Polizei Bochum
Zwei Fußgänger von Auto erfasst: Polizei sucht nach Pkw-Fahrerin

Am Abend des 19. Januar sind zwei junge Fußgänger beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem Pkw angefahren und leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 17.50 Uhr waren eine Schülerin (14) und ein Schüler (13) aus Bochum zu Fuß auf der Kreyenfeldstraße in Bochum-Werne unterwegs. Nach eigenen Aussagen beabsichtigten sie, in Höhe des Amtshauses Werne einen Zebrastreifen zu überqueren, als sie von einem von rechts kommenden weißen Kleinwagen erfasst wurden. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden leicht verletzt.

Die Fahrerin des Pkw erkundigte sich nach dem Unfall kurz nach den Verletzungen der beiden, setzte aber anschließend ihre Fahrt fort, ohne sich um eine Unfallaufnahme zu kümmern.

Laut Zeugenaussagen wird die Unbekannte als ca. 35-40 Jahre alt und etwa 160-170 cm groß beschrieben. Sie soll mit "osteuropäischem Akzent" gesprochen haben. Zum Unfallzeitpunkt soll sie ihre Haare zu einem Zopf gebunden und um den Hals einen Schal getragen haben. Zudem trug sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Die Verkehrsermittler suchen Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Insbesondere wird auch die beteiligte Autofahrerin gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise richten sie bitte zur Geschäftszeit an 0234 909-5206.

Autor:

Karl - Heinz Lehnertz aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.