Jusos Wesel mit neuer Spitze

Der neue Vorstand der Jusos Wesel

Die Jusos Wesel haben auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung gemeinsam mit der Bürgermeisterin Ulrike Westkamp über jugendgerechte Stadtentwicklung diskutiert. Anschließend wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Ulrike Westkamp hob hervor, dass Wesel ein großes Angebot an Spielplätzen und Freizeitflächen habe. Insgesamt gäbe es rund 90 solcher Flächen in Wesel. Diese seien auch für verschiedene Altersgruppen angelegt. „Wir haben in Wesel nicht nur Spielbereiche für alle Altersgruppen, sondern auch speziell angelegte Spielflächen für Schulkinder oder Kleinkinder“, betont die Bürgermeisterin.

Außerdem hat für Westkamp die Qualität der Spielflächen eine hohe Priorität. „Wir achten dabei auf die naturnahe Gestaltung durch Bäume, Büsche oder Hecken.“ Die Erreichbarkeit der Anlagen, deren Multifunktionalität sowie die Barrierefreiheit seien ebenfalls Faktoren, die man berücksichtige.

Die Bürgermeisterin unterstreicht jedoch auch: „Wir brauchen als attraktive Stadt mehr Freizeitflächen für Jugendliche und junge Erwachsene.“ Sie verweist dabei auf die vorgestellte Grundlagenplanung für den Auesee, in der unter anderem auch eine Trendsportfläche vorstellbar sei.

Neuer Vorstand mit neuen Gesichtern

Bei den Vorstandswahlen wurde auch über den neuen Vorsitz abgestimmt. Maksim Bondarenko (17) wurde dabei zum neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich bedanke mich für das große Vertrauen der Jusos. Unsere Aufgabe ist es, die SPD jünger, mutiger und leidenschaftlicher zu machen.“

Anschließend wurden Leon Koop, Oliver Bruns und Alina Dietz zu den stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Koop unterstreicht: „Wir sind ein starkes Team, das zusammenhalten wird. Ich freue mich auf die spannende Zusammenarbeit. Wir werden jetzt die Ärmel hochkrempeln und loslegen.“

Zudem wurde Christopher Tischkewitz einstimmig zum Schriftführer gewählt. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt der stellv. Vorsitzende Oliver Bruns. Der Vorstand wird durch die Beisitzer Nadine Meißler, Yannik Kruska, Leander Möllenbeck, Christine Wegner und Lucas Newman vervollständigt.

Führungswechsel bei den Jusos

Damit folgt Bondarenko auf Tim Brömmling (23), der nach drei Jahren nicht erneut als Vorsitzender angetreten ist. „Tim hat es geschafft, aus den Jusos Wesel eine seriöse Organisation zu bilden. Wir werden dank seiner Arbeit in der Öffentlichkeit und über Parteigrenzen hinweg wahrgenommen und ernst genommen“, betont der neue Vorsitzende. „Wir sind die Stimme junger Menschen in Wesel und wollen diese Rolle weiter ausbauen.“

Tim Brömmling ergänzt: „Mir hat die Arbeit sehr großen Spaß gemacht. Wir haben es geschafft, eigene Themen zu setzen und junge Menschen für Politik zu begeistern. Ich bin sehr stolz auf unser ganzes Team und ich werde das Engagement der Jusos neben meinen Verpflichtungen im Masterstudium weiter unterstützen.“

Jusos stellen sich auf energischen Wahlkampf ein

Der stellv. Vorsitzende Leon Koop stellt heraus: „Kommunalpolitik ist konkrete Politik. Hier kann man direkt vor Ort etwas bewegen und verändern.“ Deswegen sei es so wichtig, auch bei den Kommunalwahlen seine Stimme abzugeben.

Maksim Bondarenko unterstreicht: „Wir Jusos werden zeitnah eigene Forderungen für Wesel aufstellen.“ Man werde gemeinsam mit der Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und der Wesel-Partei SPD für diese Ideen kämpfen.

Der neue Vorstand betont einhellig, mit voller Kraft in den Kommunalwahlkampf zu ziehen. Man werde sich im Wahlkampf nicht verstecken und präsent sein. Der neue Vorsitzende bekräftigt, dass die Jusos mit „Mut, Entschlossenheit und Leidenschaft“ kämpfen werden.

Autor:

Maksim Bondarenko aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen