Noch freie Plätze im Kinderprogramm des Dortmunder Zoos
Ferien im Zoo

Auch Erdmännchen warten auf Besuch.
  • Auch Erdmännchen warten auf Besuch.
  • Foto: Zoo
  • hochgeladen von M Hengesbach

Der Zoo Dortmund öffnet seit dieser Woche, einhergehend mit der gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung, wieder die begehbaren Tiergehege sowie die bis dato gesperrten Bereiche bei den Katzen.

Damit können Besucher des Zoos die Ibis-Voliere, das Felskänguru-Gehege und den Streichelzoo wieder betreten sowie den Jaguarundis, den Oncillas, den Nebelpardern und dem Amurleopard vor den Gehegen einen Besuch abstatten.

Der Zoo bittet dabei, die aus der Coronaschutzverordnung hervorgehenden Maßnahmen zu beachten, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, dabei auf sich selbst und andere sowie auf die Tiere zu achten.

Die begehbaren Gehege sind gut einsehbar, sodass jede Person selbst ermessen kann, ob ausreichend Abstand zwischen den im Gehege befindlichen Menschen eingehalten werden kann.
Der Zoo oder die Stadt behalten sich das Recht vor, einzelne Teile des Zoos oder die für Besucher begehbaren Gehege wieder zu schließen, sollte es zu Verstößen gegen die Hygiene- und Schutzmaßnahmen oder zu großen Menschenansammlungen kommen.

Noch einige freie Plätze gibt es im Ferienprogramm des Zoos. Bis zum 7. August können Schulkinder ab sieben und ab neun Jahren in mehreren Gruppen, jeweils von 10 Uhr bis 13 oder 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr, teilnehmen, allerdings wegen Corona eingeschränkt.
Anmeldungen unter Tel. 50-2 86 28 werden montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr oder per E-Mail an zoo-info@dortmund.de entgegen genommen.

Weitere Freizeittipps?

>>> Einmal um den Ewaldsee

Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen