Thealozzis Kinder präsentieren am Sonntag, 1. Dezember, ihre neue Produktion
Anstand und Aufstand

Einen szenischen Bilderreigen über einen verstaubten Begriff präsentieren Thealozzis Kinder mit der Inszenierung "Der Aufstand der Anständigen". Foto: Thealozzi
  • Einen szenischen Bilderreigen über einen verstaubten Begriff präsentieren Thealozzis Kinder mit der Inszenierung "Der Aufstand der Anständigen". Foto: Thealozzi
  • hochgeladen von Petra Vesper

Zum theatralen Aufstand kommt es am Sonntag, 1. Dezember, um 16 Uhr im Kulturhaus Thealozzi, Pestalozzistraße 21, wenn Thealozzis Kinder, das altersmäßig jüngste Ensemble des Hauses, die Premiere ihrer neuen Produktion "Der Aufstand der Anständigen" feiern.

Zum mittlerweile siebten Mal haben sich junge Schauspielerinnen und Schauspieler unter der Regie von Giampiero Piria zusammengefunden, um gemeinsam eine Aufführung zu erarbeiten. Dieses Mal beschäftigt sich das Ensemble mit dem Begriff "Anstand". Dem scheinbar verstaubten Begriff soll mit einem szenischen Bilderreigen auf den Grund gegangen werden.
„Wir wollten herausfinden, ob Anstand und anständiges Verhalten wirklich so altmodisch sind, wie es manchmal scheint“, erläutert Piria. „Wenn man sich das aktuelle weltpolitische Geschehen anschaut, könnte man glauben, dass Anstand kein erstrebenswerter Wert mehr ist. Aber welche Folgen hätte es für jeden einzelnen Menschen, wenn es keinen Anstand mehr gäbe?“
Das Publikum erwartet ein theatraler Reigen, und es erlebt, was es für jeden Einzelnen bedeutet, wenn Lüge, Rücksichtslosigkeit und Niedertracht zu Macht führen und sich im Alltagsleben durchsetzen können. Und was es in der heutigen Zeit letztlich heißt, anständig zu leben - gerade angesichts der Diskussionen um Kinderrechte und neuer jugendlicher Bewegungen wie "Fridays for Future". Hier rückt der Anstand eher in die Nähe des zivilen Ungehorsams. Behutsam und unvoreingenommen nähern sich Thealozzis Kinder der Frage, was es in der heutigen Zeit heißt, anständig zu leben.
Die Produktion wird vom Kulturrucksack NRW gefördert.
INFOS:

  • Nach der Uraufführung von "Der Aufstand der Anständigen" im Kulturhaus Thealozzi am Sonntag folgt eine weitere Vorstellung am Sonntag, 8. Dezember, ebenfalls um 16 Uhr.
  • Karten gibt es unter Tel.: 17590 und per E-Mail an: info@thealozzi.de.
Autor:

Petra Vesper aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.