Altstadt braucht Magnetbetrieb

Wie kann die Altstadt attraktiver werden?
  • Wie kann die Altstadt attraktiver werden?
  • hochgeladen von Vera Demuth

Zu einer Veranstaltung zum Thema „Kunden gewinnen und binden“ laden IHK Nord Westfalen und Cityring Altstadt am Mittwoch (7. Mai) um 19.30 Uhr ins DIEZE, Erinstraße 6, ein. Der Düsseldorfer Handelsexperte Elmar Fedderke wird Antworten geben, wie Kaufmannschaft, Dienstleister und Handwerksbetriebe Kunden für eine mittelständisch geprägte Stadt wie Castrop-Rauxel interessieren können.

„Denn es lässt sich zum Beispiel ganz klar belegen, dass es durch die Eröffnung der Thier-Galerie in Dortmund eine Kaufkraftverlagerung von Castrop-Rauxel nach Dortmund gibt“, sagt Marcus Stimler von der IHK Nord Westfalen auf Stadtanzeiger-Anfrage. „Das tut schon weh.“
Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens GfK habe die sogenannte Einzelhandelszentralität für Castrop-Rauxel im Jahr 2013 trotzdem 102,5 betragen. „Ein Wert von 100 bedeutet, dass die gesamte Kaufkraft der Bevölkerung in der Stadt gebunden wird“, erläutert Stimler. „Bei einem höheren Wert wird auch Kaufkraft von außerhalb gebunden.“ Dieses Ergebnis sage jedoch nichts über die Attraktivität der Castroper Innenstadt aus, sondern beziehe sich auf die Gesamtstadt, so Stimler. Er führt den positiven Wert vor allem auf den Castrop Park mit seinen „Magnetbetrieben“ an der Siemensstraße zurück. „Es kommen zum Beispiel Menschen aus Datteln dorthin, um dort einzukaufen“, weiß er.
Einen Magnetbetrieb, wie etwa einen Elektronikmarkt oder eine Modekette, bräuchte seiner Einschätzung nach auch die Altstadt. Wichtig sei der Branchenmix. So profitiere eine Innenstadt vom inhabergeführten Einzelhandel, „aber sie braucht auch Filialisten, die einen bekannten Namen haben“. Neben den bereits vorhandenen Magnetbetrieben im Castrop Park einen weiteren für die Altstadt zu akquirieren, hält Marcus Stimler jedoch für schwierig.
Die Teilnahme an der Veranstaltung „Kunden gewinnen und binden“ ist kostenlos. Die IHK Nord Westfalen bittet um eine Anmeldung unter Tel. 0209/388207 oder per E-Mail an jwulf@ihk-nordwestfalen.de.

Autor:

Vera Demuth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen