Drachenbootteam UDF Witten und Stravinski Fighters in Dortmund erfolgreich

Stravinski Fighters und UDF im selben Boot
6Bilder
  • Stravinski Fighters und UDF im selben Boot
  • Foto: A. Schwabe
  • hochgeladen von Inga Heidl

Zum zweiten Mal fand dieses Jahr ein Drachenbootrennen auf dem Phönixsee statt. Die United Dragon Fighters starteten in einer Teamkooperation.

Nachdem die United Dragon Fighters erstmalig beim Drachenbootcup in Witten mit gutem Erfolg teilnahmen und unter die zehn Erstplatzierten einzogen, durften Sie nun auch am Dortmunder Phönixsee ihren Erfolg feiern. Diesmal bildeten die UDF eine Teamkooperation mit den Mitarbeitern/innen des Restaurants Stravinski Dortmund (Konzerthaus Dortmund), die gleichzeitig auch Sponsor des Teams waren. Die Team-Kooperation aus Anfängern und Nachwuchspaddlern erhielt auch sogleich den Namen „Stravinski Fighters“, die dann schon sofort in dem ersten Zeitrennen, über 250 Meter Rennstrecke, ihre Power demonstrierten. Mit aller Kraft rissen die Fighter an den Paddeln und machten ihrem Namen alle Ehre. Diese Anstrengung hat sich ausgezahlt. In allen drei Vorläufen hat das Team die gelben Zielbojen als Erstes passiert. In dieser besonderen Atmosphäre zogen die Stravinski Fighters schließlich in das A-Finale im Daytona-Cup (B-Cup) ein und paddelten sich in einem spannenden Rennen auf den dritten Platz. Die Zuschauer belohnten sie mit lautem Applaus und der verdiente dritte Rang wurde anschließend, wie sich das gehört, bei der Siegerehrung mit einer Champagnerdusche geehrt.

Ein weiteres Highlight für die United Dragon Fighters war die Möglichkeit ihrer Präsentation als ehemaliges Schülerteam beim 19. Rennen. Die UDF bestritten dieses Rennen außer Konkurrenz. Trotz des stark unterbesetzten Bootes zeigte sich wieder, was wirklich beim Drachenboot zählt. Teamgeist, Synchronität und Druck brachten die Paddler schließlich wieder als Erste hinter die Ziellinie. Ein weiteres Beispiel für den großen Einfluss von Spaß und guter Stimmung auf den Erfolg eines Teams – und davon gab es bei diesen Drachenkämpfern genug!
Teamcaptain Frank Schwabe ist sehr zufrieden mit der Leistung seiner Gruppe und auch etwas überrascht von dem Erfolg, der letztendlich durch den Zusammenschluss zustande gekommen ist.

Die United Dragon Fighters sind ein Nachwuchsteam, das sich aus ehemaligen Schülern der Otto-Schott-Realschule gebildet hat und seither immer größer und aktiver geworden ist. Ganz unter dem Motto „vereinte Kämpfer“ schlossen sich dem Team immer mehr interessierte Paddler und Paddlerinnen an. Inzwischen sind Schülerinnen und Schüler von drei Schulen vertreten. Ob erfahren oder Neuling, jedes Mitglied wurde herzlich aufgenommen und eingegliedert, sodass sich aus dem anfänglichen Schülerteam eine bunt gemischte Truppe aus verschiedensten Altersgruppen zusammengefunden hat, die seither auf den DB-Cups mit viel Spaß und Freude große Erfolge erzielt.

Weitere Mitglieder sind willkommen Infos: www.drachenboot-fighters.de

Autor:

Inga Heidl aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen