Baderegeln auf Tour - DLRG Tourbus macht Halt in 35 Seebädern

"Was bedeutet die rote Flagge am Rettungsturm"

Diese und viele weitere Fragen beantwortet die DLRG mt ihrem Kooperationspartner Nivea mit ihrem neuen Präventionsprojekt in diesem Jahr.

In den Sommermonaten fahren zum ersten Mal 2 Rettungsschwimmer mit einem Kleinbus die Nord- und Ostsee entlang. Im Gepäck haben sie tolle Materialien und Spielgeräte, um den Urlauberkindern die Baderegeln zu vermitteln und die vielen Gefahrenquellen im und am Wasser aufzuzeigen.
Die zweistündigen Veranstaltungen finden in der Regel um 10.00 Uhr und um 14.30 Uhr in der Nähe der DLRG Hauptwachen statt.

Los geht es ganz informativ. Die Rettungsschwimmer erklären das Flaggen-system und warum es so wichtig ist, die Warnhinweise ernst zu nehmen. Ist die rot-gelbe Flagge an einem bewachten Badestrand gehisst, heißt das, dass Rettungschwimmer vor Ort sind und den Bereich bewachen. Bei Gelb müssen alle Nichtschwimmer das Wasser verlassen und eine rote Flagge bedeutet Badeverbot für alle. Bei einer Bewegungsgeschichte lernen die Kinder anschließend den Tag eines Rettungsschwimmers kennen. Mit einem bunten Schwungtuch spielen sie das tobende Meer nach, aber wenn sich die See beruhigt hat, können sie sich im Umgang mit den Rettungsgeräten auspro-bieren. Zusammen mit den Kindern setzen die Teamer ein riesiges Puzzle zusammen. Hierbei gilt es viele Baderegeln zu finden und zu besprechen. Beim abschließenden Kasperletheater treffen Rudi und Nobby aufeinander und erleben eine spannende Geschichte rund ums Baden gehen.

DIe DLRG Kreisgruppe Castrop-Rauxel wird mit ihren Teamern Dagmar und Martin Baak und ihrer Tochter Kathrin an diesem Projekt teilnehmen. Sie werden die letzten 2 Projektwochen an der Ost- und Nordsee durchführen.

Die genauen Tourdaten und Stationen sowie weitere Informationen finden sie unter: www.dlrg.de/baderegel-tour oder unter www.nivea.de/dlrg.

Autor:

Martin Baak aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen