Der Brunnenkümmerer
Franko Osmani hält den Partnerschaftsbrunnen auf dem Freiheitsplatz in Schuss

Markus Schlagenwerth von der Werbegemeinschaft Holsterhausen (links) dankt Franko Osmani (rechts) für die Pflege des Partnerschaftsbrunnens auf dem Freiheitsplatz.
  • Markus Schlagenwerth von der Werbegemeinschaft Holsterhausen (links) dankt Franko Osmani (rechts) für die Pflege des Partnerschaftsbrunnens auf dem Freiheitsplatz.
  • Foto: Olaf Hellenkamp
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Es gibt einen Brunnen in Dorsten, der seit Jahren zur Freude der Menschen vor sich hinplätschert. Er stammt von dem Metallbildner Hermann Kunkel aus Raesfeld und steht auf dem Freiheitsplatz in Holsterhausen. Der sogenannte Städtepartnerschaftsbrunnen zeigt die Wappen der acht Partnerstädte Crawley (Großbritannien), Dormans (Frankreich), Ernée (Frankreich), Newtownabbey (Nordirland), Hainichen (Sachsen), Hod Hasharon (Israel), Rybnik (Polen) sowie Waslala (Nicaragua).

1995, als die Stadt noch flüssig war, wurde der Brunnen mit Mitteln der Stadt Dorsten, der Steag sowie der Kaufmannschaft in Holsterhausen realisiert. Später trat die Stadt an die Kaufmannschaft heran, da das Geld für den Unterhalt des Partnerschaftsbrunnens fehlte. Seitdem kommt die Werbegemeinschaft "Wir für Holsterhausen" für den Unterhalt des Brunnens auf. Dazu gehören die Inbetriebnahme der künstlerischen Wasserquelle im Frühjahr, die ganzjährigen Wartungskosten, die Reinigung und vieles mehr. Organisiert wird das für den Betrachter unsichtbare Programm rund um den Brunnen durch Ralf Honsel und Markus Schlagenwerth.

Ein Hauptproblem des Brunnens ist, dass dieser ständig als Abfalleimer missbraucht wird und dies Pumpen und Technik zerstören kann. "Es gibt aber einen Kaufmann in Holsterhausen, der sich liebevoll um die Reinigung kümmert", freut sich Markus Schlagenwerth. Er meint damit Franko Osmani, Inhaber der Eisdiele Cortina am Freiheitsplatz, der täglich am Brunnen nach dem Rechten schaut. Er beseitigt den Müll, führt kleine Reinigungsarbeiten durch, lässt die Räder des Brunnens drehen und informiert, wenn es technische Probleme gibt. Und dies alles, ohne dass er je damit beauftragt wurde. Dieser Einsatz freut nicht nur die Werbegemeinschaft in Holsterhausen, sondern auch die vielen  Holsterhausener, die bei schönem Wetter gerne zum Freiheitsplatz kommen. Die Interessensgemeinschaft "Wir für Holsterhausen" bedankte sich jetzt mit einem Blumenstrauß bei Franko Osmani, für seinen Einsatz am Holsterhausener Partnerschaftsbrunnen.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen