Dinslaken: Polizei erklärt, wie solche Unfälle vermieden werden können
Fahrradfahrerin und E-Bike-Fahrer stoßen zusammen

Beim Abbiegevorgang wurde eine Radfahrerin von einem E-Bike-Fahrer angefahren. Foto: Polizei
  • Beim Abbiegevorgang wurde eine Radfahrerin von einem E-Bike-Fahrer angefahren. Foto: Polizei
  • hochgeladen von Anastasia Borstnik

Am Dienstagmittag, 27. Juli, gegen 12.10 Uhr kam es auf der Schloßstraße im Ortsteil Averbruch (Dinslaken) zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich eine 52-jährige Radfahrerin leicht verletzte.

Ein ebenfalls 52-jähriger Mann aus Duisburg fuhr mit einem E-Bike die Schloßstraße entlang. Er versuchte, die Radfahrerin rechts zu überholen, als die Dinslakenerin nach rechts in einen Stichweg abbiegen wollte. Bei dem folgenden Zusammenstoß verletzte sich die Frau leicht. Der E-Bike-Fahrer blieb unverletzt.

Tipps von der Polizei

Immer wieder kommt es zu Unfällen, bei denen Radfahrende, Pedelec-Fahrer oder E-Bike-Fahrer beteiligt sind. Daher gibt die Polizei an dieser Stelle nochmals Tipps:
- Nicht auf den Kopf gefallen - Helm tragen: Verletzungen aufgrund von Fahrradunfällen sind in der Regel deswegen schwerwiegender, da viele mit dem Rad Fahrende nach wie vor keinen Helm tragen - nur etwa jeder fünfte Erwachsene benutzt einen Fahrradhelm. Vor allem für Kinder und Jugendliche sollte man Vorbild sein und zum Schutz von sich selbst stets einen Helm tragen - auch wenn es nur kurz "um die Ecke zum Bäcker" geht.
- Gerade ältere Fahrradfahrer sollten sich nach längeren Unterbrechungen erst einmal wieder ans Fahren und an ihr Rad gewöhnen.
- Ganz klar ist auch: Gerade im Dunklen auffällige, helle und / oder reflektierende Kleidung tragen und sicherstellen, dass vorgeschriebene Beleuchtungseinrichtungen am Rad vorhanden und auch in Takt sind. 
- Schnell fahren, aber sicher: Mit dem Pedelec oder E-Bike ist man deutlich schneller unterwegs als andere Radfahrer oder Fußgänger. Zu beachten ist, dass sich Fahrverhalten, Bremsweg und Reaktionszeit entsprechend verändern und für alle schwieriger einzuschätzen sind! Deshalb die Fahrweise vor allem immer den eigenen Fähigkeiten anpassen und sich nicht überschätzen.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen