Dortmunder Gemeinden planen Festtags-Gottesdienste mit kreativen Lösungen
"Stille Nacht" im Freien

Keine Gottesdienste mit Krippenspiel und geliebten Liedern zu Weihnachten, kein Gottesdienst um Mitternacht und auch nicht der für Kinder am Nachmittag, während Eltern Geheimnisvolles erledigen. Corona verändert auch das.

"Obwohl", staunt der Sprecher des evangelischen Kirchenkreises, Wolfram Scharenberg, "obwohl viele Gemeinden außerordentlich kreativ werden". Grundsätzlich entscheide jede Gemeinde selbst, wie sie die Gottesdienste unter Schutzbedingungen gestaltet. Für jedes Format allerdings sei ein Schutzkonzept erforderlich. Oft sei die Anzahl der Gottesdienste verdoppelt worden, so dass möglichst viele Besucher kommen können - immer mit Anmeldung.
Viele Gemeinden sehen gute Möglichkeiten beim Gottesdienst im Freien. Und besonders kreative bieten den Weihnachtsgottesdienst in Stationen an. Da finden Besucher draußen auch an mancher Station Chorgesänge oder ein Krippenspiel oder tröstende Worte. Und weil die Stationen jeweils nur ein Angebot machen, finden sich hier kleinere Gruppen, die von Station zu Station ziehen können.

Hallelujah online

Gottesdienst-Angebote gibt es im Internet, online pools informieren, und hier können sich die Menschen auch anmelden. Auch die kath. Gemeinden setzen auf eigene Angebote. Sie entscheiden selbst. Einige Gottesdienste finden draußen statt. Die erfordern keine Anmeldung. Wohl aber die in den Kirchen bei den großen zentralen Messen. Am Heiligabend etwa feiert die Propstei-Gemeinde einen Gottesdienst im Freien. An den Feiertagen dann in der Kirche. Sich frühzeitig anzumelden, raten die Gemeinden.
Im Pastoralverbund am Phoenix Seen etwa bitten die Gemeinden, um die maximale Auslastung der Kirchen unter Einhaltung der Abstandsregeln garantieren zu können, zur Verwendung des Anmeldesystem. Für die Messen an Heilig Abend um 17 Uhr in St. Clara, St. Joseph, St. Kaiser Heinrich und Hl. Geist, 18.30 Uhr in St. Benno und Herz Jesu, 19 Uhr in St. Clara, 22 Uhr in St. Joseph, wird eine E-Mail Adresse freigeschaltet. per Mail weihnachten@pv-am-phoenixsee.de kann man sich ab sofort anmelden.
Anmeldungen werden nach Eingang bestätigt. Nach ähnlichem Konzept verlaufen die Anmeldungen auch in den anderen kath. Stadt-Gemeinden. Und alle raten zur möglichst frühen Anmeldung.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen