Corona-Krise 2020

Beiträge zum Thema Corona-Krise 2020

Wirtschaft
Stellten den IHK-Jahresbericht 2020 im Rahmen der hybriden Pressekonferenz vor (v.r.): IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann, IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber und der stellv. Hauptgeschäftsführer Wulf-Christian Ehrich.

 

Fotos: IHK zu Dortmund/Stephan Schütze

Industrie- und Handelskammer zu Dortmund stellt Jahresbericht 2020 vor
Firmen unzufrieden

Heinz-Herbert Dustmann, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund und Stefan Schreiber, IHK-Hauptgeschäftsführer, stellten auf einer hybriden Pressekonferenz  den Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2020 vor. Das von der Corona-Pandemie geprägte Jahr stellte die Unternehmerschaft im Kammerbezirk vor große Herausforderungen. Dustmann erinnerte in diesem Zusammenhang an seine Aussage vom IHK-Jahresempfang im Dezember 2020. Hier sprach er von einem „annus horribilis“, einem...

  • Dortmund-City
  • 27.04.21
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen steigen die Corona-Zahlen unaufhörlich.

Corona-Zahlen 13. April, 6 Uhr: Im Kreis Recklinghausen viele Corona-Todesfälle
Inzidenzwert schraubt sich gen Höchstwert

Im Kreis Recklinghausen gibt es leider acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Verstorben sind in Castrop-Rauxel ein 86-jähriger Mann, in Datteln eine 82 Jahre alte Frau, in Gladbeck ein 86-jähriger Mann, in Herten ein 84 Jahre alter Mann und zwei Frauen im Alter von 84 und 94 Jahren sowie in Recklinghausen eine 56 Jahre alte Frau und ein 68-jähriger Mann. Außerdem stieg der Inzidenzwert erneut um fast zehn Punkte auf 148,2. Bekannt wurden binnen eines Tages 109 neue...

  • Marl
  • 13.04.21
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen sinken die Corona-Zahlen immer weiter.

7. März, 6 Uhr: Im Kreis Recklinghausen macht Trend der Corona-Zahlen Mut
Inzidenzwert sinkt von Tag zu Tag

Im Kreis Recklinghausen wächst mit jedem Tag die Zuversicht, die Corona-Infektionen immer mehr eindämmen zu können. Denn erneut sank die 7-Tage-Inzidenz. Wenngleich erneut nur marginal, doch der Trend macht Hoffnung. Und auch das es endlich wieder mal einen Tag gibt, ohne weitere Todesfälle. 72 Covid-19-Neuinfektionen meldete von gestern auf heute das Gesundheitsamt. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 22518. Als genesen...

  • Marl
  • 07.03.21
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen sinkt der Inzidenzwert.

Corona-Zahlen am 3. März, 6 Uhr: Kreis Recklinghausen entwickelt sich gegen den Trend
Corona-Todesfälle reißen nicht ab

Im Kreis Recklinghausen sinken die Covid-19-Neuinfektionen und der Inzidenzwert, der jetzt unter 60 gefallen ist. Allerdings gibt es drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Verstorben sind in Castrop-Rauxel ein 88-jähriger Mann, in Marl eine 69 Jahre alte Frau und in Waltrop ein 85-jähriger Mann. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 22274. Als genesen gelten inzwischen 20601 der positiv getesteten...

  • Marl
  • 03.03.21
Wirtschaft

IHK Dortmund: In der Krise Kündigungen von Ausbildungsverhältnissen vermeiden
Zahl der Azubis sank um 16 %

Noch im Spätsommer feierte die Industrie- und Handelskammer (IHK) eine Premiere mit mehr als 5.000 neuen Ausbildungsverhältnissen. Die Bilanz für das Corona-Jahr 2020 fällt aber jetzt magerer aus: Nur 4.254 Verträge konnten neu eingetragen werden, das bedeutet ein Minus von über 16 Prozent. „Das ist zwar ein spürbarer Rückgang. Aber trotz der Pandemie bilden die Unternehmen aus und halten an bestehenden Verträgen fest“, kommentiert Michael Ifland, IHK-Geschäftsführer Berufliche Bildung und...

  • Dortmund-City
  • 08.02.21
Politik
2 Bilder

Gewinner und Verlierer in der Corona-Krise
WIRTSCHAFTS-PANDEMIE

Unternehmenspolitik: Dass die Unternehmerverbände untätig sind und nichts für ihre Mitglieder tun, kann man wirklich nicht sagen. Da kommt die Coronakrise für die Wirtschaftsführer gerade richtig, um den Traum endlich zu verwirklichen, die letzten Hindernisse des restlichen Sozialstaates und die verbliebenen Arbeitnehmerrechte endgültig zu beseitigen. Kaschiert wird das mit dem scheinheiligen Argument, das Arbeit sich wieder lohnen muss. Am Eingangstor des KZ Dachau und Auschwitz stand auch:...

  • Bottrop
  • 04.02.21
WirtschaftAnzeige
Coronabedingt sind Geschäftstelle und Redaktion (Foto) des STADTSPIEGEL in der Horster Straße in Gladbeck-Mitte derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Und auch der Hacker-Angriff unbekannter IT-Krimineller sorgt für erhebliche Probleme. Trotzdem erscheinen die STADTSPIEGEL-Ausgaben auch weiterhin mittwochs und samstags. Unsere Internet-Auftritte (lokalkompass.de/gladbeck sowie Facebook Stadtspiegel Gladbeck) sind von dem Hacker-Angriff nicht betroffen.

Trotz aller Widrigkeiten mittwochs und samstags im Briefkasten
Der STADTSPIEGEL im Kampf gegen Corona und IT-Kriminelle

Allen Widrigkeiten zum Trotz: Der STADTSPIEGEL ist und bleibt für alle Gladbecker ein zuverlässiger Partner. Denn auch in Corona-Zeiten und trotz eines massiven Hacker-Angriffs auf bundesweit alle größeren Standorte der FUNKE Mediengruppe, hält die Verlagsleitung der "Ostruhr-Anzeigenblatt-Gesellschaft" (ORA), an der auch FUNKE Medien beteiligt ist, an den Erscheinungstagen Mittwoch und Samstag weiter fest. Allein schon die Corona-Pandemie bringt Änderungen mit sich, die vor einem Jahr noch...

  • Gladbeck
  • 12.01.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Die Zeugnisse der Abiturienten des Winterjahrganges des Westfalen-Kollegs konnten bereits einzeln abgeholt werden – eine Feier folgt im kommenden Jahr.

Dortmunder Abendgymnasium und Kolleg: Noch freie Plätze zum Februar 2021
Winterabitur am Westfalen-Kolleg trotzt Corona

Allen Widrigkeiten des diesjährigen Corona-Winters zum Trotz haben am Westfalen-Kolleg Dortmund insgesamt 55 Studierende zum 18.12.2020 das Abitur abgelegt, 50 davon im Bildungsgang Kolleg und fünf im Bildungsgang Abendgymnasium, außerdem beenden sieben weitere Studierende dieses Jahrgangs ihre Schullaufbahn mit der Fachhochschulreife. Anders als an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs werden am Westfalen-Kolleg als Institution des Zweiten Bildungsweges nicht nur zum Sommer, sondern auch...

  • Dortmund-City
  • 04.01.21
Ratgeber

2. Januar, 6 Uhr: 18 Corona-Todesfälle im Kreis Recklinghausen
Ein tragischer Tag in Marl - Covid-19-Infektionen steigen

Der Kreis Recklinghausen erlebte einen tragischen Tag. 18 Menschen starben binnen der letzten 24 Stunden an oder mit Corona. Besonders schlimm traf es Marl mit acht Todesfällen. In Dorsten ist ein Mann mit 70 Jahren verstorben, in Herten ist eine Frau mit 91 Jahren verstorben, in Marl sechs Frauen im Alter von 71, 77, 78, 80, 81 und 88 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 77 und 81 Jahren, in Oer-Erkenschwick zwei Frauen im Alter von 78 und 93 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 63 und 89...

  • Marl
  • 02.01.21
Ratgeber
Die Hoffnung wächst im Kreis Recklinghausen. Die Corona-Zahlen sinken.

27. Dezember, 6 Uhr: Im Kreis Recklinghausen weiter extremer Rückgang der Corona-Fälle
Hoffnung wächst, alle Covid-19-Zahlen sinken, aber ein Todesopfer

Im Kreis Recklinghausen fallen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen rasant. Nur 43 Menschen infizierten sich von gestern auf heute mit Covid-19. Der Inzidenzwert sank ebenfalls signifikant, die akut Infizierten ebenfalls. Allerdings gab es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona. Eine 90-jährige Frau aus Herten ist verstorben. In Waltrop gibt es heute zwei positive Fälle weniger. Bei den beiden Personen stellte sich im Nachgang heraus, dass sie in eine andere Stadt verzogen sind....

  • Marl
  • 27.12.20
Ratgeber

26. Dezember, 6 Uhr: Neue Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen erstmals stark gesunken
In fast allen Kreisstädten sinken die Inzidenzwerte - leider ein Covid-19-Todesfall

Im Kreis Recklinghausen keimt ein wenig Hoffnung. Von gestern auf heute sanken in den meisten Kreisstädten die Inzidenzwerte. Und auch die Neuinfektionen mit Covid-19 sind seit langem erstmals im Kreis unter 100 geblieben. Leider ist ein weiterer Todesfall in Verbindung mit Corona zu beklagen. In Datteln ist eine 85-jährige Frau verstorben, die zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.  Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich...

  • Marl
  • 26.12.20
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen meldet das Gesundheitsamt einen starken Anstieg von neuen Corona-Fällen.

24. Dezember, 6 Uhr: Kreis Recklinghausen meldet extrem viele neue Corona-Fälle
Marl, Datteln und Gladbeck am Heiligabend absolute Covid-19-Risikogebiete

Im Kreis Recklinghausen schimmert noch kein Licht am Ende des Tunnels. Im Gegenteil: Auch die Corona-Zahlen am Heiligabend lesen sich äußerst bedrohlich. 306 neue Covid-19-Infektionen binnen eines Tages ist in dieser Woche ein trauriger Höchstwert. Und auch der Inzidenzwert ist wieder auf 271,6 gestiegen. Datteln, Gladbeck und Marl liegen weit über der Inzidenz 300 und gelten als extreme Risikogebiete. Zum Glück gab es kein neues Todesopfer im Zusammenhang mit Corona. Die Zahl der positiv auf...

  • Marl
  • 24.12.20
Kultur
Die 49. Weihnachtsmatinee des Dortmunder Jazz-Clubs domicil e.V. findet im Internet statt. Im Bild Andreas Heuser und Kioomars Musayyebi bei der Einspielung des Videos, das am 2. Weihnachtstag ab 11 Uhr abrufbar ist.

Weihnachtsmatinee online: Dortmunder Musiker und Künstler berichten von ihren Wünschen für 2021
Zum Fest gibt’s Jazz vom Feinsten

Die 49. Weihnachtsmatinee des Dortmunder Jazz-Clubs domicil e.V. gibt es in diesem besonderen Jahr als „Online Edition”. Am 2. Weihnachtstag um 11 Uhr können die Freunde und Fans die beliebte Jazz-Matinee per Video-Stream vor dem Bildschirm erleben. Die Show aus Musik und Gesprächen dauert 95 Minuten und bleibt danach auf dem YouTube-Kanal des domicil e.V. zur späteren Ansicht gespeichert. Die Idee des Filmes zur 49. Weihnachtsmatinee ist es, die fünf Bühnen und den zeitlichen Umfang eines...

  • Dortmund-City
  • 21.12.20
Ratgeber
(v.l.) Diakonie-Geschäftsführer Pfarrer Niels Back bei der Übergabe der Förderung durch Prof. Winfried Pinninghoff, Kuratoriumsvorsitzender der KARL-KOLLE-Stiftung, und Stiftungsvorstand Steffen W. Wurst mit Christina Miller, Küchenleitung Wichernhaus.

Karl-Kolle-Stiftung stellt Lebensmittel-Ausgabe der Dortmunder Diakonie mit 11.947 Euro sicher
Speisenausgabe im Wichernhaus bis Ende Dezember gesichert

Mit einer Förderung über 11.947 Euro hat die Karl-Kolle--Stiftung die Lebensmittel-Ausgabe der Dortmunder Wohnungslosenhilfe-Einrichtungen der Diakonie bis Jahresende sichergestellt. Im Wichernhaus in der Stollenstraße wurden von März bis Ende Oktober fast 25.000 Lunchpakete ausgegeben, seit November bietet die Diakonie dank der Förderung vor Ort wieder kostenlose warme Speisen an, die im Wichernhaus an getrennten Tischen, aber in der Gemeinschaft eingenommen werden können. Warme Mahlzeiten an...

  • Dortmund-City
  • 20.12.20
Reisen + Entdecken
 Glühwein wird es an den Verkaufsständen in der City nicht geben, betont Schausteller Patrick Arens.

Stadt Dortmund stellt öffentliche und private Flächen zum Verkauf zur Verfügung
Schausteller dürfen in die City

Corona hat besondere Auswirkungen auf die Veranstaltungsbranche. Insbesondere die Schaustellerbetriebe sind von den Beschränkungen wirtschaftlich stark betroffen. Die Stadt hat nun mit dem Markthandel- und Schaustellerverband Westfalen Maßnahmen und Lösungen entwickelt, den Schaustellern den Zugang zu öffentlichen und privaten Flächen zu ermöglichen, um dort Lebensmittel und Waren zu verkaufen, die man auch im Rahmen der Weihnachtsstadt hätte kaufen können. Die befristete Nutzung der...

  • Dortmund-City
  • 19.12.20
Vereine + Ehrenamt
Im Nachbarschaftstreff des Althoffblocks wurden nützliche Dinge als Spende für das GastHaus gesammelt. Gerlind Domnick, pädagogischen Leiterin, mit den Spenden.

Füreinander da sein im Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Der Nachbarschaftstreff im Althoffblock, ein Kooperationsprojekt des Spar- und Bauvereins und des Caritasverbandes, organisiert normalerweise über 35 ehrenamtlich geleitete Gruppenangebote sowie zahlreiche Veranstaltungen und Projekte. Da die Bewohner momentan nichts miteinander unternehmen können, wurden viele Ideen gesammelt, wie man für Nachbarn und andere Menschen dennoch da sein kann. So wurde gewichtelt, für einander gebastelt und für einander gebacken. Die kleinen Geschenke wurden von...

  • Dortmund-City
  • 18.12.20
Vereine + Ehrenamt
Seit 1994 unterstützt der Verein bodo Menschen in sozialen Notlagen und lässt sie auch jetzt in der Corona-Krise nicht alleine.

bodo in Dortmund und Bochum : Nothilfen für Verkäufer
Hilfe für Menschen auf der Straße

Mit dem Lockdown ändert sich auch die Arbeit von bodo.  Seit dem 16. Dezember, ghat der Verein die Ausgabe des Straßenmagazins bis zum Jahresende ausgesetzt und intensiviert seine Nothilfen für die Verkäufer und Menschen, die auf der Straße leben. „Wir bleiben da, helfen und begleiten an unseren Anlaufstellen und auf der Straße“, so bodo-Vertriebsleiter Oliver Philipp. Weihnachtausgabe bestellen Wer die Weihnachtsausgabe des Straßenmagazins noch nicht hat, kann sie jetzt kostenlos bestellen....

  • Dortmund-City
  • 17.12.20
Wirtschaft
Statement von HWK-Präsident Berthold Schröder zur Situation.

Statement von HWK-Präsident Berthold Schröder zum BundLänder-Beschluss vom 13. Dezember
"Viele Betriebe am Rand der Belastungsgrenze"

"Viele unserer Betriebe sind durch die bisherigen Einschränkungen bereits an den Rand ihrer Belastungsgrenze gebracht worden. Die von Bund und Ländern beschlossenen verschärften Beschränkungen verschlimmern diese schwierige Lage weiter. Es stehen zahlreiche Existenzen auf dem Spiel. Gleichzeitig sind härtere Maßnahmen angesichts der erschreckend hohen Infektions- und inzwischen auch Todeszahlen alternativlos. Es braucht jetzt ein rasches, mutiges Vorgehen, damit die Situation nicht aus dem...

  • Dortmund-City
  • 16.12.20
Kultur
Der Geschäftsführende Direktor des Theater Dortmund, Tobias Ehinger, erhielt den Preis in der Kategorie „Leitung eines Stadttheaters“.

Geschäftsführender Direktor des Theater Dortmund erhält Preis des Aktionsbündnisses Darstellende Künste
Tobias Ehinger als „Bühnenheld“ ausgezeichnet

Das Aktionsbündnis Darstellende Künste hat zum ersten Mal den "Bühnenheld*innen-Preis" verliehen. Mit der Auslobung will das Aktionsbündnis das Jahr 2020 mit positiven Meldungen abschließen. Der Preis richtet sich an Vertreter aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Bei der Zoom-Preisverleihung am Sonntag, 6. Dezember 2020, wurden Preise in den Kategorien Kulturpolitiker, Theaterleitungen, Verwaltungsmitarbeiter, Initiativen, Vereine, Innovatoren und Impulsgeber ausgezeichnet. Der...

  • Dortmund-City
  • 14.12.20
Wirtschaft
Wegen Corona geschlossen: Die Gastronomie zählt zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Branchen. Um die finanziellen Nöte der Beschäftigten zu lindern, fordert die Gewerkschaft NGG Soforthilfen im Dezember.

Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Dortmunder Hotel- und Gaststättengewerbe gefordert
Branche am Abgrund

Der Lockdown für die Branche trifft nicht nur die rund 930 Unternehmen mit voller Wucht, sondern bringt auch die 11.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in existentielle Nöte, warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Köchinnen, Kellner und Hotelangestellte haben seit dem Frühjahr mit massiven finanziellen Einbußen durch die Kurzarbeit zu kämpfen. Wegen der meist niedrigen Löhne im Gastgewerbe und des fehlenden Trinkgeldes sind nun auch die letzten Reserven aufgebraucht. Das...

  • Dortmund-City
  • 11.12.20
Ratgeber
Auch der Adventskalender Borsigplatz ist gestern Abend gestartet (v.l.): Martin Gansau (QM Nordstadt), Oberbürgermeister Thomas Westphal sowie Michaela Hünting und Yunus von der Anne-Frank-Gesamtschule.

Gleich mehrere Dortmunder Organisationen bieten täglich adventliche Überraschungen an
Digitale Türchen

In Zeiten von Coronaschutzmaßnahmen wird das "digitale Miteinander" verstärkt genutzt. So sind am ersten Dezember gleich mehrere digitale Adventskalender gestartet. Kirche, Borsigplatz, Kinder- und Jugendtheater sowie das Musikfestival Klangvokal bieten bis zum Heiligabend tägliche Überraschungen hinter den "Türchen". von Holger Schmälzger  "Kein Theater – gibt’s nicht!", sagt sich das Kinder- und Jugendtheater. Wenn das kleine und große Publikum nicht kommen kann, mit dem zauberhaften...

  • Dortmund-City
  • 03.12.20
Ratgeber

Statements aus Dortmund zum geplanten Start der Novemberhilfe
IHK & HWK zu Hilfen

Vom Teil-Lockdown betroffene Unternehmen sollen Ende November erste Abschlagszahlungen bekommen, das teilten das Bundesfinanz- sowie das Bundeswirtschaftsministerium mit. Zustimmung dafür kommt von Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund und Handwerkskammer (HWK) Dortmund. IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann„Schnelle und unbürokratische Hilfe ist für zahlreiche Betriebe in unserer IHK-Region überlebenswichtig. Insofern begrüßen wir, dass erste Abschlagszahlungen für Soloselbstständige...

  • Dortmund-City
  • 23.11.20
Ratgeber
Blutspenden - wichtige Grundlage für den Klinikbetrieb.

Doppelte Herausforderung in diesem Jahr Corona- und Grippezeit: Blutspende des Klinikums Dortmund befürchtet großen Mangel
Blutspender gesucht

Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber und Schüttelfrost: Die Grippe zeigt sich oft mit einer Vielzahl an Symptomen und kann den Betroffenen für längere Zeit beeinträchtigen. In diesem Jahr kommt die Corona-Pandemie erschwerend hinzu. Daher warnt die Blutspende des Klinikums Dortmund vor einem möglichen Engpass in wenigen Wochen. „Noch geht es uns einigermaßen gut“, sagt Dr. Anna-Maria Zuliani, Oberärztin im Institut für Transfusionsmedizin des Klinikums Dortmund. „Aber angesichts steigender...

  • Dortmund-City
  • 21.11.20
Wirtschaft
Wie ein Neustart für die Klubszene (hier FZW) nach Corona aussehen wird- darüber wurde in Dortmund beraten.

Planungen für Neustart in Dortmund vorantreiben
Club- Und Konzertszene

Die Grünen im Rat unterstützen die Dortmunder Szene der Club- und Konzertkultur in ihren Bemühungen, die Planungen für einen Neustart nach den Corona-Beschränkungen voranzutreiben. In einem Gespräch der Fraktion mit Vertretern der Interessengemeinschaft (IG) ging es um mögliche politische Hilfen auf diesem Weg. „Dortmund hat und braucht eine lebendige Club- und Konzertkultur. Im Moment ist sie durch Corona allerdings vollkommen zum Erliegen gekommen. Viele der Betreiber kämpfen um ihre...

  • Dortmund-City
  • 20.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.