Kinderstadt in Arnsberg fällt aus
Alternatives Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Auch wenn in diesem Jahr die beliebte Ferienaktion "Kinderstadt" in Arnsberg wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, bietet  das Team des Familienbüros ein alternatives Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren an vier Standorten im Stadtgebiet an.
  • Auch wenn in diesem Jahr die beliebte Ferienaktion "Kinderstadt" in Arnsberg wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, bietet das Team des Familienbüros ein alternatives Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren an vier Standorten im Stadtgebiet an.
  • Foto: pixabay/Grafik Sikora
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Auch wenn in diesem Jahr nicht die beliebte Ferienaktion Kinderstadt in Arnsberg stattfinden kann, bietet  das Team des Familienbüros ein alternatives Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren an vier Standorten im Stadtgebiet an. 
Das Angebot beinhaltet eine Betreuungsmöglichkeit von 8.00 bis 16.00 Uhr, ohne Mittagessen. Für folgende Standorte können in den ersten drei Wochen der Sommerferien vom 29. Juni bis zum 17. Juli 2020 jeweils 30 Kinder pro Woche angemeldet werden:

  • Grundschule Moosfelde
  • Ehemalige Realschule Neheim (Goethestr.)
  • Froebelschule/Regenbogenschule, Arnsberg
  • Sekundarschule am Eichholz, Arnsberg

Teilnehmerbeiträge

  • 40 Euro Euro pro Woche mit Familienkarte; Geschwisterkinder 20 Euro
  • 50 Euro pro Woche ohne Familienkarte; Geschwisterkinder 30 Euro
  • 20 Euro pro Woche für Kinder der OGS, 8 bis und 13plus Betreuung; 10 Euro für Geschwisterkinder

Der Teilnehmerbetrag wird nach bestätigter Anmeldung vor Ort in bar bezahlt. Die Anmeldung ist auf der Homepage der Stadt Arnsberg möglich: https://www.arnsberg.de/kinderstadt/index.php

Familienbüro bedankt sich bei Unterstützern

Der Verein zur Förderung der Jugendhilfe in Arnsberg e.V. unterstützt auch in diesem Jahr das Ferienangebot des Familienbüros. Da aufgrund der Corona-Pandemie die Kinderstadt in diesem Jahr ausfallen muss, bietet das Familienbüro dezentralen Ferienspaß an. Diese finanziellen Unterstützungen sind für den Verein zur Förderung der Jugendhilfe in Arnsberg e.V. nur durch eine großzügige Zuwendung der Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern möglich. „Gerade in diesem Jahr ist es besonders wichtig, dass für unsere Kinder in den Sommerferien attraktive Ferienangebote gemacht werden“, so der Vorstand der Sparkassenstiftung. „Die Corona-Pandemie hat die Familien in den letzten Monaten sehr viel Kraft gekostet. Vielfach wird auch die Ferienzeit in diesem Jahr anders gestaltet und geplant werden müssen. Daher ist es umso wichtiger, dass der Verein zur Förderung der Jugendhilfe ein alternatives Angebot für die Kinderstadt organisiert hat.“

Familienbüro fördert zusätzlich Ferienmaßnahmen vor Ort

Die meisten Ferienfahrten und Zeltlager mussten in diesem Jahr coronabedingt von den Trägern und Verbänden abgesagt werden. Einige Gruppenleiter dieser Fahrten haben aber Ideen entwickelt, wie man nun vor Ort ein Ferienangebot für kleinere Gruppen durchführen kann, damit bei den Daheimgebliebenen keine Langeweile aufkommt. Um diese und möglichst viele weitere Ideen zu fördern und unterstützen, haben Verbände und Träger die Möglichkeit, zusätzlich Gelder über die kommunalen Fördermittel zu beantragen. So wird es in den Sommerferien 2020 eine einmalige Sonderfördermöglichkeit für Tagesmaßnahmen im Rahmen der Stadtranderholung geben. Pro Tag und Teilnehmer*in können hier 5,00 Euro statt bisher 3.50, Euro gefördert werden. Wichtig für alle Maßnahmen ist, dass ein geeignetes Hygienekonzept erarbeitet werden muss und vor Beginn der Aktionen vorgelegt wird. Hierbei und für sonstige Fragen zum Ablauf und der Beantragung sind die Mitarbeiter des Familienbüros gern behilflich.

Kontakt zum Familienbüro

Tel. 02932 / 201-1967, familienbuero@arnsberg.de, www.arnsberg.de/kinderstadt

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen