Schweinsgalopp durch journalistische Begrifflichkeiten

Begrifflichkeiten, mit denen Jounalisten gerne um sich werfen, sind manchmal sehr speziell. Vielleicht interessieren Sie sich für Zeitungs-Sprech. Dann werden Sie Ihre Freude haben am nachfolgenden Schweinsgalopp durch die Welt des Fachjargons ...

Aufmacher: Das tragende, wichtigste Thema auf einer Zeitungsseite, möglichst auffallend bebildert.

Bildzeile: Der Text unter einem Foto. Die Namen der abgebildeten Personen sollten genannt sein.

CMYK: Die vier Farben, die für die Separierung unserer Printprodukte notwendig sind (C = Cyan, M = Magenta, Y = Yellow, K = Kontrast).

Digitale Bildbearbeitung: in unseren Büros heißt die Software Photoshop.

E-Mail: dominanter Kommunikations- und Informationsweg für die Redaktion – leider auch für viele auswärtige Versender, die uns in den allermeisten Fällen eher weniger interessieren.

Freie Mitarbeiter: Ohne sie wären die Redaktionen ähnlich wie manche Damenunterwäsche - ein zartes Nichts.

Glosse: stark subjektiv eingefärbter Text, der die Meinung der Verfassers wiedergibt, ohne sich auf eine konkrete Recherche zu beziehen (heißt bei uns "Angezettelt").

How to do your Job: Denk nicht über die Überstunden nach – Augen zu und durch!

InDesign: Die Sofware, die den Redaktionen unseres Verlages dazu dient, ihre Artikel (samt Fotos) für den Drucksatz vorzubereiten.

Jahreshauptversammlung: wichtiges Treffen einer vereinsmäßig organisierten Gruppe, bei der Vorständler gewählt und Termine festgelegt werden.

Klassiker: Schützenfeste, Karneval, Kommentare (Meinung des Redakteurs zu einem bestimmten Thema), Umfragen, Terminkalender.

Leserbrief: Möglichkeit für die Leser/-innen unserer Ausgaben, der Redaktion und/oder der Öffentlichkeit ihre Meinung mitzuteilen.

Moderator: die Rolle des Redakteurs im Internet, wo er zusätzlich zu seinen bestehenden Aufgaben ein Portal zu leiten und zu pflegen hat.

Neutralität: Sollte seitens eines Berichterstatters gewahrt bleiben (was vielen Journalisten trotzdem regelmäßig misslingt).

Online-Arbeit: Verlängert die Arbeitszeit des aufgeschlossenen Redakteurs locker um 25 Prozent. Was aber kaum zu verhindern ist.

Pressekonferenz: Veranstaltung für Vereine, Verbände, Institutionen, Gruppen und Verwaltungen, um Mitteilungen an die Medien zu transportieren.

Querdenker: Ist er Leser, liefert er ggf. gute Themen für Berichte – ist er Redakteur, eckt er bisweilen kräftig an.

Reporter: traditionelle Unterart der Spezies Journalist, die in dieser Form unter den Redakteuren der der WVW vom Aussterben bedroht ist.

Sonderseite: Thematisch gebundene Berichterstattung, die eine zielgerichtete Anzeigenschaltung begleitet (Beispiel: Schützenfest).

Telefon: Nervt nicht mehr so oft wie früher (siehe auch „E-Mail“) aber trotzdem nicht weniger, weil’s den Redakteur vom Mails abrufen abhält (zwinker!).

Urheberrecht: Das Recht am eigenen Wort/Bild/Produkt – wird insbesondere in Zeiten von Internet und ungezügelter Vervielfältigung immer wichtiger.

Verbreitungsgebiet: die Kommunen, in denen unsere Printausgaben von den Zustellern kostenlos an alle Haushalte in den geschlossenen Wohngebieten verteilt werden.

Www: World Wide Web – die Internetpräsenz des Weselers heißt „Lokalkompass“ und liegt mit ihren ihren Besucherzahlen (Visits) locker auf Großstadtniveau.

Xantener: die linksrheinische Ausgabe des Weselers, erscheint in Xanten, Alpen und Sonsbeck.

Y: steht für alles, was in unseren Printausgaben (in voller Absicht) nicht stattfindet – nämlich "aufgewärmte" Politik, Hochkultur, Boulevardjournalismus und Hofberichterstattung.

Zitat: " (...) ich habe (...) ein generelles Problem mit Leuten, die stolz darauf sind, dass sie keine Zeitung lesen und sich nur noch online informieren - dabei sind doch Zeitungen notwendig, um an der Kultur und der Gesellschaft teilzuhaben. Allen Schülern und Studenten kann ich nur zurufen: Lest mehr Zeitung!"
(Günther Jauch, spiegel.de)

Autor:

Dirk Bohlen aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen