Palästina-Vortrag in Buchholz

Der Gemeindesaal der Buchholzer Kirche war gut gefüllt, als Frau zur Nieden im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Käse, Wein und gute Unterhaltung" ihren Lichtbilder-Vortrag "Naher Osten - Ferner Frieden" hielt.
  • Der Gemeindesaal der Buchholzer Kirche war gut gefüllt, als Frau zur Nieden im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Käse, Wein und gute Unterhaltung" ihren Lichtbilder-Vortrag "Naher Osten - Ferner Frieden" hielt.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Nicole Martin

Veranstaltungsreihe "Käse, Wein und gute Unterhaltung"

Groß war das Interesse der Buchholzer an dem Vortrag von Pfarrerin i.R. Rosemarie zur Nieden, die sich seit Jahrzehnten für Frieden und Menschenrechte in Palästina einsetzt. Über ihre Erlebnisse berichtete sie auf Einladung des Fördervereins Bündnis für Buchholz in der Buchholzer Kirche. Die Besucher waren beeindruckt von ihrer bedrückenden Schilderung der immer noch bestehenden Einschränkung der Lebensverhältnisse der dort lebenden Menschen, die einen baldigen Frieden noch weit entfernt erscheinen lassen, wie das Motto des Abends „Naher Osten – ferner Frieden“ lautete. Der Gemeindesaal war gut gefüllt, als Frau zur Nieden ihren Lichtbilder-Vortrag hielt.
Foto: Veranstalter

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen