Kooperation zwischen DLRG und CrossFit Dinslaken

Söhnke Bolt (Mitte Grünes Shirt) mit den Teilnehmern der DLRG, Foto: Fabian Friese (DLRG)
2Bilder
  • Söhnke Bolt (Mitte Grünes Shirt) mit den Teilnehmern der DLRG, Foto: Fabian Friese (DLRG)
  • hochgeladen von Fabian Friese

Kürzlich ergab sich die Chance, dass mehrere aktive Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Dinslaken am Trainingsprogramm von „CrossFit Dinslaken“ teilnehmen durften.

Sie folgten damit der Einladung von Söhnke Bolt, welcher CrossFit Dinslaken gemeinsam mit Christian Karlein gegründet hat. CrossFit ist eine Sportart aus den USA die sich auch in Deutschland, einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut. Sie besteht im Grunde aus mehreren Sportarten. So werden beispielsweise Elemente aus dem Turnen wie Klimmzug, Springen, Handstand mit Gewichtheben sowie Ausdauersport wie Seilspringen, Rudern und Laufen kombiniert. Um eine möglichst vielseitige Fitness zu erreichen, gleicht keine Trainingseinheit der anderen. Die Trainingseinheiten dauerten rund 90 Minuten und alle Teilnehmer konnten neues Wissen, sowie neue Trainingsmethoden mit in den DLRG Alltag nehmen. Besonders die Übungen zum richtigen Heben von Gewichten können die Aktiven für den Wasserrettungsdienst (Anlandbringen von Patienten), den Katastrophenschutz (heben von z.B. Sandsäcken) und den persönlichen Alltag übernehmen. Die Rettungsschwimmer freuen sich schon jetzt auf den Gegenbesuch der CrossFit Mitglieder beim DLRG Rettungsschwimmtraining.

Fotos: Fabian Friese, DLRG Dinslaken

Söhnke Bolt (Mitte Grünes Shirt) mit den Teilnehmern der DLRG, Foto: Fabian Friese (DLRG)
Daniel Gronert beim Crossfit, Foto: Fabian Friese (DLRG)
Autor:

Fabian Friese aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen