Anmeldungen ab dem 2. September
Bottroper VHS: 434 Kurse im zweiten Halbjahr

VHS-Direktor Uwe Dorow (l.), Maria Reidick-Rominski, Dr. Katja Hesmer, Thomas Pentzek, Christiane Dahlkamp und die stellvertretenden VHS-Direktorin Tanja Steinhaus freuen sich auf den Start ins zweite Halbjahr.
  • VHS-Direktor Uwe Dorow (l.), Maria Reidick-Rominski, Dr. Katja Hesmer, Thomas Pentzek, Christiane Dahlkamp und die stellvertretenden VHS-Direktorin Tanja Steinhaus freuen sich auf den Start ins zweite Halbjahr.
  • Foto: Michael Kaprol
  • hochgeladen von Bettina Meirose

434 Kurse bietet die VHS im 2. Halbjahr an. Anmeldungen werden ab dem 2. September postalisch oder auf der Seite www.vhs-bottrop.de entgegengenommen. 

Der 100. Geburtstag der Stadt ist schon auf dem Titelbild des VHS-Programmheftes zu erkennen: "Hier sieht man nicht wie sonst das Tetraeder, sondern ein Foto vom Kulturzentrum aus dem Jahr 1919", verrät VHS-Direktor Uwe Dorow und führt aus: "Auch wir wollen das Jubiläum festlich begehen. Nicht allein mit der Ausstellung zu 100 Jahre VHS, die immer noch zu sehen ist, sondern auch mit dem Festakt am 15. November im Kammerkonzertsaal." Prof. Dr. Ulrich Klemm wird den Vortrag "Ein Blick zurück in die Zukunft - VHS in Zeiten der Transformation" halten, der den Blick nach vorne richtet. Umrahmt wird das Bühnenprogramm durch "BotAkku", das Akkordeonorchester der Musikschule. "Das ist ein Blick in die Bottroper VHS-Vergangenheit mit Akkordeon-Orchester-Tradition", so Uwe Dorow. "Wahrscheinlich wird es am 15. November auch einen kleinen Auftritt des Kabarettisten Benjamin Eisenberg geben." Wer bei dem Festakt zu 100 Jahre Bottrop mit dabei sein möchte, der von 19 bis 21.30 Uhr stattfindet, kann sich unter vhs@bottrop.de oder unter der Rufnummer 703572 anmelden. Der Eintritt ist frei.
Der bekannte Künstler Guido Hofmann bietet einen Schnupper-Workshop Steinbildhauerei an. "Ich habe selbst mal einen solchen Kurs besucht - das war wirklich klasse", erzählt Fachbereichsleiterin Dr. Katja Hesmer. Dieses Angebot ist ein Tageskurs, der im Atelier Meilensteine stattfinden wird. Insgesamt gibt es 31 Angebote im Kreativbereich.
"Der Fachbereich Erziehung, Persönlichkeit, Alltag ist zur Zeit noch relativ klein, der soll aber größer werden", sagt die neue Fachbereichsleiterin und stellvertretende VHS-Chefin Tanja Steinhaus. Sie möchte den Kurs "Selbstmanagement: Umgang mit belastenden Emotionen" ganz besonders empfehlen. Hier wird vermittelt, wie man mit emotionaler Intelligenz Stress und Konflikte bewältigen kann.
Wer sich auf die Spuren seiner Ahnen begeben will: Wie man in Archiven und Bibliotheken Familienforschung betreiben kann, vermittelt ein Kurs, der an einem Abend im Filmforum stattfindet. "Und wie man alte Urkunden und Briefe liest, kann man im Schreibkurs ,Faktur, Kurrent, Sütterlin' lernen", so Tanja Steinhaus.
Wer sein Eigenmarketing verbessern oder sich mit Erfolg bewerben möchte - auch für den gibt es die passenden VHS-Kurse.
Im Bereich Naturwissenschaften werden auch Exkursionen angeboten. "Süßes, Saures und Hochprozentiges führt die Teilnehmer auf die Halde. Sie lernen die wichtigsten Arten, deren Verwendung und Verarbeitung kennen und bekommen Kostproben und Rezepte.
Im Bereich Deutsch, Kommunikation werden nicht nur die Bereiche A1, A2 und B1 - Deutsch für Anfänger und Menschen mit Vorkenntnissen unterrichtet: "In diesem Jahr ist nach langer Zeit auch der Bereich C dazugekommen. Hier wird man in zwei Kursstufen mit insgesamt 240 Unterrichtseinheiten auf ein hohes sprachliches Niveau, vergleichbar mit dem eines Muttersprachlers, vorbereitet", so Christiane Dahlkamp.
Im Bereich Fremdsprachen sind 13 Sprachen im Angebot. Auch japanisch wird wieder unterrichtet. Neu dabei ist Latein. "Hier möchte Uwe Becker den Teilnehmern vermitteln, warum Latein keine tote Sprache ist", so Dr. Hesmer.
Kochkurse sind weiterhin beliebt. Neu ist der Kurs "Isskultur", eine Kombination aus Bildern, Berichten und Küche. Man kann auch die Vielfalt der japanischen Küche oder Ruhrpott Chic in der Küche, genauso wie veganes oder vegetarisches Kochen kennenlernen.
Entspannung erleben - Einführung in unterschiedliche Entspannungsmethoden ist ein Workshop, bei dem die Teilnehmer schauen können, welche Methode für sie die geeignetste ist. Auch Walking Football oder Selbstverteidigung wird wieder angeboten.

Autor:

Bettina Meirose aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.