Mitglied im Sportausschuss
Günter Pelloth übernimmt das SPD-Ratsmandat von Michael Baune

Bürgermeister Tobias Stockhoff (links) und Günter Pelloth im großen Sitzungssaal des Rathauses.
  • Bürgermeister Tobias Stockhoff (links) und Günter Pelloth im großen Sitzungssaal des Rathauses.
  • Foto: Stadt Dorsten
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Günter Pelloth wird Nachfolger von Michael Baune im Rat der Stadt Dorsten. Verpflichtet wird der 68-Jährige in der ersten Sitzung des Rates im neuen Jahr am 29. Januar 2020. Michael Baune hat sein Ratsmandat Ende Dezember aus beruflichen Gründen niedergelegt.

Tobias Stockhoff hat das neue Ratsmitglied bereits zu einem Austausch im Bürgermeisterbüro empfangen. Kommunalpolitik ist für Günter Pelloth kein Neuland. Für die SPD-Fraktion war er bereits für eine Amtsperiode Mitglied des Dorstener Stadtrates. Als sachkundiger Bürger ist er Mitglied des Sportausschusses.

Günter Pelloth ist in Gelsenkirchen geboren, mit seiner Familie seit 1988 aber in Dorsten im Stadtsfeld zu Hause. Seine große Leidenschaft ist Volleyball. Auch mit fast 70 Jahren steht er für den VC Stadtsfeld noch auf dem Spielfeld. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender der IG BCE Ortsgruppe Dorsten-Holsterhausen. Beruflich war Günter Pelloth über 40 Jahre lang als Starkstromelektriker tätig, vor dem Eintritt in den Ruhestand war er zuletzt bei BP in Gelsenkirchen-Scholven zehn Jahre lang freigestelltes Mitglied des Betriebsrates.

Quelle: Stadt Dorsten

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen