„Fair Mobil“ am IKG

2Bilder

„Fair Mobil“ am IKG – Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse üben sich in Konfliktlösungen, stärken Teamgeist und Rücksichtnahme.

Am 6. und 7. Februar durchliefen ca. 120 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 des Immanuel-Kant-Gymnasiums das Erlebnisparcours vom „Fair Mobil“. Das „Fair Mobil“ ist ein Baustein des Programms „Stark im Miteinander“ des Jugendrotkreuzes, der Westfälischen Provinzial Versicherung, der schulpsychologischen Beratungsstelle Münster und des asb-Arbeitskreis soziale Bildung und Beratung e.V.

An diesem besonderen Schultag erlebten Schülerinnen und Schüler, dass Schule auch Lernmöglichkeiten und Erfahrungsräume außerhalb des Unterrichts eröffnet.

In Gruppen wurden Wahrnehmungs- und Diskussionsübungen sowie Erlebnisspiele durchgeführt, die ihnen die Möglichkeit boten, positives soziales Verhaltens zu erleben.

Sensibilisierung für Gewalt und Konflikte im Schulalltag, Förderung von Kooperation sowie Aggressions- und Spannungsabbau standen als Ziele dabei im Vordergrund.

Außerdem wurde die Kompetenz in Bezug auf einen sicheren Umgang mit digitalen Medien gefördert, indem sich die Schülerinnen und Schüler mit heiklen Themen wie Cybermobbing und Datensicherheit auseinandersetzten. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe übernahmen als Helfer jeweils Betreuungen verschiedener Stationen.

Bericht: Marie Guibreteau (IKG Lehrerin/Sucht- und Gewaltprävention)

(einzelne Passagen sind wörtlich aus der Presseinformation des Jugendrotkreuz übernommen)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen