Dortmunder Grundschulen werden momentan digital ausgestattet
Hilfe für Schüler

Digitale Dolmetscher sollen an der Nordmarkt Grundschule helfen, besser und effektiver miteinander zu kommunizieren. Dortmunder können in einem Wettbewerb online die Schule unterstützten, damit sie von der Sparda-Spendenwahl eine Finanzspritze dafür erhält.
2Bilder
  • Digitale Dolmetscher sollen an der Nordmarkt Grundschule helfen, besser und effektiver miteinander zu kommunizieren. Dortmunder können in einem Wettbewerb online die Schule unterstützten, damit sie von der Sparda-Spendenwahl eine Finanzspritze dafür erhält.
  • Foto: Nordmarkt Grundschule
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

"Viele Dinge fehlen jedoch trotzdem noch, um einen modernen Unterricht für die Kinder gestalten zu können", weiß Franziska Rautenberg als stellv. Leiterin der Nordmarkt Grundschule. Die Schule lebt von ihrer Multikulturalität. Diese lässt die Schulgemeinschaft zusammenrücken und zusammenhalten.

Gelingende Kommunikation zwischen Kindern, Eltern und Mitarbeitenden sei die Voraussetzung für ein erfolgreiches miteinander Leben und Lernen. "Deshalb müssen Schulen kreativer werden, um sich selbst verschiedene Mittel zu akquirieren", meint die Pädagogin. "Kinder benötigen hier ganz andere Unterstützung als vielleicht an anderen Schulen. Deshalb haben wir ein Projekt in Angriff genommen, was hier eine zentrale Wichtigkeit besitzt: digitale Kommunikation", berichtet sie von digitalen Dolmetschern, welche ihre Schule für Kinder, Eltern und Kollegen anschaffen will. Dafür macht die Schule beim Wettbewerb "Spardaspendenwahl" mit und ist dafür auf Stimmen angewiesen. "Online unter: www.spardaspendenwahl.de/profile/nordmarkt-grundschule-dortmund kann man seine drei Stimmen abgeben und wir wären so glücklich unseren Kindern das zu ermöglichen", bittet die Stellv. Schulleiterin um Hilfe.

Spontane Kommunikation erschwert

"99% unserer Familien haben einen Migrationshintergrund. Für sie ist Deutsch die 2., manchmal aber auch erst die 3. oder sogar 4. Sprache. Die alltägliche Verständigung ist daher häufig herausfordernd – sowohl im Unterricht, als auch in der Elternarbeit. Schon lange arbeitet die Schule z.B. mit übersetzten Elternbriefen und eindeutigen Piktogrammen um die Verständigung zu ermöglichen. Die spontane, alltägliche Kommunikation gelingt aber nach wie vor häufig nicht. Deshalb ist es essenziell, Kommunikation immer wieder neu zu denken und zu entwickeln. Daher möchten wir einen neuen Schritt mit digitalen Sprachübersetzern gehen. Diese ermöglichen durch einfaches Hineinsprechen eine unmittelbare Übersetzung in viele verschiedene Sprachen."

Geräte bereits getestet

"Wir konnten diese Sprachübersetzer bereits mit einem Gerät testen und die Erfahrung gemacht, dass sie ein echtes Hilfsmittel für spontane, mündliche Kommunikation sind. Jede Klasse, die Schulsozialarbeiterinnen und das Sekretariat soll daher einen Sprachübersetzer erhalten. Diese sollen den LehrerInnen z.B. erste Annäherungsversuche zu den Kindern ermöglichen, wenn sie grade frisch nach Deutschland gekommen sind und sich mit niemandem verständigen können. In der Elternarbeit können diese digitalen Sprachübersetzer echte Brückenbauer sein, denn die Übersetzung gelingt natürlich auch zurück ins Deutsche, so dass Eltern und Kinder ihre Anliegen in Ihrer Sprache formulieren können.
Auch eine Nutzung für Unterrichtsprojekte ist denkbar. So können die Kinder sich gegenseitig mit dem digitalen Sprachübersetzer neue Wörter beibringen oder herausfinden, wie ein bestimmtes Wort in unterschiedlichen Sprachen klingt. Dabei untersuchen sie Sprache und ihre Grammatik."

Abwechslungsreicher Tagesablauf

Die Nordmarkt-Grundschule ist eine gebundene Ganztagsschule im Herzen der Dortmunder Nordstadt, die zurzeit von 406 Kindern aus 33 Nationen besucht wird.
Das Multiprofessionelle Team gestaltet einen abwechslungsreichen Tag für alle Kinder bestehend aus Unterricht, Freizeit und einem gemeinsamen warmen Mittagessen. Die Schule arbeitet jahrgangsübergeifend und ist vierzügig mit 17 Klassen. Die Buchstaben im Wort Nordmarkt-Grundschule stehen für:

  • Neugierde
  • Offenheit
  • Respekt
  • Demokratie
  • Miteinander
  • Achtsamkeit
  • Rituale
  • Kreativität
  • Teamfähigkeit
  • Gemeinsamkeit
  • Selbstständigkeit
Digitale Dolmetscher sollen an der Nordmarkt Grundschule helfen, besser und effektiver miteinander zu kommunizieren. Dortmunder können in einem Wettbewerb online die Schule unterstützten, damit sie von der Sparda-Spendenwahl eine Finanzspritze dafür erhält.
Digitale Sprachübersetzer wären besonders für den Standort der Nordmarkt-Grundschule Brückenbauer und Möglichkeit für eine klare Kommunikation zwischen Kindern, Eltern und den MitarbeiterInnen der Schule.
Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen