Beratungsangebot am 13. Februar: Sprechstunden für Studienzweifler in der HWK Düsseldorf
Vom Hörsaal ins Handwerk - Was man bei Abbruch des Studiums tun kann ...

2Bilder

Viele Handwerksbetriebe suchen händeringend qualifizierten Nachwuchs. Nie war es einfacher, einen Ausbildungsplatz zu finden. Dennoch ist für viele Abiturienten ein Studium die erste Wahl. Aber nicht für jeden ist die akademische Laufbahn auch der richtige Weg. Tausende junger Menschen stellen jährlich fest, dass die Entscheidung für ein Studium falsch war.

Die Handwerkskammer Düsseldorf hilft Studienabbrechern oder auch Hochschulabsolventen, die eine Neuorientierung suchen, bei der Suche nach beruflichen Alternativen. Mit dem Programm „Passgenaue Besetzung“ sollen Schulabgänger und Ausbildungsplatzsuchende bei ihrer Berufswahl und Betriebe bei der Suche nach geeigneten Bewerbern gezielt unterstützt werden. In der Kammer berät Nadine Rosenau Interessenten bei der Berufswahl und vermittelt Ausbildungsplätze.

Die nächste offene Sprechstunde findet statt am:
13. Februar 2019 von 8 bis 16 Uhr
in der Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1 (Raum 315).
Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung wird jedoch erbeten.

Kontakt: Nadine Rosenau, Telefon 0211 - 8795-607 oder E-Mail nadine.rosenau@hwk-duesseldorf.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen