Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Bürgermeister Ralf Paul Bittner hat heute die „Arnsberger Erklärung“ für das Gastgewerbe unterzeichnet, mit der ein zweiter Rettungsschirm und bundesweite Solidarität für die Gastgeber gefordert wird (v.l.: Hans-Diemar Wosberg (DEHOGA), Ralf Paul Bittner (Bürgermeister der Stadt Arnsberg), und Dr. Wolfgang Henke (DEHOGA).

Corona: Hilfe für Gastronomie gefordert
Bürgermeister unterzeichnet „Arnsberger Erklärung“ für das Gastgewerbe

Bürgermeister Ralf Paul Bittner hat heute die „Arnsberger Erklärung“ für das Gastgewerbe unterzeichnet, mit der ein zweiter Rettungsschirm und bundesweite Solidarität für die Gastgeber gefordert wird. „Eine vielfältige Gastronomie ist der Garant für ein lebendiges Miteinander in unseren Städten und liegt mir daher verständlicherweise auch ganz besonders am Herzen“, erklärte Bürgermeister Ralf Paul Bittner in einer Pressemitteilung. „Als ich von der Erklärung meines Gelvelsberger Amtskollegen...

  • Arnsberg
  • 04.06.20
Die Entschädigungszahlung für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen müssen, wird ausgeweitet. „Das ist auch für viele Eltern im Hochsauerlandkreis eine gute Nachricht“, so der sauerländer Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg.

Finanzielle Sicherheit für Familien während der Pandemie
Sensburg: „Wir lassen Eltern nicht im Stich"

Die Entschädigungszahlung für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen müssen, wird ausgeweitet. „Das ist auch für viele Eltern im Hochsauerlandkreis eine gute Nachricht“, so der sauerländer Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg. Der Deutsche Bundestag hat in dieser Woche die Verlängerung des Entschädigungsanspruchs für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen müssen, beschlossen. Die gesetzliche Umsetzung erfolgt im Rahmen des Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur...

  • Arnsberg
  • 30.05.20
Knapp acht Wochen nach Beginn der „Soforthilfe NRW 2020“ hat die Bezirksregierung Arnsberg eine Zwischenbilanz gezogen.

Soforthilfe NRW sehr gut nachgefragt
Zwischenbilanz: 5.467 Anträge im HSK genehmigt

Seit dem 27. März können Solo-Selbstständige, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen aus NRW, die von der Corona-Krise betroffen sind, Anträge auf finanzielle Unterstützung vom Land und Bund stellen. Knapp acht Wochen nach Beginn der „Soforthilfe NRW 2020“ hat die Bezirksregierung Arnsberg eine Zwischenbilanz gezogen. Genehmigt werden konnten für den Regierungsbezirk Arnsberg bisher 72.526 Anträge in einem Gesamtvolumen von 708.829.000 Euro. 85 Prozent der Anträge entfallen auf...

  • Arnsberg
  • 29.05.20
Seit fast einem Jahr warten Kinder, Erzieherinnen und Eltern der städtischen Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Hüsten darauf, dass das Außengelände fertig gestellt wird.

Kita "Pusteblume": CDU erwartet zügige Fertigstellung des Außengeländes

Seit fast einem Jahr warten Kinder, Erzieherinnen und Eltern der städtischen Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Hüsten darauf, dass das Außengelände fertig gestellt wird. Michael Peters, CDU-Mitglied im Bezirksausschuss Hüsten, kritisierte nach der letzten Bezirksausschusssitzung, dass das Gelände auch ein Jahr nach der Eröffnung teilweise noch mit einem Bauzaun eingefriedet sei. Die Verwaltung hätte dazu schriftlich mitgeteilt, dass für den Eingangsbereich eine Toranlage mit Schriftzug in...

  • Arnsberg
  • 27.05.20
Stadtradeln: Seit 2008 treten Bürger und Kommunalpolitiker für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Arnsberg ist zum zweiten Mal vom 8. bis 28. Juni 2020 mit von der Partie.

Klima-Bündnis-Kampagne geht in die nächste Runde
Stadtradeln: Arnsberg ist dabei

Seit 2008 treten Bürger und Kommunalpolitiker für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Arnsberg ist zum zweiten Mal vom 8. bis 28. Juni 2020 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die in Arnsberg leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter stadtradeln.de/Arnsberg. Teilnahme trotz...

  • Arnsberg
  • 26.05.20
Mit einem Buchgeschenk hat die CDU Hüsten dem Bezirksausschussvorsitzenden Günter Goßler (CDU) für seine langjährige Tätigkeit gedankt

Abschied vom Rat der Stadt Arnsberg
CDU Hüsten dankt Günter Goßler

Mit einem Buchgeschenk hat die CDU Hüsten dem Bezirksausschussvorsitzenden Günter Goßler (CDU) für seine langjährige Tätigkeit gedankt. Mit dem Ablauf der Wahlperiode scheidet der Kommunalpolitiker auf eigenen Wunsch aus dem Rat der Stadt Arnsberg aus, dem er seit dem Jahr 1994 ununterbrochen angehört. Am 20. Januar 2010 wurde Goßler zum Vorsitzenden des Bezirksausschusses Hüsten gewählt. Am 03. September 2014 erfolgte seine Wiederwahl. Hüstens CDU-Vorsitzender Dr. Gerhard Webers würdigte am...

  • Arnsberg
  • 25.05.20
Arnsbergs Bürgermeister Ralf Paul Bittner will den Unternehmen in Corona-Zeiten zur Seite stehen und hat eine digitale Unternehmens-Sprechstunde neu eingerichtet. Zum anderen weist die Stadt auf verschiedene Unterstützungsangebote für die heimische Wirtschaft hin.

Corona: Hilfe und Unterstützung für Unternehmen in Arnsberg

Insbesondere die Wirtschaft ist von den Einschränkungen der Corona-Krise massiv betroffen. Dementsprechend groß ist auch der Gesprächsbedarf, den Unternehmerinnen und Unternehmer aktuell verspüren. Der Arnsberger Bürgermeister Ralf Paul Bittner reagiert darauf und hat zum einen eine digitale Unternehmens-Sprechstunde neu eingerichtet. Zum anderen weist die Stadt im Folgenden auf verschiedene Unterstützungsangebote für die heimische Wirtschaft hin. „Insbesondere kleinere, aber auch...

  • Arnsberg
  • 24.05.20
Corona-Pandemie: Trotz und gerade wegen der schwierigen Situation im Zusammenhang mit den Einschränkungen in fast allen Bereichen des öffentlichen Lebens wird die Stadt Arnsberg auch im Baubereich weiter investieren.

Öffentliche Aufträge werden vergeben
Stadt Arnsberg investiert weiter in Baubereich

Trotz und gerade wegen der schwierigen Situation im Zusammenhang mit den Einschränkungen in fast allen Bereichen des öffentlichen Lebens wird die Stadt Arnsberg auch im Baubereich weiter investieren. Bürgermeister Ralf Paul Bittner: „Während im privaten Sektor in der jüngsten Zeit viele Aufträge weggebrochen sind, haben wir die geplanten Arbeiten in den Bereichen Hochbau, Verkehr sowie Landschafts- und Städtebau weitgehend durchgezogen und sie in einigen Fällen sogar noch forciert. Denn...

  • Arnsberg
  • 24.05.20
Die Ehrenamtskneipe in Müschede: Am ersten Abend der Neueröffnung will der SPD-Ortsverein ein kleines Zeichen setzen und jedem Gast sein erstes Getränk sponsern.

SPD Ortsverein will Ehrenamtskneipe in Müschede unterstützen

Die gesamte Wirtschaft sowie die Gastronomie hat der Corona-Shutdown schwer getroffenen. So musste aufgrund der Einschränkungen auch die Ehrenamtskneipe in Müschede vorübergehend schließen. Auch wenn aufgrund der hohen Auflagen noch keine neuen Termine für die Ehrenamtskneipe geplant sind, will der SPD-Ortsverein die Ehrenamtskneipe bei ihrem Neustart unterstützen. Am ersten Abend der Neueröffnung will der Ortsverein ein kleines Zeichen setzen und jedem Gast sein erstes Getränk sponsern, das...

  • Arnsberg
  • 23.05.20
Die durch die Ausbreitung des Coronavirus bedingte Schulschließung lässt Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht jetzt in anderem Lichte stehen. Hannah Tillmann (Foto) und Alice Tolle sowie Robin Gatzmeier, allesamt Schüler am Berufskolleg am Eichholz in Arnsberg, berichten von ihren Erfahrungen mit dem Distanzlernen.
3 Bilder

Schüler in Arnsberg berichten vom Schulalltag in Coronazeiten
"Unterricht in der Schule hat uns gefehlt"

Kaum ein Jugendlicher hätte noch vor wenigen Wochen zugegeben, dass er die Schule einmal vermissen würde. Die durch die Ausbreitung des Coronavirus bedingte Schulschließung lässt Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht jetzt in anderem Lichte stehen. Hannah Tillmann und Alice Tolle sowie Robin Gatzmeier, allesamt Schüler am Berufskolleg am Eichholz in Arnsberg, berichten von ihren Erfahrungen mit dem Distanzlernen.  Die Euphorie, dass es schon vor Ostern in die „Coronaferien“ gehe,...

  • Arnsberg
  • 23.05.20
Coronavirus: Die Stadt Arnsberg hat Erfahrungen während der Schulschließung zum Anlass genommen, um ein Projekt auf die Beine zu stellen, das es so in der Stadt und Region noch nie gab. Es möchte Schülerinnen und Schülern in Zeiten des Homeschoolings eine inspirierende gemeinschaftliche Arbeitsatmosphäre bieten: Das Projekt #TAPETENWECHSEL.

Projekt für Schüler in Arnsberg
#TAPETENWECHSEL: Freie Lernorte in Arnsberg – Crowdfunding gestartet

Kontaktsperre, Isolation, Einsamkeit: Das Corona-Virus und damit verbundene Maßnahmen wie Versammlungsverbote und Schulschließungen stellen für alle Menschen eine Belastung dar. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche sind von dieser belastenden Situation in besonderer Weise betroffen. Die Stadt Arnsberg hat Erfahrungen während der Schulschließung zum Anlass genommen, um ein Projekt auf die Beine zu stellen, das es so in der Stadt und Region noch nie gab. Es möchte Schülerinnen und Schülern in...

  • Arnsberg
  • 18.05.20
Aufgrund der Corona-Pandemie finden zahlreiche Veranstaltungen in Arnsberg in diesem Jahr nicht statt. Ausgenommen von den Absagen ist neben den Donatorenfeierlichkeiten der Kunstsommer in Arnsberg (Foto). Hier wird derzeit geprüft, ob andere Formate möglich sind.

Corona + Veranstaltungen
Arnsberg: Was fällt aus? Was findet statt?

Aufgrund der Corona-Pandemie sind weiterhin bundesweit Veranstaltungen bis zum 31. August untersagt. Aufgrund dieser entsprechenden politischen Vorgabe dürfen im Stadtgebiet Arnsberg daher verschiedene Events, die insbesondere in den kommenden Sommermonaten geplant waren und traditionell die Menschen in der Stadt begeistern, nicht durchgeführt werden.„Wir prüfen laufend, welche Projekte eventuell unter veränderten Bedingungen weiterhin stattfinden könnten“, erklärt der Arnsberger Bürgermeister...

  • Arnsberg
  • 16.05.20
Drohnen-Perspektive:  Am Montag, 18. Mai, wird das Teilstück des Ruhrtalradweg zwischen Arnsberg und Niedereimer für den Radverkehr freigegeben.
2 Bilder

Neubau des Ruhrtalradweges entlang der Sauerlandstraße
Stadt Arnsberg gibt neuen Radweg zwischen Arnsberg und Niedereimer frei

Nach der Renaturierung der Ruhr und dem Umbau der Sauerlandstraße zwischen der Hammerweide und der Wannestraße sind nun auch die Arbeiten an dem straßenbegleitenden neuen Radweg weitestgehend fertig gestellt. Nur entlang der Gabionenstützwand auf der Ruhrseite muss noch ein Geländer montiert werden, so dass der Weg ab dem kommenden Montag, 18. Mai, für den Radverkehr freigegeben werden kann. Das teilte die Stadt Arnsberg heute mit. Bei dem neuen Weg handelt es sich um ein Teilstück des...

  • Arnsberg
  • 15.05.20

Tiny Houses - Wohntrend mit Flexibilität
Wohnraum für Tiny Houses schaffen

Tiny Houses sind als neue Wohnform bisher eher im städtischen Raum zu finden, wo Grundstückspreise besonders hoch sind. Im ländlichen Raum wird meist großzügiger gedacht und gebaut. Aber Arnsberg liegt auch nahe genug am Ballungsraum Ruhrgebiet, um Menschen mit Arbeitsplatz im Revier ins Sauerland zu locken. Mobil zu sein ist heute wichtiger denn je. Arbeitsplätze wechseln schneller, Biografien sind nicht mehr so sehr an einen Lebensort gebunden. Ein Tiny House kann diese neuen Wohnbedarfe...

  • Arnsberg
  • 14.05.20
Das Bürgerbüro Sundern erhält eine neue Software für das Einwohnerwesen: „VOIS“.  Für die Installation wird das Bürgerbüro im Juni für einige Tage geschlossen.

VOIS kommt: Bürgerbüro Sundern rüstet sich für die Zukunft

Das Bürgerbüro Sundern erhält eine neue Software für das Einwohnerwesen: „VOIS“. Hinter diesen vier Buchstaben verbirgt sich eine Software, die nach und nach bundesweit bei allen Kommunen eingeführt werden soll. "Wir werden dadurch viele Verbesserungen für unsere Einwohnerinnen und Einwohner erreichen", berichtet Stefan Laufmöller, Leiter der Abteilung Bürgerservice, „Damit stellen wir uns für die Zukunft auf!“ Allerdings führt die Installation der Software in der Zeit vom 2. Juni bis...

  • Sundern (Sauerland)
  • 13.05.20
Die Hochwasserkaskade der Sorpetalsperre wird in den nächsten zwei Jahren umfassend saniert.

Ruhrverband saniert Hochwasserkaskade der Sorpetalsperre
80 Jahre altes Bauwerk wird für rund 2,3 Millionen Euro fit für die Zukunft gemacht

Der Ruhrverband hat mit der Sanierung der gemauerten Entlastungskaskade an der Sorpetalsperre begonnen, über die bei einem starken Hochwasser das überschüssige Wasser aus der Sorpetalsperre abgegeben werden kann. Nach mehr als 80 Betriebsjahren in Wind und Wetter ist die Bausubstanz stark in Mitleidenschaft gezogen und soll daher für rund 2,3 Millionen Euro umfassend instandgesetzt werden, um die volle hydraulische Leistungsfähigkeit und die Standsicherheit der Stützwände und Brüstungen...

  • Sundern (Sauerland)
  • 12.05.20
Auf Initiative des SPD Ortsvereins Bruchhausen wurden jetzt zwei der grauen Strom- oder Verteilerkästen im Ort verschönert (hier: Grabenbrücke direkt am Sportplatz in Bruchhausen).
2 Bilder

Stromkästen in Bruchhausen verschönert
Aus grau und dreckig wird bunt und originell

Wer kennt sie nicht? Die grauen Strom- oder Verteilerkästen, die überall an den Straßen stehen. Häufig sind sie dreckig oder mit unansehnlichem Graffiti besprüht. In Bruchhausen wurden sie jetzt verschönert. Volker Weber, Beisitzer im Vorstand des SPD Ortsvereins Bruchhausen, hatte bereits im Sommer 2019 die Idee, dass hier etwas getan werden muss. Der SPD Ortsverein nahm Kontakt mit den Eigentümern der Kästen auf und holte die Genehmigung ein, diese gestalten zu können. Gleichzeitig wurde...

  • Arnsberg
  • 10.05.20
  •  1
Mit mehreren Schautafeln möchte der Arbeitskreis für Dorfgeschichte und -entwicklung Niedereimer e.V. bis zum 17. Mai an das Kriegsende vor 75 Jahren erinnern. Zu sehen sind die Tafeln im überdachten Bereich am Stephanushaus neben der Kirche (Foto: Ein Teil der Hitlerjugend Niedereimers vor dem ehemaligen Gasthof Schulte).

Schautafeln erinnern an die Schrecken der NS-Zeit
AKD Niedereimer hält am Gedenken zum 75. Jahrestag des Kriegsendes fest

Mit mehreren Schautafeln möchte der Arbeitskreis für Dorfgeschichte und -entwicklung Niedereimer e.V. bis zum 17. Mai an das Kriegsende vor 75 Jahren erinnern. Zu sehen sind die Tafeln, trotz der Corona-Krise, im überdachten Bereich am Stephanushaus neben der Kirche. Die Schautafeln spiegeln die Jahre zwischen 1933 und 1945, mit diversen ortsbezogenen Schwerpunkten, wider. Ebenso wird es in der Zeit täglich, als Gedenken an 75 Jahre Frieden und Freiheit in Europa, online die Vorstellung...

  • Arnsberg
  • 08.05.20
Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Arnsberg einen weiteren Förderbescheid über 5 Millionen Euro zugestellt. Die Mittel des Landes NRW und des Bundes sind für die energetische und barrierefreie Sanierung und Funktionsverbesserung des Rathauses im Stadtumbaugebiet Hüsten bestimmt.

Stadt Arnsberg erhält 5 Millionen Euro Landesmittel für Rathaussanierung

Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Arnsberg einen weiteren Förderbescheid über 5 Millionen Euro zugestellt. Die Mittel des Landes NRW und des Bundes sind für die energetische und barrierefreie Sanierung und Funktionsverbesserung des Rathauses im Stadtumbaugebiet Hüsten bestimmt. Dabei geht es insbesondere um die zukünftige technische Ausstattung des Gebäudes. Die Sanierungsmaßnahmen zielen auf eine klimaneutrale Energieerzeugung durch die Nutzung lokaler Energiequellen und eines...

  • Arnsberg
  • 08.05.20
So sah es wegen der Corona-Pandemie lange aus - jetzt  kann die Stadt Arnsberg die Spielplätze wieder freigeben. Ab heute (7. Mai) werden die Absperrungen und die Betretungsverbotsschilder entfernt, gleichzeitig werden Schilder mit den neuen Verhaltensregeln angebracht.

Corona-Lockerungen
Stadt Arnsberg öffnet die Spielplätze

Endlich kann die Stadt Arnsberg die Spielplätze wieder freigeben. Darauf haben Kinder und Eltern seit Wochen gewartet. Die Stadt dankt allen Familien, die so lange, so konsequent und so geduldig die Einschränkungen akzeptiert und die Regeln eingehalten haben. Jetzt können die Spielplätze wieder genutzt werden. Ganz ohne Einschränkungen ist das jedoch nicht möglich. Es ist eine "vorsichtige Nutzung" geboten, um weiterhin mögliche Infizierungen mit dem Corona-Virus zu verhindern, teilte die...

  • Arnsberg
  • 07.05.20
Nachdem seitens der Landesregierung weitere Maßnahmen der Lockerung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beschlossen worden sind, haben der SAE und die Stadtverwaltung Sundern beschlossen, dass Rathaus in Sundern ab dem 11. Mai 2020 für den Publikumsverkehr wieder weiter zu öffnen.

Hygiene- und Verhaltensregeln
Rathaus in Sundern ab 11. Mai regulär geöffnet

Nachdem seitens der Landesregierung weitere Maßnahmen der Lockerung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beschlossen worden sind, haben der SAE und die Stadtverwaltung Sundern beschlossen, dass Rathaus in Sundern ab dem 11. Mai 2020 für den Publikumsverkehr wieder weiter zu öffnen. Für notwendige Termine und Vorsprachen im Rathaus außerhalb des Bürgerbüros ist eine vorherige Terminabsprache per Telefon oder Mail erforderlich. In den letzten Wochen waren die MitarbeiterInnen im Rathaus...

  • Sundern (Sauerland)
  • 07.05.20
Wegen der Corona-Pandemie kann auch die diesjährige "Kinderstadt" in Arnsberg nicht stattfinden.

Corona verhindert Angebot für Kids
Arnsberg: Kinderstadt kann im Sommer 2020 nicht stattfinden

In diesen Tagen sollte eigentlich die Anmeldung zur Kinderstadt 2020 stattfinden. Mit Blick auf die Coronakrise und die vorgeschriebenen Hygieneschutzmaßnahmen ist eine Veranstaltung dieser Größe im Sommer allerdings nicht durchführbar. Daher kann die Kinderstadt im Jahr 2020 leider nicht stattfinden. Auch andere Ferienbetreuungsangebote können nicht in der gewohnten und bewährten Form durchgeführt werden, teilt die Stadt Arnsberg mit. Die Verwaltung wird daher unter Einbeziehung der...

  • Arnsberg
  • 02.05.20
Für die Dienststellen der Stadt Arnsberg gibt es weiterhin keine allgemeinen Öffnungszeiten. Auch in den nächsten Wochen sollen in erster Linie die digitalen Möglichkeiten genutzt werden, behördliche Angelegenheiten zu erledigen.

Weiterhin keine allgemeinen Öffnungszeiten
Arnsberger Rathaus: Digitale Möglichkeiten nutzen

Unter Einhaltung konkreter Sicherungsmaßnahmen konnten mittlerweile viele Geschäfte ihre Pforten wieder öffnen. Für die städtischen Dienststellen gilt aber nach wie vor: Im Vordergrund steht die Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus und die Aufrechterhaltung der Handlungsfähigkeit der Verwaltung. Zum Schutz der BürgerInnen sowie der MitarbeiterInnen sollen daher auch in den nächsten Wochen in erster Linie die digitalen Möglichkeiten genutzt werden, behördliche Angelegenheiten zu...

  • Arnsberg
  • 01.05.20
Insbesondere die Wirtschaft auch im HSK ist von den Einschränkungen der Corona-Krise massiv betroffen. Der Arnsberger Bürgermeister Ralf Paul Bittner reagiert darauf und bietet künftig  gemeinsam mit Bernd Lepski, dem Leiter der Wirtschaftsförderung Arnsberg, auch eine digitale Unternehmens-Sprechstunde an. Start ist am 4. Mai.

Arnsberg: Bürgermeister Bittner bietet digitale Unternehmens-Sprechstunde an

Der Alltag der Arnsberger hat sich, wie auch der unzähliger Menschen weltweit, von einem Tag auf den anderen massiv verändert. Insbesondere die Wirtschaft ist von den Einschränkungen der Corona-Krise massiv betroffen. Dementsprechend groß ist auch der Gesprächsbedarf, den Unternehmerinnen und Unternehmer aktuell verspüren. Der Arnsberger Bürgermeister Ralf Paul Bittner reagiert darauf und bietet künftig neben der bereits eingerichteten allgemeinen Telefonsprechstunde gemeinsam mit Bernd Lepski,...

  • Arnsberg
  • 30.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.