Selbsthilfe-Kontaktstelle begeht fünfzehnjähriges Jubiläum

Sandra Tinnefeld und Ursula Pötters

Am Samstag, 27.10.18 feierte die Selbsthilfe-Kontaktstelle ihr fünfzehnjähriges Bestehen im Kreis Wesel. Michael Maas, zuständiges Vorstandsmitglied für den Bereich Gesundheit beim Kreis Wesel hob in seinem Grußwort hervor, welchen wichtigen Stellenwert die Selbsthilfe mittlerweile im Gesundheitssystem eingenommen hat. Das bürgerschaftliche Engagement der vielen engagierten Selbsthilfegruppenmitglieder kann nicht hoch genug bewertet werden.
Auch der Kreisgruppengeschäftsführer des Paritätischen im Kreis Wesel Andreas Fateh und Norbert Kalisch als Vertreter der Suchtselbsthilfegruppe Hoffnung e.V. und Mitglied im Vorstand des Paritätischen zogen eine positive Bilanz. Die Mitarbeiterinnen der Kontaktstelle Ursula Pötters und Sandra Tinnefeld zeigten in ihrem Vortrag noch einmal die zurückliegenden Entwicklungen, aber auch mit welchen zukünftigen Herausforderungen die Selbsthilfe sich auseinandersetzen muss.
Die Aufgaben der Mitarbeiterinnen sind vielfältig. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle als zentrale Anlaufstelle rund um die Selbsthilfe unterstützt nicht nur die Gruppen vor Ort, sondern vermittelt Betroffene in die entsprechenden Gruppen und unterstützt Menschen bei der Gründung neuer Gruppen.
Vierzig Vertreter verschiedener Selbsthilfegruppen aus dem Kreisgebiet konnten sich im weiteren Verlauf in themenspezifischen Workshops zum Thema Atemtherapie, Musiktherapie, Pressearbeit und interkulturelle Öffnung ausprobieren und verschiedene Impulse für die eigene Gruppenarbeit mitnehmen. Der Gospelchor Lightning Souls aus Kamp-Lintfort übernahm die musikalische Begleitung und begeisterte mit seinem Repertoire die Anwesenden. Kontakt zur Selbsthilfe-Kontaktstelle über selbsthilfe-wesel@paritaet-nrw.org oder 02841 90 00 16

Autor:

Sandra Tinnefeld aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen