bundesinnenministerium

Beiträge zum Thema bundesinnenministerium

Wirtschaft
Sie hielten die Begrüßungsreden (im Uhrzeigersinn, beginnend oben links): die Werkhof-Leiterin Christina Groth, der Dortmunder Bürgermeister Norbert Schilff, Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Werner Gollnick und die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann.
8 Bilder

Gelungener Auftakt des kostenlosen Projekts MitiQ für Mädchen und Frauen am Werkhof in Derne
Startschuss für "Miteinander im Quartier"

Mit zahlreichen geladenen Gästen aus Politik und Verwaltung sowie Netzwerkpartner*innen aus dem Stadtbezirk, gewürzt mit guter Laune, musikalischer Begleitung durch eine Trommelgruppe, strömendem Regen und einem fantastischen Büfett feierte die Werkhof Projekt gGmbH in Derne jetzt eine gelungene Auftaktveranstaltung des Projektes MitiQ „Miteinander im Quartier“. Derne. Gefördert wird das MitiQ-Projekt in der Zeche Zukunft an der Derner Straße 540 durch das Bundesministerium des Innern, für Bau...

  • Dortmund-Nord
  • 26.07.21
Überregionales

Förderantrag für die Eishalle eingereicht: Entscheidung erfolgt bis Ende des Jahres

Anfang August erging ein kurzfristiger Projektaufruf des Bundesinnenministeriums für die „Sanierung Kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ im Rahmen eines Bundesprogramms.Entsprechende Projektvorschläge waren zwingend bis zum 31. August 2018 beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) einzureichen. Die Stadtverwaltung Unna hat daraufhin fristwahrend einen Projektvorschlag für die Sanierung der Eishalle beim BBSR vorgelegt. Da die in Auftrag...

  • Unna
  • 17.09.18
Ratgeber
Horst Seehofer (CSU) ist nicht mehr Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises.

Frage der Woche: Was haltet Ihr von Seehofers Rücktritt als Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises?

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sorgte am Donnerstag für einen Paukenschlag. Über eine Pressemitteilung des Bundesinnenministeriums kündigte der 69-Jährige an, nicht weiter als Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises zur Verfügung zu stehen. Horst Seehofer (CSU) ist nicht mehr Schirmherr des Nachbarschaftspreises. Der 69-jährige Ingolstädter reagiert damit auf eine verbale Schelte von Michael Vollmann, dem Geschäftsführer der nebenan-stiftung. "Ihre Äußerungen, die Sie (...)...

  • Oberhausen
  • 03.08.18
  • 19
  • 1
Politik
8 Bilder

Ein Abend mit dem Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière

Bürgerdialog mit dem Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière im Haus des Handwerks Essen Auf Initiative der Essener Bundestagsabgeordneten Jutta Eckenbach (CDU) kam der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière (CDU) bereits zum zweiten Mal in dieser Wahlperiode nach Essen. Die CDU Essen lud in das Haus des Handwerks interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Dialog mit dem Bundesinnenminister ein. Über 150 Bürgerinnen und Bürger folgten dieser Einladung. Der Bundesinnenminister machte nach...

  • Essen-Nord
  • 16.05.17
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt

An alle Essener: Wir brauchen deine Stimme! Jetzt

Es ist nicht zu glauben, aber wir sind schon wieder einmal nominiert worden. Nachdem es ja leider bei den 100 Ausgezeichneten Orten nicht geklappt hat, unter die besten 10 Projekte zu kommen als 12., sind wir diesmal für den Förderpreis Helfende Hand des Bundesministeriums des Innern (BMI) in der Kategorie „Innovative Konzepte“ nominiert. Mit diesem Preis zeichnet das BMI Projekte aus, deren Ideen und Konzepte freiwillige Helfer gewinnen. Die Kategorie „Innovative Konzepte“ würdigt dabei...

  • Essen-Ruhr
  • 18.09.16
  • 4
Politik
Das Gebäude der ehemaligen Dilldorfschule in Kupferdreh-Dilldorf bleibt weiterhin Behelfsunterkunft für Asylsuchende. Bis zu 80 Menschen sollen hier untergebracht werden können.    Foto: Lukas

Stadt Essen prüft Standorte für weitere Asylunterkünfte

Die Zahl der Asylantragsteller ist bundesweit im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem Vorjahr erheblich gestiegen. Das Bundesinnenministerium rechnet damit, dass im Jahr 2013 insgesamt rund 100.000 Menschen Asyl in Deutschland beantragen werden. Um den Personen kurzfristig Behelfsunterkünfte bereitzustellen, prüft die Stadt Essen derzeit entsprechende Standorte. Die asylsuchenden Menschen werden entsprechend einer Quote basierend auf der Einwohnerzahl und der Fläche auf die Städte und Landkreise...

  • Essen-Ruhr
  • 26.08.13
Politik

Dagmar Freitag organisiert die Doping-Transparenz

Die Samstag-Ankündigung in der Süddeutschen Zeitung, dass eine Studie zum Doping zu Wochenbeginn veröffentlicht wird, hat für Dagmar Freitag schlagartig zu noch weniger Freizeit geführt. Denn als Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses ist sie die Ansprechpartnerin Nummer eins. „Angekündigt war die komplette Studie“, berichtet sie dem STADTSPIEGEL, „aber wir haben nur Auszüge erhalten und die sind auch noch stark bearbeitet.“ Sie war am Wochenende überrascht, „als ich von der Ankündigung...

  • Iserlohn
  • 07.08.13
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Beate Scharlewski, 1. Vorsitzende des Bürger- und Schützenvereins Wambel.

DREI FRAGEN AN... Beate Scharlewski, 1. Vorsitzende des BSV Wambel

THEMA: Größe des Schützen-Königsvogels 1. Sind Sie erleichtert, dass die Schießstands-Regelung des Bundesinnenministeriums, die Dicke des Schützenvogels auf 80 mm zu begrenzen, vom Tisch ist? Ja, wir sind vorerst erleichtert. 2. Wie waren die Reaktionen beim BSV Wambel auf die geplante neue Richtlinie? Leider hatten wir in der Zwischenzeit noch keine Vorstandsitzung und konnten das noch nicht bereden. Meiner Meinung nach hätten wir das Königsvogelschießen innerhalb von zwei Stunden erledigt –...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.13
Überregionales

Innenministerium rudert zurück

Nach unzähligen Protesten - von Vereinen, Verbänden sowie Landes- und Bundespolitikern - hat das Innenministerium zurückgerudert. Die Schießstandrichtlinie, die die Schützentradition des Vogelschießens, zunichte gemacht hätte, wird wieder geändert. Auf der Homepage des Innenministeriums ist zu lesen: "Tradition und Sicherheit in Einklang bringen Das Bundesministerium des Innern wird noch heute (13. März 2013) eine Änderung der Richtlinien für die Errichtung, die Abnahme und das Betreiben von...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.03.13
  • 2
Überregionales

Vereine über das Bundesinnenministerium: "Die haben doch einen Vogel"

Die neuen Schießstandrichtlinien des Bundesinnenministeriums wurden zwar bereits im vergangenen Jahr verabschiedet, doch erst jetzt geht ein Aufschrei durch die Reihen der Schützenvereine und -bruderschaften, die ihre Traditionen gefährdet sehen. Dabei sorgt vor allem die Vorschrift, den Schützenvogel extrem zu verkleinern, für Protest. Große UmfrageDer Stadtspiegel hat heimische Vereine nach ihrer Meinung befragt. Heinz Vogel, Geschäftsführer Kreisschützenbund Arnsberg: „Durch die neuen...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.03.13
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.