25. Jazztage Dortmund im November: John Scofield, Theo Croker, Somi u.v.a.

Theo Croker
4Bilder

Die 25. Internationalen Jazztage Dortmund präsentieren in rund 4 Wochen 13 Konzert-Events mit einem stilistisch übergreifenden Querschnitt durch das aktuelle Musikgeschehen von Modern Jazz und Improvisierter Musik, Global Music, Electronics bis hin zu Noise und Neutönern. Alle Veranstaltungen finden im domicil statt, dem mehrfach preisgekrönten "Forum Jazz & Creative Music" in der Dortmunder City.

Von New Mainstream bis Hardcore Jazz

Mit dabei ist u.a. der Gitarrist John Scofield mit einer Fortsetzung seines erfolgreichen und Grammy-prämierten Projektes "Country for Old Men“ als „Combo 66“ in hochkarätig zum Quartett erweiterter Besetzung. Der junge und umtriebige Trompeter Theo Croker verbindet einmal mehr und sehr erfrischend traditionellen Jazz mit Hip-Hop und elektronisches Grooves. Er zählt zu einer neuen Generation von Musikern, die viel frischen Schwung in der Jazzwelt bringen und andere Sichtweisen einbringen. Der in Hamburg lebende Pianist Martin Tingvall hat mit seinem Trio aktuell die vordersten Plätze der Pop- und Jazzcharts belegt, nun stellt er sich bei den Jazztagen als Solist vor.

Die afrikanische Singer/Songwriterin Somi vergleicht die Fachpresse schon mal mit Nina Simone, Miriam Makeba oder Sarah Vaughn. Mit ihrer kristallklaren, songorientierten und gesellschaftspolitisch positionierten Musik definiert sie ihre Musik selbst als „New Afro Jazz“. Im Bereich der sogenannten Global Music gastiert zudem das Trio JMO, das virtuos und kammermusikalisch Elemente aus Afrika, Europa und dem Orient in ihrer Musik vereint. Das Ensemble JMO spielt auch das Familienkonzert im Rahmen der Jazztage und in Kooperation mit der Reihe SOUNDZZ. Das Konzert wird musikpädagogisch begleitet und richtet sich am So 18.11. 16 h speziell für Kinder im Grundschulalter.

An den Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation arbeitet das Ensemble Concord aus Münster. Zum Einsatz kommen neben akustischem Instrumentarium interaktive Konzepte, Videoprojektionen und Computerklänge. Laut, heftig und kompromisslos gibt sich die Jazz-Hardcore-Hybrid-Combo Killing Popes aus Berlin um Oliver Steidle und Frank Möbus, die Umland Records Expo aus dem Umfeld von The Dorf stehen dem mit den experimentierfreudigen Ensembles Random Idiots und Serge & die Unterwasserwanderer aus dem Revier in nichts nach.

Das Trio als Formation steht im Mittelpunkt zweier Doppelkonzert-Abende, die vom Westdeutschen Rundfunk auf WDR 3 live übertragen werden: Am 23.11. trifft das hochinteraktive, akustische und junge New-Jazz-Trio „Die Fichten“ aus Köln - bestehend aus Leonhard Huhn, Stefan Schönegg und Dominik Mahnig - auf den aufstrebenden Gitarristen Gilad Hekselman und seinem basslosen Dreier namens „SuperOctave" mit Aaron Parks an den Keyboards und Kendrick Scott am Schlagwerk. Am 24.11. macht das momentan als State-of-the-Art geltende improvisierende Piano-Trio Punkt.Vrt.Plastik mit Christian Lillinger, Peter Eldh und Katja Draklser den sicher fulminanten Auftakt, während der Abend mit Modern Mainstream Jazz mit dem dänischen Saxofonisten Benjamin Koppel und den beiden US-Größen Brian Blade (Bill Frisell, Chick Corea, Bob Dylan u.v.a.) am Schlagzeug und Scott Colley (Dizzy Gillespie, Ravi Coltrane, Herbie Hancock uv.a.) am Kontrabass sicher nicht minder intensiv ausklingt.

Den Schlusspunkt setzt ein Konzertabend zum Gedenken an den 2015 verstorbenen Dortmunder Bassisten und Organisator Django Kroll mit mehreren Acts, unter anderem der von Kroll mitgegründeten Ethno-Jazz-Pionierband Bescay, einer neuen Komposition für Kontrabässe und der traditonellen kollektiven Free-Jazz-Session. Mit dabei sind u.a. Wim Wollner, Jens Pollheide und Michael Peters und andere.

Kooperationspartner der 25. Jazztage sind - in bewährter Weise - wieder das Kulturbüro der Stadt Dortmund und der Westdeutsche Rundfunk mit WDR 3.

Programmübersicht

Do 01.11. 20 h THEO CROKER & DVRK FUNK
Jazz meets HipHop & Electronics
So 04.11. 20 h ENSEMBLE CONSORD
Ensemble für Neue Musik, Improvisationskunst, Video,
Computer
Sa 10.11. 20 h SOMI
New African Jazz & Singer/Songwriter
So 11.11. 20 h JOHN SCOFIELD "COMBO 66“
Modern Jazz
Di 13.11. 20 h MARTIN TINGVALL
Jazz Piano Solo
Do 15.11. 20 h UMLAND EXPO:
RANDOM IDIOTS
SERGE & DIE UNTERWASSERWANDERER

Urban Music Ruhr - presented by Umland Records
Fr 16.11. 20 h THE KILLING POPES
Avantgarde/Jazz/Hardcore/Hybrid
So 18.11. 16 h SOUNDZZ FAMILIENKNOZERT: JMO
Familienkonzert für Kinder im Grundschulalter: Afrika Europa
Asien
So 18.11. 20 h JMO FEAT. CISSOKHO BRÖNNIMAN HASON
Global Music - Afrika Europa Asien
Fr 23.11. 20 h WDR 3 JAZZMEETING:
DIE FICHTEN
GILAD HEKSELMAN „ZUPEROCTAVE

Acoustic New Jazz aus NRW und Open Grooves aus New
York
Sa 24.11. 20 h WDR 3 JAZZMEETING:
PUNKT.VRT.PLASKTIK
KOPPEL COLLEY BLADE

Improvised Music Piano Trio / Modern Mainstream DK/USA
So 25.11. 20 h DJANGO 64
Konzertabend in Gedenken an Reinhard „Django“ Kroll

Info / Tickets

Autor:

Katharina Müller aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.