Finanzierung der Verbraucherberatungsstellen in Dinslaken, Moers und Wesel weiterhin gesichert.

Das von der SPD-Kreistagsfraktion im Jahr 2014 angestoßene, paritätische Finanzierungsmodell für die Verbraucherberatungsstellen hat sich bewährt und soll auch in Zukunft erfolgreich weitergeführt werden.

Gertrud Seel, sozialpolitische Sprecherin der Kreistagsfraktion: „Die drei Verbraucherberatungsstellen im Kreis Wesel leisten eine wichtige und gute Arbeit für alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Wesel. Wir haben bereits Mitte letzten Jahres damit begonnen, uns um die jetzt in den Haushaltsplanberatungen anstehende Anschlussfinanzierung zu kümmern und sind zuversichtlich, damit eine gute Grundlage für den Fortbestand dieser wichtigen Dienstleistung für alle Bürger/innen geschaffen zu haben.“

„Es ist wichtig, dass jeder, der Beratung braucht, auch in der Lage ist, diese in Anspruch zu nehmen, unabhängig von der persönlichen Lebenssituation“, so Gertrud Seel.
Daher soll das Beratungsangebot möglichst wohnortnah, unkompliziert und niederschwellig gestaltet werden. Wie genau dies umgesetzt werden könnte, wird derzeit noch erörtert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen