Verein Stadtgemeinschaft Tilsit würdigt tatkräftige Hilfe des Kirchderners für die Heimat seiner Kindheit
Ehrenmedaille für Franz Stenzel

Valentina Manthey und Manfred Gesien (r.) vom Vorstand des Vereins Stadtgemeinschaft Tilsit überreichten dem Kirchderner Franz Stenzel Ehrenmedaille und Urkunde für sein langjähriges Engagement.
  • Valentina Manthey und Manfred Gesien (r.) vom Vorstand des Vereins Stadtgemeinschaft Tilsit überreichten dem Kirchderner Franz Stenzel Ehrenmedaille und Urkunde für sein langjähriges Engagement.
  • Foto: Oliver Schaper / Stadtgemeinschaft Tilsit e.V.
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Der von seiner Krebserkrankung schwer gezeichnete Kirchderner Franz Stenzel war sichtlich gerührt, kämpfte mit den Tränen: "Das dürfte die letzte Ehrung sein, die ich noch erleben werde..."

Der Vorstand des Vereins Stadtgemeinschaft Tilsit, vertreten durch Vorstandsmitglied Valentina Manthey und Schatzmeister Manfred Gesien, überreichte Stenzel daheim am Merckenbuschweg die Ehrenmedaille nebst der vom Vorsitzende Erwin Feige unterzeichneten Urkunde und gratulierte herzlich.

Der Verein würdigte mit der einstimmig ausgesprochenen Auszeichnung die tatkräftige Hilfe Stenzels seit 1991 für die Bevölkerung im ehemaligen Königsberger Gebiet sowie in Tilsit, dem heutigen Sovetsk. Stenzel übernahm dort Patenschaften für ganze Schulklassen in der ehemaligen Neustädtischen Volksschule (heute: Sonderschule 1), die Stenzel und Feige einst selbst besucht hatten. Seit 2014 organisierte Stenzel mit Unterstützung des Vereins Freunde für Russland zahlreiche Hilfstransporte für Kinderheime in der russischen Region Kaliningrad. Auch ein Beitrag zur Völkerverständigung, so die Stadtgemeinschaft Tilsit e.V.

Im Oktober 2019 hatte der Bundespräsident Stenzel hierfür bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Zur Stadtgemeinschaft Tilsit e.V.:
Gegründet als Beistands- und Betreuungsgemeinschaft für viele ehemalige Tilsiter wurden vom Verein über 70 Jahre hinweg zahllose Treffen und Bustouren nach Ostpreußen und Tilsit organisiert, Familien zusammen geführt, Nachforschungen angestellt, Schultreffen über viele Jahre organisiert und begleitet, aber auch friedenstiftender Kontakt zu den heutigen Bewohnern Tilsits und zur dortigen Administration hergestellt und gepflegt.

Gutnachbarschaftlichen Kontakte nach Sovetsk haben daneben auch das Geschichtsbewusstsein der heutigen Einwohner dort gestärkt. Durch gute persönliche Kontakte zur dortigen Stadtverwaltung durfte die Stadtgemeinschaft helfen, zahlreiche Gedenksteine mit Hinweisen auf die stolze Vergangenheit dieser Stadt aufstellen zu lassen, so zur Erinnerung an den Tilsiter Frieden 1807 oder an die Gründung der Stadt 1552. Daneben durfte der Verein u.a. die Wiederaufrichtung des Königin-Luise-Denkmals auch finanziell begleiten, ebenso die Rückkehr der großen bronzenen Elch-Skulptur organisieren. Auch dem historischen Museum der Stadt galt mit zahlreichen Hinweisen und Sachgeschenken die besondere Aufmerksamkeit.

Franz Stenzel ist seit 1991 im Verein Freunde für Russland aktiv, ist seit 1997 Kassenwart und organisiert seit 2001 alle Hilfstransporte. Die Stadtgemeinschaft Tilsit lobte, er habe "durch seine bisherigen rund 30 Jahre umfassenden Tätigkeiten in vorbildlicher Weise den Hilfe- und Friedensgedanken zu den Menschen im ehemaligen Ostpreußen getragen."

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen