Flughafen Dortmund GmbH

Beiträge zum Thema Flughafen Dortmund GmbH

Wirtschaft
Auf dem 27.000 m² großen Grundstück, das derzeit als Parkplatz 3 genutzt wird, entsteht ein Gebäudeensemble, deren Strukturen und Ausstattungen auf die Anforderungen von Polizeigebäuden ausgerichtet sind.

Flughafen als Bauherr errichtet auf Parkplatz P3 in Wickede neues Dienststellen-Gebäude für die Polizei
Vertrag über drei Jahrzehnte

Bis 2024 soll auf dem derzeitigen Parkplatz P3 des Dortmunder Flughafens eine neues Gebäude für eine Dienststelle des Dortmunder Polizeipräsidiums gebaut werden (der Stadtanzeiger hatte berichtet). Jetzt hat der Airport hierzu auch eine Visualisierung des geplanten Gebäudes veröffentlicht (siehe Bildelement). Das Polizeipräsidium hatte zuvor einen Mietvertrag mit Bauverpflichtung ausgeschrieben. Nach einem knapp zweijährigen Vergabeverfahren erhielt der Flughafen den Zuschlag als neuer...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.21
Wirtschaft
Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber stellte in der Aufsichtsratssitzung die Zahlen für das zurückliegende Jahr vor (Archivfoto).
2 Bilder

Dortmunder Flughafen stellt Jahresergebnis für das Corona-Jahr 2020 vor
Schäden von 11 Millionen Euro

Im Jahr 2020 nutzen insgesamt 1,2 Millionen Passagiere den Dortmund Airport für ihre Reise. Das sind 55 Prozent weniger als im Rekordjahr 2019. Der deutliche Rückgang der Fluggastzahlen macht sich auch spürbar im Jahresergebnis bemerkbar. In der jüngsten Sitzung des Aufsichtsrates der Flughafen Dortmund GmbH stellte Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber die Zahlen vor: „Aufgrund der Corona-Pandemie sanken sowohl die Aviation als auch die Non-Aviation-Erlöse, also zum Beispiel Einnahmen...

  • Dortmund-Ost
  • 16.03.21
Wirtschaft
Die Fluggesellschaft Wizz Air hat mit Sarajevo in Bosnien-Herzegowina ein neues Flugziel ab Dortmund angekündigt.

Bosnische Hauptstadt ist neues Flugziel ab Dortmund-Wickede
Wizz Air fliegt ab dem 20. Mai nach Sarajevo

Die ungarische Airline Wizz Air erweitert ihr Angebot ab dem Dortmunder Flughafen: Ab dem 20. Mai können Passagiere dienstags, donnerstags und samstags von Wickede nach Sarajevo fliegen. Die Hauptstadt ist nach Tuzla die zweite Stadt in Bosnien-Herzegowina ,die Reisende künftig direkt von Dortmund aus erreichen können. Die Flüge sind bereits jetzt buchbar. Guido Miletic, Leiter Airport Services und Marketing am Dortmund Airport, freut sich über den Wachstumskurs der Airline: „Wizz Air hat...

  • Dortmund-Ost
  • 03.02.21
Wirtschaft
Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber mit Dr. Hildebrand von Hundt (l.), Schatzmeister der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Dortmund, an einer den Flaschenboxen im Terminal vor der Sicherheitskontrolle.

Pfand-Spende des Dortmund Airports in Wickede
Knapp 4000 Euro für die Johanniter

Knapp 4.000 Euro spendeten die Fluggäste des Dortmunder Flughafens in diesem Jahr bisher in Form von Pfandflaschen für einen guten Zweck. Den Erlös der Pfandflaschen-Spenden überreichte der Airport in diesem Jahr der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Dortmund. Am Flughafen befinden sich vor den Sicherheitskontrollen große Boxen, in denen Passagiere ihre Pfandflaschen werfen können, die sie nicht mit durch die Sicherheitskontrolle nehmen können. Der Erlös wird jedes Jahr an eine karitative...

  • Dortmund-Ost
  • 17.12.20
Wirtschaft
In diesen Corona-Zeiten gehen die Fluggastzahlen aktuell wieder zurück.

Trotz aktuell wieder sinkender Fluggast-Zahlen
Dortmunder Flughafen in Wickede kommt vergleichsweise gut durch die Corona-Krise

Vergleichsweise gut kommt der Dortmund Airport durch die Corona-Krise. Aktuell sinken die Fluggast-Zahlen jedoch wieder. Insgesamt nutzen 462.252 Passagiere den Dortmunder Flughafen im dritten Quartal 2020. Das sind 40 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Passagierentwicklung in Wickede verlief dabei in den einzelnen Monaten sehr unterschiedlich, hat die Flughafen Dortmund GmbH heute (2.10.) mitgeteilt. Die Erholung des Luftverkehrs, die im Juli 2020 begann, setzte sich zu Beginn des dritten...

  • Dortmund-Ost
  • 02.10.20
Wirtschaft
Airport-Aufsichtsratsvorsitzender Guntram Pehlke (M.), auch Vorstandschef der Konzernmutter DSW21, verabschiedete Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager (l.) heute in den Ruhestand. Rechts im Bild Magers Nachfolger ab dem 1. Oktober, Ludger van Bebber.

Geschäftsführer-Wechsel bei der Flughafen Dortmund GmbH in Wickede
Udo Mager verabschiedet sich mit "Eins mit Sternchen" nach sieben Jahren in den Ruhestand

Es ist einer der letzten Tage, die Udo Mager als Geschäftsführer am Dortmund Airport verbringt. Gut sieben Jahre lang setzte er sich für die Belange des Unternehmens und seiner Mitarbeiter*innen ein. Im Rahmen einer Pressekonferenz ließ Guntram Pehlke, Aufsichtsratsvorsitzender des Dortmund Airport und Vorstandsvorsitzender der Konzernmutter DSW21, heute (28.9.) die Amtszeit von Mager Revue passieren. Und es gibt viel zu erzählen, denn die vergangenen sieben Jahre waren - so die eigene...

  • Dortmund-Ost
  • 28.09.20
Ratgeber
Seit Ende Juli können sich Rückreisende aus so genannten Risikogebieten das Corona-Testzentrum der KVWL am Dortmunder Flughafen nutzen.

Testzentrum am Flughafen Dortmund in Wickede bleibt bis zum 25. Oktober geöffnet
Sicherheit für die Herbstferien

Die kostenfreien Corona-Tests am Dortmunder Flughafen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten sind weiterhin möglich. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) betreibt das Testzentrum am Flughafen verbindlich bis zum 25. Oktober 2020. Dies gibt Reisenden Sicherheit für die Herbstferien. Dies hat die Flughafen Dortmund GmbH soeben mitgeteilt. Quarantäne bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses Wer bis zum 25. Oktober 2020 aus einem Risikogebiet am Dortmund Airport landet, kann...

  • Dortmund-Ost
  • 25.09.20
Wirtschaft
Bei der Eröffnung der ersten Deutschland-Base der ungarischen Airline Wizz Air am Flughafen Dortmund.
11 Bilder

Ungarische Airline Wizz Air eröffnet erste Deutschland-Basis am Flughafen Dortmund
Ab sofort drei Airbus A320 in Wickede stationiert

Heute (31.7.) wurde die Wizz Air-Base am Dortmund Airport offiziell eröffnet. Die ungarische Airline stationiert insgesamt drei Flugzeuge vom Typ Airbus A320 am Dortmunder Flughafen in Wickede. Die Base-Eröffnung geht mit 18 neuen Ziele einher. Der Airport schätzt das Passagiervolumen pro Jahr auf rund eine Million. In 2020 rechnet der Flughafen bereits mit 250.000 zusätzlichen Reisenden. Heiko Holm, COO der Wizz Air, bezeichnet die Base-Eröffnung als großen „Meilenstein für das Geschäft der...

  • Dortmund-Ost
  • 31.07.20
  • 1
Wirtschaft
Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager.

Flughafen Dortmund in Corona-Notlage
Prüfer bestätigen Jahresabschluss

Nachdem bereits in der März-Sitzung des Aufsichtsrates der Flughafen Dortmund GmbH das vorläufige Jahresergebnis 2019 vorgestellt worden war, bestätigte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers GmbH jetzt den Jahresabschluss von minus 10,36 Millionen Euro mit einer Verbesserung gegenüber dem Jahr 2018 um fast 3,8 Millionen Euro. Das EU-Betriebsergebnis (Jahresergebnis ohne Abschreibungen, Zinsen und hoheitliche Kosten) konnte auf minus 382.000 Euro verbessert werden. „Wir...

  • Dortmund-Ost
  • 23.06.20
Wirtschaft
Nur noch die Hauptstädte Ungarns und Bulgariens, Budapest und Sofia, wurden zuletzt im April von Wizz Air vom Dortmunder Flughafen in Wickede aus angeflogen.

Linienflugverkehr kommt im April am Flughafen Dortmund in Wickede fast zum Stillstand
Anzahl der Fluggäste sinkt auf 1,5 Prozent des Vorjahresniveaus

Den Dortmund Airport nutzten im April 2020 nur 3.576 Fluggäste. Die Anzahl der Passagiere sank damit auf 1,5 Prozent des Vorjahresniveaus. Die Flugbewegungen gingen im selben Zeitraum im Vergleich zum Vorjahresmonat um 76 Prozent auf 653 Bewegungen zurück. Besonders stark betroffen ist der Linienflugverkehr mit einem Rückgang von 96,8 Prozent. Einzig die Städte Budapest und Sofia wurden im regulären Linienflugverkehr im April noch vom Dortmund Airport aus angeflogen. Dies hat die Flughafen...

  • Dortmund-Ost
  • 05.05.20
Wirtschaft
Nix los am Flughafen. Jetzt sind die Mitarbeiter in Kurzarbeit (Symbolfoto).

Flughafen Dortmund führt rückwirkend Kurzarbeit ein
Geschäftsführung und Betriebsrat schließen Betriebsvereinbarung ab

Geschäftsführung und Betriebsrat der Flughafen Dortmund GmbH haben sich auf die Einführung von Kurzarbeit rückwirkend zum 1. April 2020 verständigt. Dies wurde heute (9.4.) am späten Nachmittag in einer Pressemitteilung übermittelt. Die Kurzarbeit ist eine Reaktion auf die massiven Verkehrsrückgänge und Erlöseinbußen infolge der Corona-Pandemie und diene als Instrument, die Arbeitsplätze am Dortmund Airport in der Krisenzeit zu sichern und betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, heißt es in...

  • Dortmund-Ost
  • 09.04.20
Wirtschaft
Der Flughafenbetrieb steht still in Corona-Zeiten.
2 Bilder

Airport: Freude über zweistelliges Wachstum in Januar und Februar währt nicht lange
Corona-Pandemie bringt Flugverkehr in Dortmund nahezu vollständig zum Erliegen

Nachdem der Dortmund Airport im vergangenen Jahr einen Passagierrekord aufgestellt hatte, sanken die Flugastzahlen in Wickede im ersten Quartal 2020 um 11,6 Prozent. Zunächst verzeichnete der Dortmunder Flughafen noch deutliche Wachstumsraten, bis Mitte März der Flugverkehr aufgrund der Corona-Pandemie einbrach. Im Januar und Februar 2020 nutzten 396.436 Fluggäste den Dortmund Airport. Das sind stolze 11,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Wachstumstreiber waren in den ersten beiden Monaten die...

  • Dortmund-Ost
  • 01.04.20
Wirtschaft
Das Flugangebot in Wickede wurde erhöht, die Passagierzahl ist deutlich gestiegen.

Flughafen Dortmund: Zahlen bei Aufsichtsratssitzung vorgestellt
"Bestes Jahresergebnis seit dem Ausbau"

Im Jahr 2019 konnte der Dortmund Airport mit über 2,7 Mio. Passagieren einen neuen Fluggastrekord verzeichnen. Jetzt steht fest: Die Erhöhung der Passagierzahl wirkt sich auch adäquat auf das Jahresergebnis des Flughafens aus. In der Sitzung des Aufsichtsrates der Flughafen Dortmund GmbH am Freitag (13.3.) stellte Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager die Zahlen vor: „Wir konnten das (EU-)Betriebsergebnis (Jahresergebnis ohne Abschreibungen, Zinsen und hoheitliche Kosten) auf minus 380.000 Euro...

  • Dortmund-Ost
  • 15.03.20
Wirtschaft
Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager (l.) und sein Nachfolger Ludger van Bebber.

Nachfolger von Udo Mager gefunden: Ludger van Bebber wird neuer Chef am Flughafen Dortmund
Geschäftsführer des Flughafens Weeze wechselt im Spätsommer 2020 nach Wickede

Ludger van Bebber wird neuer Geschäftsführer der Flughafen Dortmund GmbH. Das hat die Gesellschafterversammlung am Freitag (13.3) beschlossen. Der 56-jährige Wirtschaftsingenieur wird im Spätsommer 2020 vom Flughafen Weeze, dessen Geschicke er seit September 2004 leitet, zum Airport21 nach Wickede wechseln und dort die Nachfolge des aus gesundheitlichen Gründen ausscheidenden Udo Mager antreten. Mit ihrer Entscheidung folgten die Gesellschafter der Auswahl durch eine vierköpfige...

  • Dortmund-Ost
  • 15.03.20
Ratgeber
Die Streichung der Flüge von und nach Polen treffe den Airport ins Mark, kommentierte Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager die Reisebeschränkungen des Nachbarlandes.

Flughafen Dortmund: Vorerst keine Flüge von und nach Polen
Verschärfte Einreisebestimmungen vieler Länder treffen auch den Airport in Wickede

Zahlreiche Länder haben ihre Einreisebestimmungen für Reisende aus Deutschland verschärft. So hat auch die polnische Regierung beschlossen, wegen der Ausbreitung des Coronavirus ab dem morgigen Sonntag, 15. März, 0 Uhr, alle direkten Flüge von und nach Deutschland einzustellen. Mit Breslau, Danzig, Kattowitz, Krakau und Olsztyn-Masury fallen damit auch fünf der rund 40 Destinationen aus dem Flugplan des Dortmunder Flughafens. Bis wann die Flüge ausgesetzt werden, ist derzeit noch unklar, teilte...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.20
Ratgeber
Auch Ryanair fliegt ab Dortmund-Wickede nach London.

Am Dortmunder Flughafen in Wickede
Brexit ohne Auswirkung auf Flugverbindungen nach London

Bequem von Dortmund nach London fliegen? Das sei auch nach dem Brexit am 31. Januar noch möglich, hat die Flughafen Dortmund GmbH jetzt mitgeteilt. Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hat demnach im Jahr 2020 keinerlei Auswirklungen auf die Verbindungen vom Dortmund Airport nach London: Ryanair und Easyjet verbinden die Metropole Ruhr weiterhin durchschnittlich neun Mal wöchentlich mit Englands Hauptstadt. Die Einreiseformalien ändern sich ebenfalls im Jahr 2020 nicht. Für...

  • Dortmund-Ost
  • 05.02.20
Wirtschaft
Die Fluggesellschaft Wizz Air allein zählte in 2019 circa 1,88 Mio. Fluggäste in Dortmund-Wickede.
2 Bilder

Flughafen Dortmund GmbH jubelt: Fluggast-Rekord aus 2008 deutlich übertroffen
Dortmund Airport unter den zehn größten Flughäfen in Deutschland

Den Dortmunder Flughafen in Wickede nutzten im Jahr 2019 insgesamt 2.719.563 Fluggäste für ihre Reise – 19,1 Prozent mehr als noch im Jahr 2018. Damit schafft der Dortmund Airport den Sprung unter die Top 10 der größten Flughäfen in Deutschland. „Wir haben unser Ziel, 2019 2,5 Millionen Passagiere an unserem Flughafen zu begrüßen, nicht nur erreicht, sondern deutlich übertroffen. Damit können wir sehr zufrieden sein, denn die Zunahme liegt nicht nur weit über dem Branchenwachstum, sondern sie...

  • Dortmund-Ost
  • 06.01.20
  • 1
Wirtschaft
Dortmunds Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager

Dortmunds Flughafenchef Mager sieht Konsolidierung // Buzz fliegt nach Kattowitz
Jahres-Minus liegt bei 14,2 Millionen Euro

Das voraussichtliche Jahresergebnis liegt bei minus 14,2 Millionen Euro. Das konnte Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager jetzt in der Sitzung des Aufsichtsrats der Flughafen Dortmund GmbH mitteilen. 2018 flogen vom Airport in Wickede mit rund 2,3 Millionen Passagieren 14,2 % mehr Fluggäste als 2017. Laut vorläufigem Jahresergebnis 2018 konnte das (EU-)Betriebsergebnis (Jahresergebnis ohne Abschreibungen, Zinsen und hoheitliche Kosten) auf nun minus 1,9 Millionen Euro reduziert werden. Das Ziel,...

  • Dortmund-Ost
  • 18.03.19
Politik
In eingeschränktem Umfang ist jetzt ein Flugbetrieb in der Nachtzeit am Dortmund Airport zulässig.
3 Bilder

Dortmund Airport will Optionen nutzen // RP Münster genehmigt Flugbetrieb in eingeschränktem Umfang in der Nachtzeit

Am Flughafen Dortmund ist in Zukunft in eingeschränktem Umfang ein Flugbetrieb in der Nachtzeit zulässig. Die Bezirksregierung Münster hat am heutigen Donnerstag (23.8.) als zuständige Landes-Luftfahrtbehörde die Genehmigung erteilt, dass in der Zeit von 22 bis 23 Uhr pro Tag durchschnittlich vier planmäßige Landungen stattfinden dürfen. Planmäßige Starts nach 22 Uhr sind hingegen wie bisher nicht zulässig. Dortmunds-Flughafengeschäftsführer Udo Mager hat die Betriebszeiten-Ausweitung zwar...

  • Dortmund-Ost
  • 23.08.18
LK-Gemeinschaft
Flughafengeschäftsführer Udo Mager nimmt die Teilnehmerinnen des Girl`s Day am Dortmund Airport in Empfang.

Mädchen schnuppern Feuerwehrluft am Flughafen

Der Dortmund Airport beteiligt sich am bundesweiten Girl`s Day: Der Flughafen lud rund 20 Mädchen ab der siebten Klasse dazu ein, sich im Rahmen des Girl`s Day ein Bild von den für Mädchen landläufig eher untypischen Tätigkeiten der Flughafenfeuerwehr zu machen. Hitze und Rauch schreckten die jungen Teilnehmerinnen aus Dortmund und Umgebung nicht davon ab, sich über die Aufgaben und den Berufsalltag der Flughafenfeuerwehr zu informieren. Neben dem Umgang mit einem Feuerwehrlöscher lernten die...

  • Dortmund-Ost
  • 02.05.17
Politik
Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager.

Aufsichtsratssitzung: Flughafen sieht Trendwende bei den Passagierzahlen

In der letzten Aufsichtsratssitzung dieses Jahres stellte die Geschäftsführung des Dortmunder Flughafens die weitere Verkehrsentwicklung vor. Nach Monaten des wegen der Terroranschläge und geopolitischen Entwicklungen anhaltenden Passagierrückgangs konnte im November mit 137.183 Fluggästen erstmals wieder seit dem wachstumsstarken ersten Quartal 2016 ein leichtes Passagier-Plus (knapp 1 %) im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichnet werden. Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager konstatierte: „Mit...

  • Dortmund-Ost
  • 12.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.