Rettungsschwimmer

Beiträge zum Thema Rettungsschwimmer

Vereine + Ehrenamt

Nach langer Corona-Pause
DLRG startet mit erstem Rettungsschwimmkurs in diesem Jahr

Nach langer Corona-Pause führt die DLRG in Castrop-Rauxel erstmals in diesem Jahr einen Rettungsschwimmkurs durch, der noch vor den Sommerferien abgeschlossen sein wird. Angeboten wird dort eine Ausbildung zur qualifizierten Rettung von Ertrinkenden in Theorie und Praxis in den Stufen Bronze, Silber oder Gold. Er richtet sich in erster Linie an Personen, die diesen Schein für ihren Beruf oder das Studium benötigen. Teilnahmevoraussetzung für den Rettungsschwimmschein in Bronze ist ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.21
Sport
Sobald Kinderschwimm- oder Rettungsschwimmausbildung in Gelsenkirchen möglich sein kann, werden die potenziellen Teilnehmer über die Homepage der jeweiligen Ortsgruppe und über die Presse informiert.

Riesiger Nachholbedarf an Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung für DLRG und Gelsenkirchener Schwimmvereine
Gelsensport-Fachschaft Rettungsschwimmen blickt positiv in die Zukunft

Die Fachschaft Rettungsschwimmen innerhalb des Stadtsportbundes Gelsenkirchen / Gelsensport, welche die Interessen der drei DLRG Ortsgruppen Gelsenkirchen-Mitte, Buer und Horst vertritt, sieht während der Corona-Pandemie eine gute Zusammenarbeit mit der Dachorganisation Gelsensport und den Stadtwerken. Positiv weist die Fachschaft Rettungsschwimmen auf die bisherige tatkräftige Unterstützung von Gelsensport in der Vereinsarbeit, auf aktuelle Informationen und sinnvolle Kooperationsprojekte wie...

  • Gelsenkirchen
  • 28.04.21
Vereine + Ehrenamt
Helfer der DRK Wasserwacht im Einsatz.

DRK Gladbeck informiert
DRK alarmiert: Nicht mal jeder Zweite traut sich Wasserrettung zu

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist alarmiert: Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des DRK traut sich nicht einmal jeder zweite Befragte zu, jemanden aus einer Notsituation im Wasser zu retten (44,8 Prozent). „Das sind besorgniserregende Zahlen. Wir appellieren daher dringend, die eigenen Schwimmfähigkeiten zu verbessern und raten zusätzlich dazu, einen Rettungsschwimmkurs zu absolvieren – das gilt nicht nur für Eltern, sondern...

  • Gladbeck
  • 31.08.20
  • 1
Blaulicht
Die DLRG konnte die zwei Kinder erfolgreich aus dem Rhein retten.

Lebensbedrohliche Situation
Zwei Kinder mussten aus dem Rhein gerettet werden

Bei der DLRG Dinslaken schlug es gestern Alarm - zwei Kinder waren im Rhein in die Fahrrinne gezogen worden und schwebten in Lebensgefahr. Der Einsatz konnte erfolgreich durchgeführt werden - die DLRG warnt aber nochmals vor den Gefahren des Rheins. In der Pressemitteilung der DLRG heißt es: "Wenn auf den Meldern der DLRG Wasserretter die Meldung „P Rhein“ aufleuchtet, weiß ein Jeder, dass höchste Eile geboten ist. Am Donnerstagnachmittag um 17 Uhr wurden die Dinslakener Rettungsschwimmer von...

  • Dinslaken
  • 07.08.20
Sport
Seit dem vergangenen Sonntag leisten die DLRG-Ortsgruppen Herne und Wanne-Eickel – wie auf diesem Archivbild – wieder ihren Wachdienst am Rhein-Herne-Kanal.

DLRG zurück am Kanal
Schwimmkurse in Herne müssen jedoch weiter warten

Die ersten schönen Sonnentage gab es schon, und Menschen, die Abkühlung suchten, tummelten sich am Rhein-Herne-Kanal. Doch die Rettungswache der DLRG an der Belgorodstraße war wegen der Corona-Verordnungen gesperrt und unbesetzt. Erst am vergangenen Sonntag, 5. Juli, nahm die DLRG ihren Wachdienst wieder auf, wenn auch eingeschränkt. Von Vera Demuth Normalerweise hätten die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der Ortsgruppen Herne und Wanne-Eickel bereits ab Anfang Mai jedes Wochenende und an...

  • Herne
  • 10.07.20
Vereine + Ehrenamt

Besonders für Polizeianwärter/innen
Ausbildung zum/r Rettungsschwimmer/in

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Bottrop bietet in Bottrop eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer an. Das Angebot richtet sich an interessierte Wassersportler, Sportlehrer, Polizeianwärter, Übungsleiter für Wassersportarten sowie angehende Aufsichtskräfte in Schwimmbädern. Zu den Inhalten gehören das Erkennen und Vermeiden von Gefahren am und im Wasser, spezielle Rettungstechniken im Wasser, Hilfsmittel für die Wasserrettung und die Versorgung Verunfallter an Land. Die...

  • Bottrop
  • 10.01.20
  • 2
Sport
Im Bergkamener Wellenbad boten sich für die Rettungsschwimmer reale Bedingungen, wie sie z. B. beim Wachdienst an der Küste auftreten.
2 Bilder

Holzwickeder Rettungsschwimmer in Bergkamen und Berlin
Orcas bei internationalen Wettkämpfen vorn

Beim 1. „Herbst-Wettkampf“, dem „Waves and Fun“ Freundschaftswettkampf im Wellenbad Weddinghofen in Bergkamen, nahm die DLRG OG Holzwickede mit zwei Mannschaften teil. In der Altersklasse (AK) 17/18 weiblich mit Ann-Christin Pisarski, Maren Jacobs, Elea Cara Striewe, Johanna und Ann-Kathrin Marquardt waren die Orcas nicht zu schlagen. Die Schwimmer Nils Palberg, Jan Engelhardt, Christian und Andreas Rumpel holten sich in der offenen Altersklasse den 3. Platz. Geschwommen wurden in den...

  • Holzwickede
  • 11.10.19
Kultur

Rettungsschwimmer Zouhair Alyosef im Interview mit Marco Hortz
Innovation in Kempener Freizeitbad Aqua-Sol

Der 36-jährige syrische Flüchtling Zouhair Alyosef ist seit dem 14.11.2014 in der Bundesrepublik Deutschland. Er hat einen 43-tägigen langen Weg von Syrien, über den Beirut, Libanon, Türkei, Griechenland, Albanien, Montenegro, Serbien, Ungarn, Österreich bis nach Deutschland hinter sich. Seit dem 01.03.2018 arbeitet der engagierte Rettungsschwimmer im Aqua-Sol in Kempen, nachdem das Aqua-Sol einen Aufruf bei der Agentur für Arbeit gestartet hatte, weil nicht genügend Personal am Beckenrand...

  • 04.10.19
Vereine + Ehrenamt
Das Schleppen ist ein Bestandteil der Rettungsschwimmausbildung. Es wird bei bewusstlosen Personen oder Ertrinkenden angewendet.

DLRG Kamen bietet Rettungsschwimmkurs an
Schwimmend Leben retten

Ab Dienstag, 30. April, im Hallenbad Kamen-Methler an der Germaniastraße durch die DLRG Ortsgruppe Kamen ein Kurs zur Erlangung der anerkannten Rettungsschwimmabzeichen in Bronze oder Silber für fortgeschrittene Schwimmer ausgerichtet. Im Rahmen der zertifizierten DLRG-Ausbildung besteht die Möglichkeit, das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze oder Silber zu erlangen. DLRG-Übungsleiter Jens Kutschke vermittelt den Teilnehmern alle Kenntnisse und Fähigkeiten, um die abschließenden...

  • Stadtspiegel Unna
  • 09.04.19
Sport
Vereinsmeisterschaften der DLRG Bergkamen. Foto: Sarah Schwittek

Tolle Leistungen der Rettungsschwimmer
Vereinsmeisterschaften beim DLRG Bergkamen

Die DLRG Bergkamen freut sich auf den kommenden Sonntag, 10. Februar, wenn der Jugendtag und die Mitgliederversammlung gefeiert wird. Zunächst standen allerdings die Vereinsmeisterschaften im Rettungsschwimmen auf dem Programm. In den Altersklassen (AK) 5/6 bis Senioren haben insgesamt 30 Schwimmer*Innen teilgenommen. Es mussten nicht nur Hindernisse untertaucht werden, auch Rettungspuppen aus 1,8m Tiefe heraufgeholt und abgeschleppt werden.  In der Altersklasse 5/6 gewann Stina Holtsträter....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.02.19
Vereine + Ehrenamt
In Dinslaken stand das zweite Januar-Wochenende im Zeichen der DLRG-Ausbildung.F

Start ins neue Jahr
DLRG Dinslaken auch in den kalten Monaten aktiv

Was machen Rettungsschwimmer eigentlich nach der Wachsaison? Diese Fragen hört die DLRG immer wieder. Die DLRG Dinslaken und viele andere Ortsgruppen können darauf jedoch schon seit Jahren antworten, dass es keine klassische Wachsaison mehr gibt. Schon lange ist die DLRG auch in den kalten Monaten aktiv. Aktuell sieht man sogar Bilder aus Bayern, wo seit mehreren Tagen über 300 DLRG-Helfer im Einsatz sind, um Wohn- und Geschäftsgebäude von den Schneemassen zu befreien. In Dinslaken stand das...

  • Dinslaken
  • 19.01.19
Vereine + Ehrenamt
Spendenübergabe in den Räumen von "Optik Rodewald" an der Hochstraße: Mit 1.050 Euro unterstützen die Gladbecker "Appeltatenmajestäten" dieses Mal die Jugendarbeit der DLRG. Foto: Kariger

Spende über 1.050 Euro: Gladbecker Appeltatenmajestäten unterstützen DLRG-Jugend

Gladbeck. Wenn es um die tatkräftige Unterstützung gemeinnütziger und sozialer Projekte geht, ist das Engangement der Gladbecker "Appeltatenmajestäten" mehr als vorbildlich: Mehrfach im Jahr greifen die Damen in ihrer Kasse, um Geld zu spenden. Jetzt war es wieder mal so weit, nachdem die gekrönten Häupter beim diesjährigen "Ostermarkt" erneut mit einem eigenen Verkaufsstand mit von der Partie waren. Und so mancher Marktbesucher ließ sich die frisch gebackenen Apfelwaffeln schmecken. Davon...

  • Gladbeck
  • 17.07.18
Vereine + Ehrenamt
Mit dem Rettungskajak auf großer Fahrt: Rettungsschwimmer Michael Rückels testet das neue Rettungsgerät. Mit einiger Übung klappt es auch mit dem Vorwärtspaddeln bei Seegang.

Heiligenhauser DLRGler rettet Frau aus kalter Ostsee

Heiligenhauser waren an der Rettung beteiligt Eine ältere Frau war in Not, der Heiligenhauser Rettungsschwimmer Torsten Groenewold war an ihrer Rettung in Kühlungsborn-Ost beteiligt. Auf Turm II hatte Torsten Groenewold seinen Wacheinsatz und beobachtete den Strand und das Wasser, während sein Rettungsschwimmerkollege aus Meissen im Wasser mit dem Rettungsbrett - das als Rettungsmittel auf jedem Wachturm ist - unterwegs war und am Strand auf und ab schwamm. Zum Glück war er mit dem Brett nahe...

  • Heiligenhaus
  • 16.07.18
  • 1
  • 1
Sport
Söhnke Bolt (Mitte Grünes Shirt) mit den Teilnehmern der DLRG, Foto: Fabian Friese (DLRG)
2 Bilder

Kooperation zwischen DLRG und CrossFit Dinslaken

Kürzlich ergab sich die Chance, dass mehrere aktive Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Dinslaken am Trainingsprogramm von „CrossFit Dinslaken“ teilnehmen durften. Sie folgten damit der Einladung von Söhnke Bolt, welcher CrossFit Dinslaken gemeinsam mit Christian Karlein gegründet hat. CrossFit ist eine Sportart aus den USA die sich auch in Deutschland, einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut. Sie besteht im Grunde aus mehreren Sportarten. So werden beispielsweise Elemente aus dem...

  • Dinslaken
  • 22.04.18
Überregionales
Es werden noch Rettungsschwimmer gesucht. Foto: Klaus Steves / pixelio.de

Stadt sucht noch Rettungsschwimmer für kommende Saison

Die Sportverwaltung der Stadt Recklinghausen sucht noch weitere Rettungsschwimmer, die Interesse und Zeit haben, das Bäder-Team in der Freibadsaison von Mai bis Anfang September zu unterstützen. Die DLRG-Rettungsschwimmer, die sich bewerben, erwartet eine interessante und verantwortungsvolle Arbeit in den drei Recklinghäuser Freibädern. Das Mindestalter ist 18 Jahre. Voraussetzung für die Tätigkeit ist neben dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Silber, eine körperliche und geistige...

  • Recklinghausen
  • 25.02.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Gewinner des "Vestischen Preis für Menschen mit Ideen“: Die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Marl.
4 Bilder

Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Marl, bekamen "Vestischen Preis für Menschen mit Ideen“

Im großen Sitzungsaal des Kreishauses verlieh der Kreis   den „Vestischen Preis für Menschen mit Ideen“. Der Preis ging in diesem Jahr an Menschen, die sich in besonderer Weise bei der Feuerwehr oder den Hilfsorganisationen im Kreis engagieren. Im Rahmen dieser Feierstunde wurde den Rettungsschwimmern der DLRG Ortsgruppe Marl auch der Vestische Preis für Menschen mit Ideen 2017 verliehen. DLRG Ortsgruppe Marl wurde ausgezeichnet Preisträger sind die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Marl,...

  • Marl
  • 18.12.17
  • 1
Überregionales
ein Teil der DLRG-Silber-jugendgruppe mit Trainer und Ausbilder Ralf Lipinski. Foto: DLRG/Weißner
2 Bilder

Rettungsschwimmkurs der DLRG Kamen

Kamen. Direkt nach den Sommerferien startet bei der DLRG-Ortsgruppe Kamen am Donnerstag, 31. August ab 17 Uhr im Hallenbad Methler wieder das regelmäßige Schwimmtraining. Trainiert wird zu den bekannten Zeiten jeweils Dienstags und Donnerstags. Interessenten jeden Alters sind nach kurzer Anmeldung zu einem kostenlosen Schnuppertraining immer willkommen. Vor allem werden für die Erwachsenenschwimmgruppe noch neue Interessenten gesucht. Ab Dienstag, 5. September um 19 Uhr bietet die Ortsgruppe...

  • Kamen
  • 22.08.17
Vereine + Ehrenamt
Ralf Lipinski ist Schwimm-Ausbilder, Trainer, Prüfer, Bootsführer und Wachleiter in der DLRG Ortsgruppe Kamen. Foto: DLRG/Weißner
3 Bilder

Ein Leben für die DLRG

Ein lautes „hü hüpf“ schallt durch das Hallenbad in Methler. Direkt auf das Kommando springen vierJugendliche von den Startblöcken ins Wasser und versuchen in möglichst kurzer Zeit das Ufer zu erreichen. Kamen. „Mensch ihr sollt schwimmen, und nicht planschen“ kommentiert der Kamener DLRG-Rettungsschwimmer,Ausbilder und Prüfer Ralf Lipinski lautstark das Geschehen. Dabei sind seine Zöglinge nicht irgendwelche Schwimm-Anfänger, sondern alles Mitglieder seiner „Silber-Trainingsgruppe“, dem...

  • Kamen
  • 29.07.17
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ein klares Verbot gilt für die Mitnahme von Glasflaschen. Hinweisschilder machen das deutlich.
2 Bilder

Kein generelles Handyverbot im Freibad Hesse

Badleiter Sven Prochnow und sein Team setzen auf Aufklärung. Anders als in vielen anderen Freibädern gibt es in Hesse bislang kein generelles Handyverbot. "Allerdings achten wir darauf, dass am Wasser nicht gefilmt oder fotografiert wird. Und auch auf den Liegewiesen gilt, Fotos und Filmen unerwünscht." Verbotsschilder sucht man jedoch vergebens. Ein generelles Handy-Verbot will man am Scheppmannskamp aber auch nicht aussprechen. "Heute besitzt nahezu jeder ein Smartphone. Und es geht ja auch...

  • Essen-Borbeck
  • 06.06.17
Vereine + Ehrenamt
In dieser Disziplin wird eine Rettungsaktion simuliert.
5 Bilder

Rettungsschwimmer messen sich im sportlichen Wettkampf

Rettungsschwimmer des Deutschen Roten Kreuzes sind normalerweise an Seen, Flüsssen, Bädern oder Küsten im Einsatz. An diesem Samstag bevölkerten die Mitglieder der Wasserwachten aus dem DRK-Landesverband Nordrhein aber das Hallenbad Süd in Mülheim, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Dabei standen nicht nur die schwimmerischen Fähigkeiten im Mittelpunkt. 170 Mitglieder von sechs bis über 50 Jahre waren bei der 42. Auflage des Wettbewerbs dabei. Zum insgesamt fünften Mal, aber zum ersten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.05.17
Überregionales
Foto: Klaus Steves / pixelio.de

Recklinghausen: Rettungsschwimmer für Freibadsaison gesucht

Die Sportverwaltung der Stadt Recklinghausen sucht noch Rettungsschwimmer, die Interesse und Zeit haben, das Bäder-Team in der Freibadsaison von Mai bis Anfang September zu unterstützen. Die DLRG-Rettungsschwimmer, die sich bewerben, erwartet eine interessante und verantwortungsvolle Arbeit in den drei Recklinghäuser Freibädern. Das Mindestalter ist 18 Jahre. Voraussetzung für die Tätigkeit ist neben dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Silber, eine körperliche und geistige Eignung,...

  • Recklinghausen
  • 04.04.17
  • 1
Sport
2 Bilder

Landesmeisterschaft der Wasserretter im Heubergbad

Im Heubergbad wird um die Zehntelsekunde gekämpft Das Eventteam der DLRG sorgt Heubergpark bei den Kindern für Spiel und Spass Am 21. und 22. Mai 2016 tragen die Rettungsschwimmer ihre Landesmeisterschaft aus. Nachdem Anfang des Jahres erfolgreich das Bislichbad gerettet wurde, ermitteln nun 220 Einzelteilnehmer und 125 Mannschaften im Heubergbad die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften. Neben dem Wettkampfprogramm hat der DLRG Landesverband zahlreiche Attraktionen für Kinder aufgebaut....

  • Wesel
  • 17.05.16
Sport
Christoph Romberg, Natalie Bach, Ingo Heinze und  Michael Schwarzkopf von der DLRG Menden.

Neuer Kurs der DLRG Menden

Menden. Die Mendener Ortsgruppe der DLRG ist regional bekannt für ihre intensive Jugendarbeit und ihr Trainingskonzept. In der Rettungsschwimmausbildung ist sie ebenfalls aktiv und so startet am 9. April die nächste Ausbildung für die Rettungsschwimmabzeichen Bronze und Silber mit dem Theorieunterricht. Die Ausbilder Christoph Romberg, Natalie Bach und Ingo Heinze unterrichten die Schwimmer im Bereich der Ersten Hilfe, Strömungs- und Schwimmlehre sowie der Arbeit der Wasserrettung selbst. Nach...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.03.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Trainingsanzüge für DLRG

Die DLRG in Weeze ist jetzt auch außerhalb des Wassers mit Energie unterwegs: Die Stadtwerke Niederrhein unterstützten die Lebensretter mit neue Trainingsanzügen. Mit diesem Beitrag wurde vor allem die Leistung der ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins, vor allem bei Kindern und Jugendlichen, gewürdigt. Kristina Derks, Leiterin des Servicecenters, übergab nun die Anzüge an Klaus Mänche, 1. Vorsitzender der Weezer Rettungsschwimmer.

  • Goch
  • 06.01.16
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.