Cafe LeseLust 60 plus stellte Werke von Erich Kästner, Heinz Erhardt und Valentin Katajew vor.

Die Autoren des Cafe LeseLust 60 plus im April 2019:
v.l.: Gerhard Sickert, Beate Caßau und Renate Schmitt-Peters.
2Bilder
  • Die Autoren des Cafe LeseLust 60 plus im April 2019:
    v.l.: Gerhard Sickert, Beate Caßau und Renate Schmitt-Peters.
  • hochgeladen von Thomas Brandt

In der AWO Begegnungsstätte Wambel stellte Beate Caßau Texte und Gedichte von Erich Kästner und Heinz Erhardt vor. Kästner wäre in diesem Jahr 120 Jahre alt geworden, Heint Erhardt 110 Jahre. Ihre Texte und Gesichte erinnerten viele an die Deutschunterrichtsstunden ihrer Schulzeit und auch heute noch sorgt manch ein humorvolles Gedicht für Heiterkeit bei der Zuhörerschaft.

Nach einer kurzen Kaffeepause überraschte Gerhard Sickert zunächst mit einer selbstverfassten Kurzgeschichte“ Das Notebook“, ehe er einen Ausschnitt aus dem Buch des russischen Autors Valentin Katajew, Vor den Toren der Stadt ,vorlas.

Passend zum Stadtteil Wambel und zum Monat April begann und endete Renate Schmitt-Peters den Vorlesereigen mit eigenen Gedichten.

Die Autoren des Cafe LeseLust 60 plus im April 2019:
v.l.: Gerhard Sickert, Beate Caßau und Renate Schmitt-Peters.
Renate Schmitt-Peters liest Gedichte zum Stadtteil Wambel und dem Monat April vor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen