Klub schafft doppelten Aufstieg
Großer Jubel beim Schachverein Wesel

Die erste Mannschaft um Niklas Jacobi, Oskar Braun, Thomas Dickmann, Ingo Schilberg, Christoph Krebel und Dieter Bohnes hatte beim Saisonabschluss im Kaiserhof gut Lachen. Kein Wunder, denn die Jungs sind in die Regionalliga aufgestiegen.
  • Die erste Mannschaft um Niklas Jacobi, Oskar Braun, Thomas Dickmann, Ingo Schilberg, Christoph Krebel und Dieter Bohnes hatte beim Saisonabschluss im Kaiserhof gut Lachen. Kein Wunder, denn die Jungs sind in die Regionalliga aufgestiegen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Im letzten Spiel der Saison benötigte der Schachverein Wesel einen Punkt für den angepeilten Aufstieg in die Regionalliga. Dies gelang durch einen glatten Sieg gegen die dritte Mannschaft aus Ratingen. Der Start glückte dank eines kampflosen Punktes für Uli Dimmek und eines schnellen Sieges von Niklas Jacobi. Christoph Krebel mit einer Punkteteilung und Jan Fleuren mit einem starken Angriffssieg erhöhten auf 3,5 : 0,5. Danach machten Ingo Schilberg und Mannschaftsführer Thomas Dickmann mit Punkteteilungen und Oskar Braun mit einem Sieg den Sack zu.

Beim traditionellen Saisonabschluss im Kaiserhof waren alle guter Dinge. Platz drei und der Aufstieg in die Regionalliga sind ein ausgezeichnetes Ergebnis für den Klub.
Dieter Bohnes spielte wie im Vorjahr eine herausragende Saison mit 67% am ersten Brett gegen die stärksten Gegner.

Dritte Mannschaft steigt in die Bezirksliga auf

Auch die dritte Mannschaft steigt auf in die Bezirksliga. Das Team sicherte sich mit einem 4:4 Unentschieden gegen Verfolger Kamp-Lintfort III bereits eine Runde vor Schluss den Aufstieg in die Bezirksliga. Michael Schleich und Max Stratenwerth konnten ihre Partien gewinnen, Armin Becker, Harald Wiens, Helmut Brehme und Markus Hoffmann steuerten ein Remis bei. 
Topscorer der Saison war Mannschaftsführer Florian Ebbers mit  89%. Es folgten Michael Schleich mit 83% und Harald Wiens mit 63%.
Während sich in der A-Gruppe neben dem führenden Christoph Krebel noch vier weitere Spieler Hoffnungen machen dürfen, ist die Entscheidung in der B-Gruppe schon gefallen.
Harald Wiens sicherte sich mit einem turbulenten Remis gegen Josef Dyllong den Gruppensieg. Avdi Rama wurde punktgleich Zweiter, Michael Wilke mit einem halben Punkt Rückstand Dritter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen