Corona Schermbeck
"Wir für Schermbeck" hilft in der Corona-Krise

Die von Timo Gätzschmann und Max Messing ins Leben gerufene Plattform „Wir für Schermbeck“, die Schermbeckern in der aktuellen Situation Hilfe bei Notfällen anbietet, ist genau der richtige Weg und wird von der Gemeinde Schermbeck mit einem großen Dank an die zwei unterstützt.
  • Die von Timo Gätzschmann und Max Messing ins Leben gerufene Plattform „Wir für Schermbeck“, die Schermbeckern in der aktuellen Situation Hilfe bei Notfällen anbietet, ist genau der richtige Weg und wird von der Gemeinde Schermbeck mit einem großen Dank an die zwei unterstützt.
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die aktuelle, durch die Ausbreitung des Coronavirus herbeigeführte Situation, stellt uns alle vor große Herausforderungen und zeigt uns neue, jedoch absolut erforderliche Grenzen auf, um unser aller Leben zu schützen.

Ausnahmesituationen wie diese, erfordern besondere Wege und zeigen deutlich, welch wichtige Rolle das Ehrenamt in unserem Leben spielt.

Die von Timo Gätzschmann und Max Messing ins Leben gerufene Plattform „Wir für Schermbeck“, die Schermbeckern/innen in der aktuellen Coronavirus Situation Hilfe bei Notfällen anbietet, ist genau der richtige Weg und wird von der Gemeinde Schermbeck mit einem großen Dank an die zwei unterstützt.

Ich freue mich, dass Timo Gätzschmann und Max Messing das Angebot der Mitarbeit durch die Gemeinde Schermbeck angenommen haben und wir somit nun Teil des Projektes sind", erklärt Bürgermeister Mike Rexforth. "Wir unterstützen das Team mit personellen Ressourcen, aber auch mit einer Absicherung der ehrenamtlichen Helfer/innen und der nötigen Mobilität."

Die Hotline der Hilfeplattform wird jetzt Werktags von 8-18 Uhr an die Gemeinde weitergeleitet.
Durch die Kooperation mit der Gemeinde Schermbeck sind die ehrenamtlichen Helfer/innen offiziell während ihrer Einsätze unfallversichert, sofern Sie das Datenblatt unterzeichnen.

Neben der personellen Unterstützung und der Versicherung stellt die Gemeinde das Elektroauto Renault ZOE zur Verfügung. Dieses kann jede/r offiziell eingetragene Helfer/in für Einsätze kostenfrei nutzen.

Die Liste der Helfer umfasst aktuell schon knapp 70 Personen. Die Hilfesuchenden werden im Falle eines Hilferufs nach Möglichkeit den geografisch am nächsten gelegenen Helfer zugeordnet. Somit entsteht im Idealfall ein Netzwerk, das auch eine zukünftige Nachbarschaftshilfe auf kurzen Wegen ermöglichen könnte.

"Da derzeit niemand abschätzen kann, wie viel Hilfe in der nahen Zukunft benötigt wird, freuen wir uns natürlich weiterhin über Helfermeldungen, denn gerade jetzt benötigen wir eine Gemeinschaft, die sich für die besonders gefährdeten Menschen in Schermbeck einsetzt", so Rexforth. "Sie gehören zu genau diesen Menschen und benötigen Hilfe, dann kontaktieren Sie das Team bitte ohne jegliche Scheu- Ihnen wird gerne weitergeholfen."

Sie wollen als Helfer aktiv werden? Dann melden Sie sich bitte ebenfalls weiterhin gerne. Sie erreichen das Team von „Wir für Schermbeck“ telefonisch unter 02853/8095889 oder per Email unter hilfe@fuer-Schermbeck.de.

Quelle: Gemeinde Schermbeck / Mike Rexforth

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen