder klug zurück, und Manuel Glowacz vollstreckte aus rund 12 Metern in Mittelstürmerposition. Der Aufsteiger aus dem Wittgensteiner Land gab sich nicht geschlagen, drängte weiter auf den Anschluss und wurde gut zehn später noch einmal eiskalt erwischt. „Jo“ Boyamba, der am Samstag als Vorbereiter glänzte und vorne wieder viele Räume schaffte, bediente Jonas Erwig-Drüppel, der allein auf den Torwart zulief und das Leder flach ins rechte Eck schob.
Damit war die Partie gelaufen, der Widerstand des TuS gebrochen. Gegen Demir Tumbul verhinderte Torwart Bäcker in der 67. Minute mit einem tollen Reflex das mögliche vierte Wattenscheider Tor.
Die Toku-Truppe schaltete dann verständlicherweise auf dem tiefen Boden auch einen Gang zurück, zumal Demir Tumbul, Jeffrey Obst und „Jo“ Boyamba angeschlagen das Feld räumen mussten. „Für uns zählen vor allem die drei Punkte. Wir haben schon bessere Spiele gemacht, in denen wir nichts geholt haben. Nachdem wir das 1:0 gemacht hatten, lief es besser. Danach haben wir wenig zugelassen und unsere Chancen diesmal gut genutzt“, meinte Coach Farat Toku nach der Partie.
Das spielfreie Totensonntag-Wochenende soll dazu genutzt werden, noch einmal die Akkus aufzuladen für die drei noch anstehenden Spiele im Jahr 2017.

Sancaktar, Obst (77. Demircan), Jakubowski, Schneider, Clever, Langer, Tunga, Tumbul (68. Tietz), Glowacz, Erwig-Drüppel, Boyamba (79. Bingöl)

Tore: 1:0 Schneider (41.), 2:0 Glowacz (52.), 3:0 Erwig-Drüppel (64.)

Zuschauer: 408

Gelbe Karten: keine – Tanidis (33.), Zeller (70.)

Mehr Fotos aus dem Lohrheidestadion in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/fotos-vom-sgw-heimsieg-d805736.html  

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen