Gelungener Auftakt des kostenlosen Projekts MitiQ für Mädchen und Frauen am Werkhof in Derne
Startschuss für "Miteinander im Quartier"

Sie hielten die Begrüßungsreden (im Uhrzeigersinn, beginnend oben links): die Werkhof-Leiterin Christina Groth, der Dortmunder Bürgermeister Norbert Schilff, Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Werner Gollnick und die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann.
8Bilder
  • Sie hielten die Begrüßungsreden (im Uhrzeigersinn, beginnend oben links): die Werkhof-Leiterin Christina Groth, der Dortmunder Bürgermeister Norbert Schilff, Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Werner Gollnick und die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann.
  • Foto: Werkhof Projekt gGmbH
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Mit zahlreichen geladenen Gästen aus Politik und Verwaltung sowie Netzwerkpartner*innen aus dem Stadtbezirk, gewürzt mit guter Laune, musikalischer Begleitung durch eine Trommelgruppe, strömendem Regen und einem fantastischen Büfett feierte die Werkhof Projekt gGmbH in Derne jetzt eine gelungene Auftaktveranstaltung des Projektes MitiQ „Miteinander im Quartier“.

Derne. Gefördert wird das MitiQ-Projekt in der Zeche Zukunft an der Derner Straße 540 durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Bezirksvertretung Scharnhorst. Der offizielle Start war bereits am 1. März 2021.

MitiQ ist ein Integrationsprojekt für Mädchen und Frauen aus Derne, Scharnhorst und Umgebung. Die Mitarbeiterinnen von MitiQ organisieren Treffen und Ausflüge und sie bieten Handwerksworkshops an, die sowohl zum privaten Gebrauch als auch für die Verschönerungen im Quartier angewendet werden können. Unter dem Motto: „Wir sind Frauen, Wir können das!“ will das MitiQ-Team es gemeinsam mit den Frauen und Mädchen angehen, Wünsche zu erfüllen, die unsere Stadtteile schöner machen.

Eröffnet wurde die Auftaktveranstaltung mit unterhaltenden Begrüßungsreden von Christina Groth, Standortleitung des Werkhofs, gefolgt von Bürgermeister Norbert Schilff (SPD), der Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann (SPD) und dem Scharnhorster Bezirksbürgermeister Werner Gollnick (CDU).

Erste Ergebnisse und Erfolge des Projektes konnten an Themen-Tischen bewundert werden, Ideen für mögliche Verschönerungsobjekte wurden gesammelt. So hätte u.a. die Polizeiwache in Scharnhorst gerne eine Wand bemalt, die Bezirksverwaltungsstelle würde sich über einen schöneren Warteraum freuen und das Müttercafé international wünscht sich Kräuter-Hochbeete.

Mädchen und Frauen können noch mitmachen

MitiQ freut sich über alle Mädchen und Frauen, die Lust haben mitzumachen und andere Frauen und Mädchen kennenzulernen. Hierbei ist alles freiwillig, die Angebote sind kostenlos. Kinder können in begrenzter Zahl mitkommen.

Die Flyer von MitiQ liegen bereits an vielen Stellen im Stadtbezirk Scharnhorst aus. Oder man meldet sich einfach direkt beim MitiQ-Team per E-Mail an a.douidi@werkhof-projekt.de oder unter Tel. 0231/87804-136.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen