Gegen den Lokalrivalen aus Husen-Kurl
Asselns E-Junioren gewinnen das Derby

Herren 1, Damen und E-Jugend souverän - Herren 2 mit Sand im Getriebe
TuS Westfalia Hombruch 3 vs. Herren 1 - 13:24 (5:15)

Erste Halbzeit „Wow“ - Zweite Halbzeit „Mau“
Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln zeigte beim Auswärtsspiel gegen den TuS Westfalia Hombruch 3 zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit waren es nur fünf Gegentore. Die zweite Halbzeit hingegen ging nur mit 9:8 an das Team von Trainer Karsten Wege. Die Anfangsphase gegen das Tabellenschlusslicht aus Hombruch gestaltete sich ausgeglichen (3:3). Die Gäste aus Asseln vergaben in den ersten Minuten den ein oder anderen Ball. Bis zur Halbzeit gelangen dem Gastgeber nur noch 2 Tore. Abwehrchef Philipp Michel und seine Mitspieler profitierten oftmals von den Offensivfouls der Hombrucher - allerdings konnte auch Schlussmann Vincent Bail über 60 Minuten sein Können unter Beweis stellen. Trainer Karsten Wege gab dem 21-Jährigen von Beginn an das Vertrauen. Dies konnte er ihm und seiner Mannschaft zurückgeben. Spätestens wenn die Abwehrreihen der Asselner nicht eingriffen, zeigte sich er als sicherer Rückhalt im Tor. In der zweiten Halbzeit bestätigte er dann seine starke Leistung mit drei gehaltenen 7-Metern. Bis fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit setzte sich das Team von Trainer Karsten Wege auf 10 Tore ab (13:3). Diese Gelegenheit nutzte der Trainer und wechselte ordentlich durch - die Mannschaft probierte im Angriffsspiel viel aus. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gestalteten sich ausgeglichen (2:2). Mit nur fünf Gegentoren ging es daher in die Kabine. In der zweiten Halbzeit konnte der TVA nicht seine Leistung abrufen. Im Angriff den ein oder anderen Ballverlust, in der Abwehr nicht mehr mit der nötigen Gegenwehr. Die Konzentration auf Seiten der Asselner ließ sichtlich nach. Daher spielte die Mannschaft die Partie am Ende souverän runter und gewann sogar die zweite Halbzeit noch mit einem Tor (9:8). Der deutliche 24:13 (15:5)-Auswärtserfolg über die dritte Herrenmannschaft des TuS Westfalia Hombruch hätte allerdings deutlich höher ausfallen müssen - am Ende ist dies auch der teils mangelnden Chancenverwertung geschuldet. Asselns bester Torschütze war Fabian Krüger mit 8 Treffern. Dahinter reihten sich Niclas John (5 Treffer) und Max Kubelt, sowie Jannik Schmitz (je 3 Treffer).
Es spielten: Bail (1.-60.), M. Müller, Krüger (8), John (5), Kubelt (3), Schmitz (3), Michel (2), Paschedag (1), B. Polenz (1), C. Müller (1), Kunze, Steinberg
Am kommenden Samstag, den 23. Februar, empfängt der TVA den Tabellenneunten SG ETSV Ruhrtal Witten 2 in der Sporthalle am Grüningsweg. Anwurf ist um 17:00 Uhr.

DJK Oespel-Kley 3 vs. Damen - 13:21 (6:7)
Wiedergutmachung geglückt: Trotz schläfriger ersten Halbzeit am Ende souverän

Das es nach der ersten Halbzeit - knapp 7:6 Führung der Asselner - trotzdem für ein Sieg reichen wird, daran zweifelte die Mannschaft keineswegs. Das der 8. Saisonsieg allerdings in dieser Höhe (21:13) ausfiel, machte eine deutliche Leistungssteigerung der Asselner in Durchgang zwei möglich. Die Damen der Handballabteilung des TV Asseln waren zu Gast im Lüdo-Dom bei der dritten Damenmannschaft der DJK Oespel-Kley 3. Bereits im Hinspiel konnten die Asselner Damen gegen den aktuell Tabellenachten deutlich gewinnen. Nach der bitteren Pleite am vergangenen Wochenende im Topspiel der Frauen Kreisklasse gegen den ASC 09 Dortmund 3 wollte die Mannschaft wieder Selbstvertrauen tanken und die Niederlage wieder gut machen. Dies ist am Ende auch gelungen. Besonders in der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten kein Spektakel zusehen. Beide Mannschaften machten keinen besonders guten Eindruck. Dementsprechend war auch die Torausbeute der Asselner nicht besonders groß. Mit 7 geworfenen Toren und 6 Gegentoren ging es in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel lief für die Damen aus Asseln dann wesentlich besser. Die Mannschaft hat die Kurve bekommen und konnte allein im zweiten Durchgang die doppelte Anzahl an Toren - im Vergleich zu Halbzeit eins - erzielen. Positiv über die gesamte Spiellänge war die Abwehr der Asselner - mit insgesamt nur 13 Gegentoren definitiv deutlich besser als in der vergangenen Woche im Topspiel. Mit 17:5 Punkten stehen die Damen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz der Frauen Kreisklasse. Als heimlicher Verfolger der Damen des TuS Wellinghofen - da die Mannschaft der Handballabteilung des TV Asseln ein Spiel weniger auf dem Konto hat - kann die Mannschaft am kommenden Mittwoch, den 20. Februar im Nachholspiel der Hinrunde gegen den Tabellenzweiten TuS Wellinghofen mit einem Sieg wieder alleiniger Verfolger des Spitzenreiters werden. Anwurf am Mittwochabend in der Sporthalle Asseln ist um 20:30 Uhr.

DJK Oespel-Kley 3 vs. Herren 2 - 28:28 (12:12)
Sand im Getriebe: Punktverlust im Lüdo-Dom

Das Hinspiel gegen die DJK Oespel-Kley 3 war eine klare Angelegenheit gewesen. Mit 25:12 behielt Asselns Zweite zu Hause die Oberhand. Am Sonntag begegneten sich in der Sporthalle Lütgendortmund zwei Teams auf Augenhöhe. Gegen personell besser aufgestellte Oespeler reichte es für den TVA im Rückspiel in der 2. Kreisklasse (Staffel 2) nur zu einem Unentschieden: 28:28 (12:12). Dabei hätte es durchaus noch ein Happyend aus Asselner Sicht geben können. Carsten Schultz-Fademrecht trat drei Sekunden vor Schluss für den letzten Freiwurf an. Doch Oespels Schlussmann konnte den Ball mit einem starken Reflex noch entschärfen.
Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Asseln. Innerhalb der ersten Viertelstunde erspielten sie sich einen Vier-Tore-Vorsprung. Doch nach mehreren Wechseln war plötzlich Sand im Getriebe der anfangs gut geölten Asselner Angriffsmaschine. Der Vorsprung schmolz dahin wie ein Krokantbecher in der ungewöhnlich warmen Februarsonne.
Die Gastgeber setzten auf schnelles Gegenstoßspiel und hatten damit bereits in der ersten Halbzeit mehrfach Erfolg. Nach dem Wechsel kippte die Partie. Die Asselner ließen sich überlaufen, lagen plötzlich selbst mit drei Toren hinten. In der Schlussviertelstunde stabilisierte sich das Geschehen wieder. Die Oespeler agierten zunehmend nervöser. Wichtige Treffer für die Asselner erzielte Nils Polenz . Der Rechtsaußen konnte seine Trefferquote im Laufe der Saison deutlich steigern. Andre Bade verwandelte zweimal vom Kreis. Am Ende scheiterte der ansonsten treffsichere Carsten Schultz-Fademrecht am starken Oespeler Keeper.
Am Samstag, 23. Februar, empfängt der Tabellenzweite die SG ETSV Ruhrtal Witten 3. Anwurf in der Sporthalle am Grüningsweg 44 ist um 15 Uhr.

E-Jugend vs. TVE Husen-Kurl - 17:6 (10:2)
Erneuter Derbysieg: Souverän gegen Lokalrivalen Husen-Kurl

Mit dem deutlichen 17:6 (10:2) Heimerfolg im Rückrunden-Derby gegen den TVE Husen-Kurl hat die Mannschaft von Trainer Michael Schulz ihre Serie fortgesetzt. Es war nun schon der 7. Sieg in Serie. Seit 8 Spielen ist die Mannschaft bereits ungeschlagen und steht weiterhin mit 22:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Von Beginn an dominierten die Kleinen aus Asseln die Husener Truppe. Die Gäste hatten von Anfang an kaum Luft und konnten sich - besonders in Halbzeit 1 - gegen die Asselner Abwehr nicht durchsetzen. Tempo und Übersicht der Asselner - damit konnte der Lokalrivale TVE Husen-Kurl zu keiner Zeit umgehen. Dementsprechend deutlich dann auch der Halbzeitstand (10:2). Den Vorsprung konnten die Asselner nach dem Seitenwechsel nicht weiter ausbauen. Mit 7:4 ging allerdings auch die zweite Halbzeit an das Team von Michael Schulz. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft spielfrei. Im nächsten Saisonspiel empfängt die Asselner E-Jugend im Spitzenspiel der Kreisklasse die JSG Westfalia Dortmund in der Sporthalle Asseln. Gespielt wird am Karnevalswochenende, Samstag, 2. März, um 14 Uhr. Die Kleinen wollen sich für die knappe 19:22 Hinspielpleite revanchieren und die Serie fortsetzen.

Autor:

TV Asseln aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.