62. Cafe LeseLust 60 plus war im Marie Juchacz Haus zu Gast

Zahlreiche Besucher*innen  im Cafe LeseLust…
2Bilder
  • Zahlreiche Besucher*innen im Cafe LeseLust…
  • hochgeladen von Thomas Brandt

Das Marie Juchacz Haus der AWO Asseln gehört mittlerweile zum festen Vorleseort und wurde am 04. Oktober mit rund 30 Literaturfreund*innen im Rahmen des Cafe LeseLust 60 plus bereits zum 4. Mal aufgesucht.
Nach einigen kurzen Buchvorstellungen der Anwesenden stellte Ulla Riese, ehem. Lehrerin das Werk des Philosophen und Literatur Nobelpreisträgers Albert Camus vor: Der erste Mensch.
Das Manuskript dieses Buches fand man bei seinem tödlichen Unfall in den 60er Jahren und Camus erzählt hierin die Geschichte seiner Kindheit und Jugend. Ulla Riese las hieraus das Kapitel seiner Geburt in Algerien und die Erinnerungen am Grab seines Vaters, den er nie kennenlernte, da dieser im 1. Weltkrieg umkam, Camus wurde 1913 geboren.
Nach einer kurzen Kaffeepause war es Ulrich Begemann vorbehalten für sein Lieblingsbuch „zu werben“:
Die Bibel nach Biff, vom amerikanischer Schriftsteller Christopher Moore geschrieben erzählt die Geschichte Jesu vor seinem 29. Lebensjahr. Biff spielt darin die Rolle des Freundes Joschuas (Jesus) der von den Engeln den Auftrag bekam, ein neues Evangelium zu schreiben.
Amüsant, heiter, aber nie verletzend oder gar ins Lächerliche gezogen schreibt Moore einen Roman, der bereits in seinem Prolog die Zuhörenden zum Schmunzeln verleitete.
Auch im Cafe LeseLust 60 plus wird Tradition gewahrt:
Renate Schmitt Peters las zu Beginn und zum Ende der beiden Lesungen wieder zwei ihrer selbst verfassten Gedichte vor.

Zahlreiche Besucher*innen  im Cafe LeseLust…
… hörten mit Interesse den beiden Vorlesenden Ulla Riese
und Ulrich Begemann zu, als diese ihre Lieblingsbücher vorstellten.
Autor:

Thomas Brandt aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.