"Maria 2.0" fordert die Erneuerung der Kirche
Katholische Frauenverbände rufen zur Mahnwache in Xanten auf

Gelassen blickt der ehrwürdige St. Viktor Dom auf die Mahnwachen, die eine größer Beteiligung von Frauen in der Katholischen Kirche fordern.
  • Gelassen blickt der ehrwürdige St. Viktor Dom auf die Mahnwachen, die eine größer Beteiligung von Frauen in der Katholischen Kirche fordern.
  • Foto: CP
  • hochgeladen von Christoph Pries

Die Frauengemeinschaft (kfd) im Bistum Münster und die Bewegung "Maria 2.0" fordern am internationalen Frauentag Gleichberechtigung von Frauen in Kirche und Gesellschaft. In Kooperation mit den Initiatorinnen von "Maria 2.0" ruft der kfd-Diözesanverband zu Mahnwachen am Sonntag, 8. März, auf.

Auch in Xanten findet eine derartige Veranstaltung statt. Die katholischen Frauen finden sich hierzu um 10 Uhr vor dem St Viktor-Dom in Xanten ein. Die Mahnwache steht unter dem Motto „Frauendiakonat jetzt“. Um 11.30 Uhr gibt es einen Gottesdienst im Dom mit kfd-Stellungnahme.
Symbolisch drücken die protestierenden Frauen und Männer mit weißen Tüchern ihre Trauer und Mitgefühl, aber mit den Purpurkreuzen der kfd auch die Hoffnung auf einen Neuanfang aus.

Gleichberechtigung

„Wir fordern eine Kirche, in der Frauen Führungsaufgaben übernehmen und mit ihren Berufungen ernst genommen werden. Wir wollen eine Kirche, in der Frauen Zugang zu allen Diensten und Ämtern haben und endlich zu 50 Prozent an allen Entscheidungen beteiligt sind!“, so Judith Everding, Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft im Bistum Münster.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen