Alle Jahre wieder: Weihnachten bei den Schmuddels

13Bilder

Seit 29 Jahren gibt es ein Stück, das für viele Familien mittlerweile zu Weihnachten gehört wie „Dinner for One“ zu Silvester: „Weihnachten bei den Schmuddels“ des Figurentheaters Turbo Prop läuft schon so lange, und zwar jedes Jahr, aber nicht nur, im Theater Fletch Bizzel.

„Das ist ein sehr nettes Publikum dort, und von der Größe ist es auch genau richtig. Die kleinen Kinder können ganz vorne sitzen und bekommen auch alles mit“, erklärt Rüdiger Eggert.

„Viele der kleinen Kinder haben ja noch keine Weihnachtserfahrung, sie wissen zwar, dass was Wichtiges passieren soll, aber sie wissen nicht genau, was.“ Das Stück erklärt dann ein bisschen: Das man viel zu tun hat, was einkaufen muss, Geschenke besorgen und vieles mehr. Und dass auch mal etwas schief gehen kann, letztendlich das Fest aber trotzdem gerettet werden kann, meistens jedenfalls: „Letztes Jahr hat sich der „Klodwig“, also ich, das Knie gebrochen, da konnten wir nicht spielen“, erzählt Ursula Eggert. Dieses Jahr sind wir aber natürlich wieder da.“

„Am Wochenende geht es los, und dann sind wir bis Heiligabend täglich auf der Bühne“, berichtet Ursula Eggert. Das Besondere: Auch am Heiligabend selbst werden noch zwei Vorstellungen gegeben: „Das ist so ein bisschen wie ‚Wir warten aufs Christkind“, erzählt das Ehepaar Eggert.

Seit 1978 sind Rüdiger und Ursula Eggert mit verschiedenen Figurentheater-Stücken unterwegs, und das Weihnachtsstück mit Beppo Besen, Klodwig Bürste uund dem strubbeligen Moppel hat sich über die Jahre zum Dauerbrenner entwickelt, der mittlerweile drei Generationen begeistert. „Schließlich ist das ein Stück für Personen von vier bis 104, die Kinder lachen eben über tewas anderes als die Erwachsenen“.

Ungewöhnlich ist auch, dass die Figuren aus ganz normalen Gebrauchsgegenständen hergestellt werden, „deshalb nennen wir uns auch Figurentheater“ und nicht „Puppentheater“, erklärt Rüdiger Eggert, der vor seiner Zeit als Theatermacher Lehrer am Deutschen Institut für Puppenspiel in Bochum war. Mit besonderer Vorliebe spielen die Eggerts mit Bürsten alles Art. “Wir haben auch einen Gnadenhof für Bürsten, viele Leute bringen uns zum Beispiel alte Erbstücke, die sie im Haushalt nicht mehr brauchen“, so die Eggerts.

„Wir haben manchmal Vorstellungen, in denen nur Erwachsene sitzen“, erzählt Ursula Eggert. Dabei ist Weihnachten bei den Schmuddels nicht immer gleich. Seit einigen Jahren kommt immer Ulli Sisal zu Besuch, der eine gewisse Ähnlichkeit mit OB Ullrich Sierau hat, und in jedem Jahr gibt es einen netten Seitenhieb auf ein aktuellen politisches Ereignis.Welches es in diesem Jahr sein wird - die Eggerts wissen es noch nicht so genau.

Relativ neu ist auch „Lulu“, eiin typischer Schnorrer, der immer dann auftacht, wenn es was für Lulu zu holen gibt“, lacht Ursula Eggert.

Das Ehepaar Eggert spielt aber nicht nur zur Weihnachtszeit: Die Schmuddels feiern auch Karneval, und es gibt eine Fassung für Erwachsene, „Die Bürsten kann man nämlich auch hart spielen“, schmunzelt Ursula Eggert.
Die Erwachsenenfassung kommt bei Privatvorstellungen, zum Beispiel zu einer Geburtstagsfeier, zum Einsatz, und auch für Workshops in Schulen oder Kindergärten kann man das Turbo Pro Theater buchen.

Jetzt ist aber erst einmal Weihnachten angesagt. Zu sehen ist das Turbo Prop Theater im Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45 am 4., 8., 13., 15., 16., 22, und 24. Dezember zu sehen. Die Vorstellungen sind wochentags um 10 Uhr, an den Sonntagen und am heiligabend gibt es jeweils eine Vorstellung um 11 und um 15 Uhr. Karten sollte man sich rechtzeitig im Vorverkauf besorgen, und zwar am besten im Fletch Bizzel direkt, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. Die Karten kosten 7 Euro pro Person, Kindergärten und Schulklassen zahlen 5 Euro/Person.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.