Prominenter Fußball Talk auf dem Fusternberg
Der "Netzer" vom Niederrhein lädt zum Plaudern ein

6Bilder

Nach dem erfolgreichen Auftakt auf dem Spargelhof Schippers im Januar, kommt der prominente Fußball Talk auch nach Wesel auf den Fusternberg. Werner Hansch, Peter Neururer, Willi „Ente“ Lippens und Thomas Kastenmeier plaudern zwei Tage vor dem Start der Bundesliga über die schönste Nebensache der Welt. Moderiert wird das Ganze von niemand anderem als dem „Netzer vom Niederrhein“ Sebastian Falke, Moderator bei Radio kw.

Am 14. August 2019 um 19 Uhr startet das Pläuschchen im Bürgerschützenhaus Wesel „An de Tent 9“. Heiß diskutiert wird unter anderem die aktuelle Bundesliga, wie auch alle anderen Themen rund um den Fußball.

Einer der unter anderem sein großes Netzwerk in Bewegung gesetzt hat, ist Frank Schüring, Marktleiter des hiesigen Hammer Marktes und Unterstützer Weseler Kulturschaffender und Sponsor. „ Wir möchten etwas für Wesel machen, denn so langweilig ist es hier eigentlich gar nicht“, sagt er mit einem Lächeln.

Diesem guten Netzwerk war auch die Auftaktveranstaltung zur Suchtprävention im Lutherhaus mit Werner Hansch und Ulrich Borowka zu verdanken. Ulrich Borowka, ehemaliger Fußball-Nationalspieler, sprach dort vor gut 200 Schülern des Andreas-Vesalius-Gymnasiums von seiner bewegten Suchtvergangenheit. „Das war wirklich sehr bewegend. Man konnte eine Stecknadel fallen hören, so gespannt hörten die Jugendlichen zu“, sagt Frank Schüring.

Denn auch das gehört zum Spitzensport, der nicht nur aus Sonnenseiten besteht. Ulrich Borowka will die Schattenseiten mit seinem Verein sichtbar machen. Die Sucht hat viele Seiten, die einem zunächst nicht bewusst sind. Bei Jugendlichen beginnt es schon mit dem Handy, dann das Feierabendbier oder die eine Zigarette.

Frank Schüring ist jemand der Menschen zusammenbringt. Er ist vielseitig interessiert und liebt seine Heimatstadt. Der Schalke-Fan saß beispielsweise des Öfteren mit Rudi Assauer an einem Tisch oder konnte Werner Hansch gewinnen einen Werbespot für das zweite Niederrheinische Filmfestival zu drehen.

Autor:

Ines Wenzel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.