Flughafen Dortmund GmbH jubelt: Fluggast-Rekord aus 2008 deutlich übertroffen
Dortmund Airport unter den zehn größten Flughäfen in Deutschland

Die Fluggesellschaft Wizz Air allein zählte in 2019 circa 1,88 Mio. Fluggäste in Dortmund-Wickede.
2Bilder
  • Die Fluggesellschaft Wizz Air allein zählte in 2019 circa 1,88 Mio. Fluggäste in Dortmund-Wickede.
  • Foto: Flughafen Dortmund GmbH
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Den Dortmunder Flughafen in Wickede nutzten im Jahr 2019 insgesamt 2.719.563 Fluggäste für ihre Reise – 19,1 Prozent mehr als noch im Jahr 2018. Damit schafft der Dortmund Airport den Sprung unter die Top 10 der größten Flughäfen in Deutschland.

„Wir haben unser Ziel, 2019 2,5 Millionen Passagiere an unserem Flughafen zu begrüßen, nicht nur erreicht, sondern deutlich übertroffen. Damit können wir sehr zufrieden sein, denn die Zunahme liegt nicht nur weit über dem Branchenwachstum, sondern sie macht uns nach 2018 zum zweiten Mal in Folge auch zum Spitzenreiter bei der Passagierentwicklung“, kommentiert Flughafen-Chef Udo Mager die Passagierbilanz des Dortmund Airport für 2019.

Insgesamt nutzten den Flughafen 2.719.563 Passagiere, das sind 19,1 Prozent mehr als 2018, das bereits mit einem Zuwachs von 14,2 Prozent endete. Damit stellte der Flughafen 2019 einen neuen Passagierrekord auf: Der bisherige Spitzenwert von gut 2,33 Mio. Fluggästen aus dem Jahr 2008 wurde bereits Anfang November eingestellt. Mit seinem überproportionalen Wachstum schafft der Dortmunder Flughafen darüber hinaus den Sprung unter die Top 10 der größten Flughäfen in Deutschland.

Kattowitz und London sind 2019 wiederholt die beliebtesten Ziele ab Wickede. Auf Platz drei liegt Mallorca. Allein die Verbindungen zu den drei Zielen nutzen rund 700.000 Fluggäste. Beliebt waren 2019 auch die Städte München, Bukarest, Sofia und Wien.

Wizz Air, Ryanair und Easyjet zählten mehr Fluggäste

Mit Palanga in Litauen, Ohrid in Nordmazedonien sowie Frequenzerhöhungen zu beliebten Zielen wie den Masuren, Wien und Chişinău hat die Fluggesellschaft Wizz Air ihr Engagement am Dortmund Airport 2019 weiter ausgebaut. Insgesamt nutzten die ungarische Airline circa 1,88 Mio. Fluggäste und damit 29,1 Prozent mehr als noch 2018. Aber auch Ryanair und Easyjet sind am Standort Dortmund gewachsen und beförderten 2019 12,6 bzw. 5,5 Prozent mehr Gäste.

„2019 war das passagierstärkste Jahr in der Geschichte des Dortmund Airport. Wenn wir dieses Ergebnis 2020 halten können, wäre das für uns ein großer Erfolg. Vor dem Hintergrund der Konsolidierungswelle in der europäischen Luftverkehrsbranche, dem Grounding der Boeing 737 Max, der Erhöhung der Luftverkehrsteuer und der Klimadebatte ist die Entwicklung des Luftverkehrs zwar von Unsicherheiten geprägt. Nichts desto trotz blicken wir optimistisch ins neue Jahr“, so Mager, „denn jenseits aller notwendigen Beiträge des Luftverkehrs zum Klimaschutz ist die Mobilität eine Grundvoraussetzung für wirtschaftliche Prosperität und damit auch für die Finanzierung des ,Green Deal' mit Investitionen zur Bewältigung des Klimawandels in Deutschland und Europa“.

Der Dortmund Airport hat allen Grund zum Optimismus: Ryanair kündigte bereits an, mit einer ihrer Töchter ab dem Sommerflugplan täglich die Strecke Dortmund - Wien zu bedienen. „Wir können außerdem davon ausgehen, dass sich die Erhöhung der Passagierzahlen in 2019 auch adäquat auf das Jahres- und Betriebsergebnis auswirken wird. Das vorläufige Jahresergebnis wird im Rahmen der Wirtschaftsprüfung voraussichtlich Ende März 2020 feststehen“, so Mager abschließend.

Die Fluggesellschaft Wizz Air allein zählte in 2019 circa 1,88 Mio. Fluggäste in Dortmund-Wickede.
Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager kann strahlen.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen