Bochumer Klinik punktet in neuem bundesweiten Klinikvergleich von F.A.Z.-Institut und IMWF
Bergmannsheil: Eines der besten Krankenhäuser Deutschlands

Regelmäßig erzielt das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum Spitzenplatzierungen in verschiedenen Klinikrankings. Auch in der neuen Studie „Deutschlands beste Krankenhäuser“, die das F.A.Z.-Institut und das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt haben, ist das Bergmannsheil vorne dabei. In der Kategorie „Universitätskliniken“ ist es eines von dreizehn gekürten Krankenhäusern. Insgesamt wurden über 400 Kliniken ausgezeichnet, 7 Einrichtungen davon gehören – einschließlich des Bergmannsheils – zum Verbund der BG Kliniken. Die Ergebnisse wurden kürzlich in einer FAZ-Sonderveröffentlichung publiziert.

Umfangreicher Datenvergleich von 2.200 Krankenhäusern

„Als eine führende berufsgenossenschaftliche und Notfallklinik genießt das Bergmannsheil einen ausgezeichneten Ruf, wie die neue Studie eindrucksvoll belegt“, sagt Dr. Tina Groll, Geschäftsführerin des Bergmannsheils. „Hier drückt sich die hohe Qualität unserer Leistungen aus, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich für unsere Patienten erbringen.“ Die umfangreiche Studie basiert auf einer Vielzahl von Daten zu den über 2.200 Krankenhäusern in Deutschland und ermittelt für die verschiedenen Klinikgrößen jeweils die besten Einrichtungen. Einerseits fließen die Daten aus den Qualitätsberichten der Krankenhäuser in die Auswertung ein. Diese werden regelmäßig und nach objektiven Kriterien erhoben. Andererseits nutzt die Studie subjektive Patienteneinschätzungen aus mehreren stark frequentierten Bewertungsportalen. Durch die Verknüpfung objektiver und subjektiver Perspektiven möchte die Studie die Qualität der Krankenhäuser ganzheitlich erfassen und Patienten somit eine fundierte Orientierungshilfe zur Verfügung stellen.

Autor:

Robin Jopp aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.