-------EXTRASCHICHT ---------,,RUND UM DEN GLOBUS,,

Anzeige

25.Juni 2016

Nacht der Industriekultur im
Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg.

,, Rund um den Globus ,,

ist der Titel des Programms von

Projektmanagerin Frau Kornelia Kerth-Jahn.

Inspiriert wurde sie durch die Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Kontinenten und Ländern, die Duisburg jetzt als ihre neue Heimat ansehen.
Was können wir tun, damit Menschen, die ihre Heimat verlassen mußten, diese Stadt auch ihre neue Heimat wird ?
Frau K.Kerth-Jahn betont, daß wir nicht über, sondern mit Flüchtlingen reden.
Höhepunkte des Abends waren die musikalischen Auftritte des

,,Jungen Ensembles Ruhr,, und der ,,World Afrika Initiative,,

Um 22:30 Uhr begann dann die

,,Nacht der Poesie,,

mit dem

,,Allerwelts-Ensemble Duisburg,,

unter Mitwirkung von jungen Geflüchteten aus vier Kontinenten, Lieder aus aller Welt, Poesie in Deutsch, Arabisch,Türkisch,und Bangla, sowie orientalischer Tanz.
Zwischendurch wurden von diesen jungen Menschen Tee, Granatapfelsaft, Datteln gereicht.
Resumè :
Eine erfolgreiche wunderbare Darbietung dieser jungen Menschen.
1 1
2
1
1
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
53.942
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 28.06.2016 | 15:55  
59.524
Hanni Borzel aus Arnsberg | 28.06.2016 | 19:06  
45.741
Günther Gramer aus Duisburg | 28.06.2016 | 20:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.