Auenlandschaft im Wald an der "Alten Körne" zwischen Scharnhorst und Kurl

"Wie im Spreewald" präsentiert sich gegenwärtig der Wald im Naturschutzgebiet "Alte Körne" zwischen Scharnhorst und Kurl als Auenlandschaft.
5Bilder
  • "Wie im Spreewald" präsentiert sich gegenwärtig der Wald im Naturschutzgebiet "Alte Körne" zwischen Scharnhorst und Kurl als Auenlandschaft.
  • Foto: Hartmut Neumann
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Das kennt man in Dortmund ansonsten nur aus dem immer mal wieder vom Grundwasser gefluteten Brügmanns Hölzchen im Hoesch-Park am Rande des Borsigplatz-Viertels oder vom (extra so angelegten) Sumpfzypressen-Teich im nordöstlichen Teil des Romberg-Parks in Brünninghausen. 

"Wie der Spreewald", so Spaziergänger Hartmut Neumann, präsentiere sich gegenwärtig nach den reichlichen Niederschlägen der letzten Wochen und Monate der Wald im Naturschutzgebiet "Alte Körne" zwischen Scharnhorst und Kurl. Entstanden sei dort im Dortmunder Nordosten eine weitläufige Auen- und Seenlandschaft, konstatiert der Neu-Kurler Neumann, der vielen Dortmundern auch als St.-Reinoldi-Pfarrer im Ruhestand bekannt sein dürfte. Gleich mehrere seiner Schnappschüsse aus diesem Grenzgebiet zwischen Wasser und Land hat er unserer Redaktion gemailt.

P.S.: Der Initiativkreis Naturlehrpfad "Alte Körne" informiert dort am Rande des überschwemmten Bereichs übrigens auf einer eigens angebrachten Schautafel "Vom Leben im Auenwald" über die speziell an die Überflutungen angepasste Flora und Fauna dort.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.