Öko-Modellregion Niederrhein
Kirstin Surmann ist Projektmanagerin für die Kreise Wesel und Kleve

Kirstin Surmann ist Projektmanagerin der Öko- Modellregion Niederrhein
2Bilder
  • Kirstin Surmann ist Projektmanagerin der Öko- Modellregion Niederrhein
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Für drei Jahre befristet bilden die Kreise Wesel und Kleve die Öko- Modellregion Niederrhein. Gemeinsam hatten sich die beiden Kreise 2021 beim Wettbewerb „Öko- Modellregionen NRW“ beworben und aufgrund ihres Konzeptes als eine von drei Regionen den Zuschlag für eine dreijährige Förderung des „Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen“ erhalten.

Als Projektmanagerin für die Modellregion konnte sich unter 20 Bewerberinnen und Bewerbern auf die entsprechende Stellenausschreibung Kirstin Surmann durchsetzen.
Im Ruhrgebiet geboren, studierte Surmann Umweltwissenschaften an der Universität Oldenburg und absolvierte ein landwirtschaftliches Praktikum auf dem Waldhof, einem Versuchsbetrieb der Uni Osnabrück. Nachdem sie an der Sommerschule der „World Food System Summer School“, wo es um nachhaltige Produktionssysteme und biologischen Anbau ging, teilgenommen hatte, folgte ein Masterstudiengang in Biologischer Landwirtschaft an der Universität Wageningen in den Niederlanden. „In meiner Forschungsarbeit“, so Surmann, „ging es unter anderem um die Auswertung von Daten aus Drohnenfotos, um frühzeitig das Ausmaß von Schädlingsbefall zu erkennen“. Es folgten fünf Jahre Berufserfahrung in einem großen Lebensmittelunternehmen in Bezug auf Nachhaltigkeit sowie Tierwohl und Haltung.

Viel Netzwerk- & Öffentlichkeitsarbeit nötig

In ihrer neuen Funktion geht es darum, Biowertschöpfungsketten für heimische biologische Produkte anzustoßen und zu fördern und durch gezielte Maßnahmen die ökologische Landwirtschaft attraktiver zu machen. „Das betrifft die Lieferkette eines Produktes vom Erzeuger bis zum Endverbraucher und verlangt viel Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit“, so die Projektmanagerin. Seit sie ihre Stelle am 01. März angetreten habe, sei sie erfreut, wie viele Menschen aktiv mitwirken wollen und sich für die Region engagieren. Momentan sei ihre vordringliche Aufgabe, die Akteure der Region kennenzulernen, um mit ihnen zusammenarbeiten zu können. Zudem gelte es, entsprechende Netzwerke aufzubauen und mit den anderen Projektmanagerinnen und -managern Erfahrungen auszutauschen oder Ideen aufzugreifen und umzusetzen. Hierzu habe sie sich bereits mit der Projektmanagerin des Kreises Höxter in Verbindung gesetzt und eine weitere Gelegenheit biete die Bio West Messe am 10. April in Düsseldorf.
Allen, die für ökologische Regionalentwicklung aktiv werden möchten, biete sie eine gute Zusammenarbeit an. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage der Modellregion, per email an kirstin.surmann@kreis-wesel.de oder telefonisch unter 0281 2074015.

Randolf Vastmans

Kirstin Surmann ist Projektmanagerin der Öko- Modellregion Niederrhein
Ein großer Teil ihrer Aufgaben besteht in der Gründung von Netzwerken und der Öffentlichkeitsarbeit
Autor:

Randolf Vastmans aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.